Noch keine Kommentare

KP Medizin Hamburg 26.9.2019

KP Medizin bestanden

Bericht über eine erfolgreich abgelegte Kennnisprüfung Medizin im Israletisches Krankenhaus-Hamburg
Detaillierter Bericht. Danke an den Doktor und Glückwunsch zur Prüfung.

Setzen Sie sich mit mir kostenlos und unverbindlich in Verbindung und übersenden Sie mir ggf. Ihre Unterlagen.
Einfach Anklicken und mitteilen, was ich für Sie tun kann.

 

Sie erreichen mich auch für eine kostenlose Telefonauskunft

Telefonhotline 02206 - 911 216 --> 8.00 - 20.00 Uhr

Bitte keine Nachfrage nach Prüfungsprotokollen! Die vorliegenden Protokolle finden Sie in der Datenbank.

Klick auf das Bild bringt Sie direkt zu den aktuellen Beiträgen

Seitenaufrufe durch unsere Besucher

804160

Wenn Ihnen der Beitrag gefällt und Sie weitere Informationen und Berichte wünschen, würde ich mich über ein  "gefällt-mir" Klick unten auf der Seite sehr freuen.  

Auf facebook finden Sie mich unter approbationscenter (einfach klicken) --->    Beitrag über Protokollsuche

Erfahrungen Kenntnisprüfung Humanmedizin


Kenntnisprüfung am 26.09.2018
Israletisches Krankenhaus-Hamburg

Prüfungskommission :

Prof. Dr. Rückert
Dr. Michaelis (Vertretung für Dr. Rosien)
Frau Dr. Emmermann

 


Ich arbeite als Psychiater und habe die Gebühren im Mai bezahlt!
Wegen der Arbeit habe ich nur erst mitte August was gelernt und habe nur 15 Fälle gelesen!
Dann am 10.09.2018 habe ich die Einladung für 26.09.2018 bekommen!!!! Ich habe alles nur in 16 Tagen gelernt.
Ich habe voll Gas gegeben und die wichtigste Sachen ausführlich gelernt aber trotzdem die ganze Fälle gelesen.
Im Lauf der Zeit war ich mir sicher, dass ich die Prüfung bestehen kann.


Die Prüfung war von 14:00 bis 17:00 Uhr erstmal habe ich Frau Dr. Emmermann getroffen und sie war sehr sympatisch und haben wir ein tolles Gespräch gehabt danach hat sie mich gefragt ob ich der Prüfungsablauf kenne und hat sie mich zum Patienten gebracht und erstaunlicherweise meinte sie dass ich 60 min. für die Anamnese und KU habe! –In der Einladung steht nur 30 min- Ich habe gefragt ob ich die Epikrise schrieben musst oder halt was ich von dem Patienten kriege und sie meinte ist es nicht wichtig! Zeig uns nur dass du das die Befunde auf Deutsch schreiben kannst!


Der praktische Teil: 14:00-15:00
Ein 80-jähriger netter Patient mit einer bekannter Kolonkarzinom, wurde schon operiert (Hemikolektomie). Keine OP Komplikationen, der Pat war sehr zufrieden und hilfreich (Er hat ne C2 Abhängigkeit und haben wir darüber gesprochen und danach war er ganz locker und hat mir alles bezüglich seine Krankheit und seine Vorgeschichte erzählt!) Staging: T3N0M0. Im Februar hat er aufgrund KHK drei Stents gehabt. Unterbauch Schmerzen links und Södbrennen. Komischerweise ohne Diarrhö oder Obstipation oder ähnliches. Hat 4 KG innerhalb von 3 Wochen abgenommen. FAP bekannt und von 5 Jahren entfernt. Immer hat er fleisch gegessen.
Vorerkrankungen: KHK, Z.n GERD, Art. Hypertonie, Hyperlipidämie, Tuberkulose als Kind
Veg. Anmnese: Unauffällig bis auf Nachtschweiß und Kaltschweise, Gewicht Abnahme.
Medikamente und Allergien: Amlodipin, HCT, Ramipril, Bisoprolol, ASS, Simvastatin, Pantozol, Candesartan
Fam. Anamnese: Mutter, Vater, OPA, OMA, Schwester: Alle mit verschiedene Krebserkrankungen verstorben


