Noch keine Kommentare

FSP Medizin Berlin 2.9.21


Wir freuen uns und danken für ein "Gefällt mir".
Nach dem Anklicken kurz warten und unbedingt "Bestätigen". Danke.

Danke an den Doktor für diesen Bericht einer erfolgreichen Fachsprachprüfung Humanmedizin.
Nochmals Gratulation zur bestandenen Prüfung und danke für die Details .
Frau Dorothea Minden, eine 45-jähriger Patientin stellte sich wegen seit Gestern krampfartigen, plötzlichen , ziehenden Schmerzen im Epigastrium in der Notaufnahme vor.
Eine FSP kann beliebig oft wiederholt werden, wobei die Behörden oft frühestens nach 3 bzw. 6 Monaten einen neuen Termin geben.

Oft taucht die Frage auf, was ich als Sachverständiger für Sie tun kann.

Hier die passenden Informationen. Einfach anklicken .....


Ich skype auch gerne mit Ihnen unter   SKYPENAME  ---> Wilhelm Gerner   Terminvereinbarung für Skype    0163 7578 774

 

Ich werde sehr oft nach einem Rechtsanwalt für die Approbationsverfahren gefragt.

Hier ist meine Empfehlung für ein junges hochmotiviertes Team, die für Sie bereit stehen.

LM Rechtsanwälte
RA Manfred Leufgen
Die Erstberatung ist kostenlos.

Kontakt -->  Formular hier

 

Hallo, guten Abend, ich wollte gern meine Erfahrung bei der FSP in Berlin erzählen.
Ich habe die Prüfung am 2. September 2021 zum erstmal abgelegt und bestanden.
Mein Fall:


Frau Dorothea Minden, eine 45-jähriger Patientin stellte sich wegen seit Gestern krampfartigen, plötzlichen , ziehenden Schmerzen im Epigastrium in der Notaufnahme vor . Sie würde von ihren Hausarzt eingewiesen worden um die Richtige Diagnose aufzuklären.
Sie berichtete , der Schmerz sei Gestern  Abend nach dem Mittagessen plötzlich aufgetreten und habe sich im Laufe der Nacht verstärkt. Sie sagte, dass sie ganz fettiges Essen gegessen habe und nur ein bisschen Sekt getrunken habe.
Sie schätze den Schmerz auf einer Schmerzskala von 1 bis 10 mit 10 ein.
Der Schmerz würde nicht in andere Körperteile ausstrahlen.
Sie hat keine Medikamente eingenommen zur Linderung der Schmerzen.
Der Schmerz veränderte sich nicht im Ruhe oder bei Belastung.
Die vegetative Anamnese sei unauffällig ausser Fieber gestern Nacht 38,5ºC und Heute morgens 40ºC.
An Vorerkrankungen seien bei ihr eine Depression und eine Lipämie bekannt, Sie leide auch unter einer Adipositas, sie sagte, dass aller ihren Geschwister die gleiche Krankheit haben, sie habe auch eine langzeitige Geschichte mit Cholelithiasis.
Keine Operationen seien bei Frau Minden bekannt.
Die Medikamente Anamnese ergibt die regelmässige Einnahme des Folgendes:
1. Cipramil 20mg einmal täglich
2. Simvastatin 20mg einmal täglich nachts.

Die Sozial Anamnese ergibt:
Die 45-jähriger Sekretärin sei geschieden, habe 2 Kinder und wohne mit ihren Kinder in einer Wohnung. Sie rauche ein halb Päckchen Zigaretten täglich, sie nehme keine Drogen und sie trinke ein Glass Sekt jeden Tag abends.

Die FA ergab , Vater unter einer Myokardinfarkt gestorben ist, Mutter leide an Adipositas, Hypothyreose und Diabetes Mellitus 2.
VD: Cholezystitis
DD: Gastroenteritis/Dyspepsie

Ich habe der Patientin erklärt, dass weitere Untersuchungen durchgeführt werden sollen, deswegen sollte sie stationär behandelt würde. Sie war ein bisschen aufgeregt wegen ihrer Kinder aber am Ende ist alles prima gegangen.

Arzt-Arzt Gespräch ist super angenehm gegangen, sie haben über die weitere therapeutische Massnahmen gefragt, und war richtig einfach.
Dann habe ich erzählt warum ich nach Deutschland umziehen wollte, wie ist es in Mexiko Arzt zu sein und so weiter.

Therapeutische Massnahmen:
1. Körperliche Untersuchung
2. Labor Untersuchung
3. Ultraschall
4. MRT
5. Die Ärztin hat gefragt über etwas, dass invasiv sein kann um die richtige Diagnose festzustellen, aber wegen der Aufregung konnte ich das nicht antworten. Nach der Prüfung habe ich überlegt, vielleicht wollte sie eine “explorative Laparotomie” durchführen.

Als ich wegen meiner Fortbildung in Äesthetische Medizin gesagt habe; hat die Ärztin gefragt, wie ich entscheiden kann  ob Botox oder Hyaluronsäure eingespritzt  werden soll wenn jemand zur meinen Praxis kommt; wie man die Nasolabialfalten beim Spritzen, angehen kann? Wie tief die Einspritzung sein soll? Und wie man eine Embolisation der Arteria facialis vorbeugen kann?

Und ganz am Ende, meine Begriffe waren:
Adipositas, Menstruation, Kolik, Pankreas und die Abkurzung CT.

Stellen Sie Ihre Fragen online an mich


Mit dem nachfolgenden Formular können Sie mir Ihre speziellen Fragen schicken.
Bitte beschreiben SIe möglichst genau die relevanten Fakten, damit ich mit den Informationen etwas anfangen kann um Ihnen zu helfen.

Bitte keine Fragen wie:
- Wo finde ich Prüfungsberichte ?  (Auf der Seite im Suchfeld)
- Welches  Bundesland ist das beste für mich ?  (Kann man nie sagen)
- Wie lange dauert es bis zur FSP oder KP ?  (Die Terminvergabe und die Wartezeit verändert sich ständig und kann zwischen 3 und 12 Monaten liegen)


    Sie haben Fragen an mich?
    Ganz einfach Kontakt aufnehmen

    BVFS Sachverständiger Willhem Gerner

    frage@gerner.email * Hotline 02206 - 911 216


    Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.

    Bitte setzen Sie ein Häkchen in den Kasten und stimmen damit der Datenschutzerklärung zu.

    unsere Besucherzahl

    1716033

    Aktuelle Beiträge



    Wir freuen uns und danken für ein "Gefällt mir".
    Nach dem Anklicken kurz warten und unbedingt "Bestätigen". Danke.

    Einen Kommentar posten