Noch keine Kommentare

KP Ärztekammer SWH in Bad Segeberg 28.8.19 Quote 2/3

KP Medizin bestanden

Bericht über eine erfolgreich abgelegte Kennnisprüfung Medizin in Schleswig-Holstein.
Super detaillierter Bericht. Danke an den Doktor und Glückwunsch zur Prüfung.

Prüfungsteam

Prof. Dr. med. Erik Schlörike (Gefäßchirurgie, Thoraxchirurgie)
Prof. Dr. med Jürgen Steinhoff (Nephrologie)
Dr. med Daniel Lohmann ( Allgemeinmedizin)

Setzen Sie sich mit mir kostenlos und unverbindlich in Verbindung und übersenden Sie mir ggf. Ihre Unterlagen.
Einfach Anklicken und mitteilen, was ich für Sie tun kann.

 

Sie erreichen mich auch für eine kostenlose Telefonauskunft

Telefonhotline 02206 - 911 216 --> 8.00 - 20.00 Uhr

Bitte keine Nachfrage nach Prüfungsprotokollen! Die vorliegenden Protokolle finden Sie in der Datenbank.

Danke an den Doktor für diesen Bericht einer erfolgreichen Kenntnisprüfung Humanmedizin


Wenn Ihnen der Beitrag gefällt und Sie weitere Informationen und Berichte wünschen, würde ich mich über ein  "gefällt-mir" Klick unten auf der Seite sehr freuen.  

Auf facebook finden Sie mich unter approbationscenter (einfach klicken) --->    Beitrag über Protokollsuche

Erfahrungen Kenntnisprüfung Humanmedizin


Am 28.08.2019 habe ich die Kenntnisprüfung in der Ärztekammer Schleswig-Holstein abgelegt
und GOTT SEI DANK bestanden.

Prof. Dr. med. Erik Schlörike (Gefäßchirurgie, Thoraxchirurgie)
Prof. Dr. med Jürgen Steinhoff (Nephrologie)
Dr. med Daniel Lohmann ( Allgemeinmedizin)


Teil 1 Patientenuntersuchung am 22.08.2019 in Preetz

87 jährige Patientin kam in Begleitung ihres Sohnes mit seit Tagen zunehmenden Belastungsdispnö ( NYHA III), Schwindel, Kopfschmerzen, Nykturie, Leistungsminderung bei bekannter Herzinsuffizienz, VHF, Mitralklappeninsuffizienz. Keine Thoraxschmerzen.
Die PT war dement, deswegen hab ich die ganze Akte gelesen. Ich konnte fast keine Anamnese erheben.
Vorerkrankungen: Arterielle Hypertonie, VHF Antikoaguliert mit Edoxaban , Herzinsuffizienz, Schwere Mitralinsuffizienz, Z.n. TIA a.e. kardioembolisch bei VHF im letzten Juli.

Medikamente:
Bisoprolol, Ramipril, Edoxaban, Furosemid, Spironolacton.

Klinisch
Allgemein: Keine Zyanose, Keine Dyspnö, Halsvenen nicht gestauut, Beinödem bis zu Knien beidseits Arteria tibialis post. und dorsalis pedis beidseits nicht tastbar., Puls A. radialis 95 unregelmäßig

Cor: Leiser 1. Herzton, Systolikum pm 5. ICR Medioklavikulär li. ( Herspitzenstoß leicht nach lateral verbreitert) mit Fortleitung in die Axilla , Pulsdefizit das war schwierig zu eruieren, Tachykardie, Peripherer Puls unregelmäßig

Lungen: vesikuläres Atemgeräusch, keine Nebengeräusche

Abdomen: OpB

Neurologisch: Fallneigung nach re. beim Unterberger Tretversuch.

Empfohlene Therapie: Behandlung mit Mitralclips.