Bericht Fertigstellung 15:15-16:15
Ein Assistenzarzt hat mich zum Konferenzraum gebracht und war verspätet habe ich um 15:15 angefangen zu schreiben. Der Comission Vorsitzer ist um 15:55 gekommen und habe ihm gesagt das ich 15 min. brauche und er war sehr nett, hat gelacht und meinte, dann gehe ich draußen und genieße mein Kaffee 😀

Der mündliche Teil:
Ich habe den Patienten vorgestellt und hat Prof. Rückert gefragt wie heißt die Operation ( Hemikolektomie) dann habe ich alles über den Patienten erzählt. An welche wichtige Diagnostik wirst du denken bei so einem Fall? –Koloskopie Warum? Höhe Spezifität was noch? Labor was genau im Labor? Habe ich Tumormarker gesagt CEA und CA19.9 Ursachen, PDF, dann hat sie gefragt über TNM habe ich geantwortet dann hat sie mir Pathologie Bericht gezeigt und hat mir gesagt dass ich das lesen muss da stand T3N0Mo und dann L0V0R0 und hat mich gefragt was ist L, V und R habe ich genatwortet dass ich nur R kenne und zwar Resektion Rest tumor R0: Komplette Resektion ohne Resttumor R1: Mikroskopisch Resttumor R2: Makroskopisch Restumor L und V hat sie mir gesagt ist Lymph und Vene dann hat sie über Therapie gefragt (Emmermann)
Wie kann mann Kolonkarzinom vorbeugen? Ballaststoffarm Ernährung, Koloskopie, Hämokkult, Polyps früh entfernung, bei bekannte Kolonkarzinom in der familie jede 5 Jahren Koloskopie und jährliche KU, Labor, Hämokkult (Ab 50 j) Der Prüfer war zufrieden mit dem Antwort (Ich habe diese Frage in der Protokolle gelesen und habe die geanuere Antwort in Amboss gelesen! Wichtigste und bekannteste Diagnostik? Nicht Invasiv auch? Digitalrektal Unterscuhung (Michaelis)

Nach einem Tag Der Pat. Klagt über Thoraxschmerzen und Dyspnö, Was machen Sie? Habe ich ihn über die hämodynamische Instabilität gefragt und meinte mit Schock Zeicehn! Hat gefragt wie kann mann das schnell prüfen? Schock Index. Ich habe ihm gesagt Erste Maßnahmen wie Sauerstoffgabe und Körper Hochlagerung , Sedierung und Berühigung. Dann habe ich ihm gesagt die DD von Akut Thoraxschmerzen erzählt (KHK, Aortendissection, LE, Pneumothorax) dann habe ich ihm erklört nach OP mit dieser Angaben dann werde ich an LE denken und in diesem Zustand dann direkt CT Angio und bis das bereit ist dann Notfall Labor abnehmen, EKG. Hat Frau Emmermann gefragt gesagt CT DIREKT!! Dann hat Dr. Michaelis gesagt das ist richtig wegen der hämodynamische Instabilität! Was am wichtigsten muss im Labor bestimmen! Habe ich ihm gesagt, dann gefragt wieso in diesem Fall muss mann auch an CT denken. Habe ich geantwortet DD Dimer nach OP und Falsch Positiv! War sehr zufrieden. Dann manche Fragen über LE gestellt (LE ist eine Thema für fast jede Prüfung in Hamburg!!!!!) Dann hat mir EKG Schreiben gegeben mit ST Hebung (Man muss blind sein um die EKG nicht zu lesen zu können! Ganz einfach und klar) hat gefragt fast alles über KHK dann gefragt gibt es verschieden Therapien abhängig von Grad und Zustand aber was die übligste Therapie, habe ich gelacht und ihm gesagt übligste ist was der Patient gemacht hat (PTCA) hat auch gelacht und gesagt ja das ist mir auch klar 😀 Du bist in einem Dorf und kannst du PTCA nicht schnell durchführen? LYSE und wie, warum (Dr. Michaelis)