Teil 2 theoretische Kenntnisprüfung am 28.08.2019 in der Ärztekammer SWH in Bad Segeberg

1-Dr med Daniel Lohmann

-Schwindel ? Definition? Klassifikation? Welche Krankheiten führen zu Schwank-, Drehschwindel oder Benommenheit?
Benigner paroxismaler Lagerungsschwindel - Diagnose und Therapie (Befreiungsmanöver)
Nicht vestibulärer Schwindel
Eine häufige Ursache für Schwindel in der Allgemeinmedizinischen Praxis ? ==> ( Phobischer Schwankschwindel (psychogener Schwindel)
Ataxie ? ( Meine Patientin klagt über Schwindel und ich hab diese Frage erwartet )

-Dyspnö Definition ? Ursachen ?
Falls die oben beschriebene Patientin Zyanose und gestaute Halsvenen in der Notaufnahme hat ? Wie reagieren Sie ? ( er wollte die akute Behandlung von Lungenembolie )

-Notfallmäßige Maßnahmen bei Lungenembolie.

2-Prof. Dr. med. Erik Schlörike
( ein sehr netter Mensch, stellt seine Frage klar und direkt )

-Ihre Patientin hat akutes Abdomen mit einem schmerzfreien Interval ? VD akute Mesentrialischämie kardioembolisch bei VHF ( eher unwahrscheinlich weil die Pt antikoaguliert ist),
Was machen Sie weiter ? Allgemeine Maßnahmen +Laparotomie

-Pneumothorax? Alles in Details !!! Ventilpneumothorax ? Mechanismus und Behandlung in Details ?
Wann kann man die Drainage abklemmen ? wenn die Lungen radiologisch normal und Pt klinisch beschwerdefrei
Danach Wann kann die Drainage endgültig gezogen werden ? nach 4 Stunden.
Komplikation und Arten von Pleuradrainagen Drainagen ?
Pt mit Bülau-Drainage kam es zu Hämatothorax ? Was machen Sie ? Abklemmen- Flüssigkeitszufuhr / ggf. Gabe von EKs

-Untere gastrointestinale Blutung , Ursachen ? , Anamnese ? Schmerzen, Farbe, beim Stuhlgang oder unabhängig.
Untersuchung? DRU ,
Wenn Sie Hämorrhoiden sehen ? Sind Sie zufrieden ? Nein , warum ? um ein Karzinom auszuschließen, muss ich trotzdem eine Koloskopie durchführen
Zufrieden ? Nein muss eine Starre Rektoskopie durchgeführt werden. Warum ? das Rektum zu beurteilen, den Abstand der Läsion vom Linea dentata zu messen ( entscheidend für die OP ) (sehr wichtig)

-Kann sein dass diese Blutung dem Magen entstammt ? Ja aber selten und nur bei akuter heftiger Blutung. Warum ?

-Hämorrhoiden 3. Grades ? Behandlung?

-Rektumkarzinom ? TNM ? Grading ? Behandlung ? Was ist die neuadjuvante Therapie ? Operative Behandlung? Ab welchem Stadium ? Stadieneinteilung ? Beim Staging fallen Leberläsionen auf ? Metastasen oder Primär ( HCC) ? Wie können Sie unterscheiden ? AFP ==> höchstwahrscheinlich Primär. Biopsie bei allen Raumforderungen der Leber ? Nein, warum ? Hämangiom ==> Blutung. Benigne Raumforderungen der Leber ?

-Maßnahmen bei Polytrauma ? Er hat mir ein CT Abdomen gezeigt „Anamnese Z.n. Polytrauma„ Es war schwierig zu diagnostizieren“. Milztrauma mit oberflächlichem Kapselriss. Behandlung ? Welche Möglichkeiten gibt es ? Arten von OPs ?
PT hat die OP abgelehnt und kam nach Tagen mit Schocksymptomatik ? Zweitzeitige Milzruptur, Mechanismus ?
Milzteilresektion ?
Warum entfernen wir die Milz nicht gern ? Gefahr der Verletzung von umgebenden Organen, blutig, und OPSI . OPSI ? Asplenie ( Impfungen nach Spelenektomie und wann ?). Wann geben wir die Impfungen bei notfallmäßiger und bei elektiver Splenektomie ? Wie können wir den Pt vor Infektionen nach notfallmäßiger Spelenektomie schützen bis er geimpft wird?

3-Prof. Dr med Jürgen Steinhoff

(witzig, anspruchsvoll, alle Fragen stellte er indirekt, Pathophysiologie, Pharmakologie, Serumelektrophorese, EKGs und BGAs sind ihm extrem wichtig )

-Die wichtigsten opportunistischen Erreger nach Organtransplantation bzw. Immunesuppression ( CMV, Pneumocystis jirovecii, TBc (postprimär oder primär)==> Milliärtubekulose , Candida, Aspergillus)

-Er hat mir eine Serumelektrophorese
gezeigt ( hab bemerkt, Alpha-1 niedrig) und Anamnese ein junger Pt mit rezidivierendem Pneumothorax ==> Lungenemphysem beim α1-Antitrypsin-Mangel

-Tuberkulose alles in Details, Therapie
NW von INH ( sehr wichtig die Gabe von Vitamin B6), Pyrazinamid ( Hepatotoxizität, Myopathie, Hyperurikämie ), Ethmbutol ( Vor Therapiebeginn ist wegen der Gefahr einer Optikusneuritis bei Ethambutol-Gabe ein Ophthalmologie-Konsil indiziert!), Rifampicin

-EKGs Erstickungs-T-Erhöhung bei Hyperkalämie und das weitere Vorgehen, Ventrikuläre Tachykardie, Vorhofflattern & VHF.

-Erklären Sie „Sequentielle Nephronblockade“ Bedeutung, Indikation, Mechanismus.

-Darf man ACE-Hemmer + Spironolacton bei Herzinsuffizienz gleichzeitig geben ? Ja, Studien haben so bewiesen. ACE-Hemmer & Spironolacton Nebenwirkungen. Medikamente bei Herzinsuffizienz.

-DD Systolikum und Diastolikum ? Häufige Herzvitien bei jungen und alten Patienten ?

-Bei Mitralinsuffizienz. Welche diagnostischen Maßnahmen ? was sehen Sie bei EKG, TTE , TTE, Linkherzkatheter und Rechtherzkatheter ? Der Unterschied zwischen Linkherzkatheter und Rechtherzkatheter ?

-Kompensatorische Mechanismen bei Herzinsuffizienz. Pathophysiologie der Herzinsuffizienz in Details. Was ist das körpereigene Furosemid ? BNP . Was ist BNP ? wie und wann ausgeschüttet ? Funktion ?„ Warum Nykturie bei der Herzinsuffizienz ? Spielt BNP dabei eine Rolle ?

-Was ist die häufigste Ursache für Analgetikanephropathie ? - Er ==> Die Chirurgen 😄die NSAR geben ohne die Interaktionen zu beachten. Die Chirurgen stellen eine große Gefahr dar.

-Sie kommen aus Ägypten, ne ? Welches Keim war im pharaonischen Grabkammer ? 😄==> Aspergillus.

-Er hat die anderen Prüfungskandidaten über Sarkoidose ( Löfgren-Syndrom) , GN, Cushing, Addison gefragt ( aus Protokollen)

——————————————

-Leider kann ich mich nicht an alle Fragen erinnern.
Glück spielt eine große Rolle + Die gute Vorbereitung + Protokolle + Fachgebiete der Prüfer gut lesen + die Vorerkrankungen und die Medikamente aus der Patientenuntersuchung gut lesen.
Die Fragen waren beim
Prof. Steinhoff zu tief. Er hat Protokollen seit 1996😄 und waren sehr hilfreich .

-Ich hatte das Gefühl, dass ich bestanden hab, weil die Prüfer zufrieden waren. Jedoch kann man nie sicher sein 😄.

Kurz nach der Prüfung „ 50 Sekunden“ aufgerufen und wurde mir gesagt,
Herr Dr. ! Gratulation !. Sie sind überdurchschnittlich und ausgezeichnet, Die Entscheidung haben wir sehr schnell getroffen. Ihr Lebenslauf mit Publikationen ist beeindruckend. Wir wünschen Ihnen alles Gute und viel Erfolg

-Extrem wichtig Während der Prüfung ==> die Ruhe bewahren.
-Keiner erwartet, dass ihr alle Fragen beantwortet nur die meisten oder 70 %- 80 % von denen.
-Stress vor der Prüfung ==>selbstverständlich .
Aber ihr musst den in den Mülleimer wegschmeißen bevor ihr das Zimmer eintritt. Selbstbewusstsein ist der Schlüssel des Erfolgs. Antwortet langsam und immer strukturiert. Anamnese ==> Untersuchung ==> Diagnostische Maßnahmen ==> DD

-Zeigt den Prüfern, dass euch die Prüfung nix ist. ( tatsächlich ist die schicksalhaft )

-Gelernt habe ich aus Amboss, 150 Fälle Innere , 140 Fälle Chirurgie, Doccheck, Ekg kurs für Isabel und Amboss. CT, BGA, Röntgen, Anatomie, Untersuchung, Pharmakologie aus Amboss.

-CAVE: Amboss ist zu groß. jedoch sehr hilfreich mit Bildern, Videos und Algorithmen . Das Wichtigste, dass ihr am Ende alles mehrfach wiederholen könntet. Wenn nicht schreibt Notizen weil Fallbücher bei wichtigen Themen nicht ausreichend sind Z.B Herzinsuffizienz, Diabetes, TVT usw. Kleine Themen wie „ Cushing, Addison, Conn‘s, Agranulozytose, Tetanus, usw könntet ihr locker aus Fallbüchern lernen. Doccheck wäre auch ein Alternativ falls ihr keine Zeit habt.

-Ich hatte keinen festen Prüfungstermin und war auf der Warteliste für Monate.
Das Lernen war anstrengend, hat ca. 3.5 Monate gedauert, weil ich nach Feierabend täglich ab 18 Uhr und am Wochenende den ganzen Tag lernen musste.
Nur 19 Tage Urlaub vor der Prüfung.
Ich hab mir Vollgas gegeben, damit ich es nie bereuen würde, falls ich die Prüfung nicht bestanden hätte.

-Ich wünsche euch viel Erfolg. Vielen Dank. Eure Erfahrungen waren sehr hilfreich.

Extrem hohe Durchfallquote

Zum Schluss eine Feststellung von mir


Die Kenntnisprüfung Humanmedizin ist zwar prinzipell zu schaffen, allerdings gibt es speziell in einigen Bundesländern eine extrem hohe Durchfallquote; leider auch bei den Prüfungswiederholungen. Hierbei stellt sich oft deutlich heraus, dass es deutlich einfacher ist, wenn nicht ständig die gleichen Prüfer genommen werden. Unvoreingenommene erstmals oder gelegentlich eingesetzte Prüfer sind oft hilfsbereiter und kollegialer eingestellt und unterstützen die Kollegen.

Hierbei sollte allerdings auch erwähnt werden, dass auch bei den deutschen Studenten im ersten Versuch ein hoher Anteil das Medizinexamen nicht besteht.

Ich verfolge seit längerer Zeit die Publikationen und die Suche der Ärzte nach Protokollen und Ablaufbeschreibungen der Kenntnisprüfungen. Hierbei zeichnet sich deutlich ab, dass leider einige Prüfungsorte und die damit verbundenen Prüfungskommissionen für "hohe Durchfallquoten" bekannt und gefürchtet sind.  Zweifelsohne hängt es oft von den regionalen Zuständigkeiten und den damit eingesetzten Prüfungskommissionen ab, ob Prüfungsteilnehmer (sogar) mit identischen Ausbildungen und Zeugnissen bestehen.

Es sei Ihnen versichert, es kommt nicht unbedingt auf Ihre Fachkenntnisse an. Leider spielen in vielen Fällen andere Faktoren eine Rolle. Wie ist der Prüfer drauf, welche Laune hat er ? Mag er Sie oder missfällt ihm bereits Ihr selbstbewusstes Auftreten, Ihre Kleidung oder sonst etwas ? Weshalb bestehen andere neben Ihnen die Prüfung, die oft deutlich weniger Deutsch sprechen und/oder deshalb leichtere Fragen erhalten ?

Leider sind auch die Ergebnisse der Kenntnisprüfungen mangels fehlender Aufzeichnungen nur selten angreifbar.

Anzahl Wiederholungsprüfungen Medizin begrent

Anzahl Wiederholungsprüfungen Medizin begrenzt


Nach zwei nicht bestandenen Wiederholungsprüfungen ist die Laufbahn des Mediziners in den meisten Fällen in Deutschland beendet.

"Die Zulassung zur Prüfung erfolgt per Bescheid durch das LPA in Düsseldorf. Sie kann nur erfolgen, wenn bei Ihnen Ausbildungsdefizite festgestellt wurden bzw. Sie auf eine gutachterliche Überprüfung Ihres Studienabschlusses verzichtet haben und Sie die Prüfung nicht bereits endgültig nicht bestanden haben.

Die Kenntnisprüfung Humanmedizin kann insgesamt zweimal wiederholt werden"

Quelle: LPA Düsseldorf

Ich bewundere und bedaure die Mediziner, die oft optimistisch und sehr gut vorbereitet in eine Kenntnisprüfung gehen und dann "am Boden zerstört" mit einem vernichtenden Prüfungsergebnis nach Hause gehen. Es darf Ihnen versichert werden, dass es in den meisten Fällen nicht an Ihrer Ausbildung gelegen hat. Anerkannte promovierte Spezialisten, die in ihrem Heimatland die Abschlüsse mit Auszeichnung bestanden haben und über eine mehrjährige fundierte Berufserfahrung verfügen scheitern hier wegen eines "sprachlichen Defizits" weil sie z.B. bei einem Unfallopfer im Bericht nicht den Unterschied zwischen einem Motorroller und einem Motorrad erklären können.

Das kann es doch nicht sein.  Was hat das überhaupt noch mit medizinischen Kenntnissen zu tun ?

Regelmäßig gibt es den Foren die Hinweise, dass die Kenntnisprüfungen doch ganz einfach seien und man sich nicht durch negative Berichte entmutigen lassen soll. Das kann ganz sicher temporär auf einige Prüfungsorte zutreffen und vor einigen Jahren noch wesentlich einfacher gewesen sein. Allerdings sind die Maßstäbe überall strenger geworden. Hinzu kommt, dass man in einigen Bundesländern inzwischen mehrere Monate auf einen weiteren Termin wartet.

Die Approbationsbehörden tauschen sich inzwischen länderübergreifend aus, um den Approbationstourismus einzudämmen.

Nach zwei nicht bestandenen Wiederholungsprüfungen ist für Humanmediziner FINITO  =  Schluss !

Faszinierend  auch der Ansatz vieler Mediziner:  Ich probiere es einfach erst einmal und kann ja immer noch wiederholen.
Liebe Doktoren,
ihr könnt noch so gut sein und eine excellente Prädikatsausbildung haben; wenn Sie an den falschen Prüfer geraten, nützt Ihnen das überhaupt nichts. In vielen Fällen wird dann leider zu spät nach dem ersten Nichtbestehen doch vorsichtshalber ein Rechtsanwalt (Ich kann Ihnen Fachanwälte vermitteln) aufgesucht und es beginnt schnell ein mehrjähriges Verwaltungsverfahren.

Jetzt gibt es zudem leider oft ein deutliches Problem
Die Verwaltungsbehörde begründen (in einem oft folgenden Verwaltungsverfahren vor dem Verwaltungsgericht) gegenüber dem Gericht die Ablehnung der Approbation stets auch damit, dass Sie ja bereits eine oder zwei Kenntnisprüfungen nicht bestanden haben. Hierbei spielt es keine Rolle, woran es gelegen hat.   Dadurch haben Sie dann deutlich schlechtere Karten vor dem Verwaltungsgericht, weil die Behörde ja den Beweis hat und begründet, dass Sie keine gleichwertige Ausbildung haben.


Sie sollten stets ALLES versuchen, eine Kenntnisprüfung zu vermeiden.


Meine Informationen und Kontaktdaten für Sie


Wenn Ihnen der Beitrag gefallen hat, würde ich mich über ein  "gefällt-mir" Klick unten auf der Seite sehr freuen.
Sie können diesen Blog rechts durch Angabe Ihrer eMail abonnieren und erhalten dann bei Erscheinen sofort neue Seiten, aktuelle Informationen und Diskussionen per eMail.


Diese Seiten sollten Sie unbedingt kennnen

 

Klicken für eine direkte Kontaktaufnahme oder rufen Sie mich an 
02206 911216       anfrage@gerner.email

Seitenaufrufe durch unsere Besucher

727928

neue Beiträge via eMail abonnieren

Schnelle Infos für Sie

Schließe dich 594 anderen Abonnenten an

Nach Klicken auf "Gefällt mir" einen Augenblick warten und "Bestätigen".

Einen Kommentar posten