Die Ehefrau von dem Patienten hat ihn besucht und dann hatte sie akut bauchschmerzen, schwitzt, sie ist 70 j alt und hat sie mir gesagt und sie ist eine FRAU woran denkest du? Habe ich gesagt DD von Bauchschmerzen ob das lokalisiert oder generalisiert dann hat sie gesagt re Oberbauch habe ich manche gesagt und dann hat sie mich gestoppt und über Cholezystitis gefragt habe ich über Cholezystolithiasis gesprochen, Diagnostik? Sono, Labor. Was im Labor? Cholestase Parameter, CRP, BSG, Leukozytose. Sono? Hat gesagt Verdickung in der Gallengänge und fragte über die Erstmaßnahmen nachdem ich sicher bin dass, es um Cholezystitis geht! Richtige Antwort (und habe ich das zuföllig richtig gesagt) HINTERGRUND OA anrufen! Cholecystektomie Laparskopisch, offen und NOTES (Sie hat gefragt wie kenne ich diese Notes obwohl ich nicht in der Chirurgie arbeite) Ich habe das alles in Amboss gelesen! Vorteile und Nachteile von beides. KI von Laparskopische Chole. Gallenblase Karzinom und Blutungsneigung. Dann gefragt um die Steine zu entfernen machst du direkt in diesem Fall ERCP? Nein Sono okai danach? Auch Labor und warten! Warum? ERCP kann akute billiäre Pankreatitis auslösen. In diesem Fall Was ist der Auslöser? Choledocholithiasis. (Emmermann)

Pat. Mit Leistungminderung, blasser Haut, Problem mit Treppe Steigerung? HI, Anämie über HI bisschen geredet dann über Anämie ausführlich gefragt (Diagnostik) (Michaelis)

Du bekommst einen Anruf von der Krankenschwester Pat. Hat Angst und ist schnell (Hohe HF) was machst du? Hat Prof. Rückert dann gesagt dann muss die Schwester gekündigt werden und hat gelacht, er zu Frau Emmermann gesagt indirekt dass sie irgendwie mehr Infos über den Pat. Sagen musste, dann habe ich gesagt dass die Schwestern machen das immer und haben alle gelacht. Erstmaßnahmen Zyto Labor Abnehmen, Hb Abfall von 11 bis 7 in einem Tag! Blutung. Wie kann ich prüfen? Schnelle vernünftige Anamnese erheben mit Fragen nach Blutung Zeichen. Hämokkult und Digitalrektal Unterscuhung dann DD von GI Blutung! Perforation? Diagnostik? Sono dann bekannteste Ursache von UGI Blutung? Ulcus! Was danach? Habe ich gesagt alles gesagt besonderes wichtig Oes Varizen! Dann wollen sie hören! Ulcus wegen Medis! NSAR besonderes. Dann welche Medis kann zu Blutung führen? ASS, Heparin, NSAR (Ulcus dann Blutung). Unterschied zwischen Hypochrome mikrozytäre Anämie. Ferritin! Eisenmangel Anämie Ursachen? Eisen Verlust oder hohe Eisen Verbrauch. Diagnostik von Hämolytische Anämie (Emmermann und Michaelis)

Shock? Definition? Ursachen, Häufigste, Fragen über hypovolämischer Schock und Schock Index


Dann hat Prof. Rückert (Der überhaupt keine Fragen gestellt hat! Hat die ganz Zeit geschrieben und an die Uhr geguckt) uns gesagt dass, die Prüfung ist beendet. und dann nach 5 Minuten Wartezeit hat mir mitgeteilt -Bestanden-
Die Prüfungkommision war unglaublich nett und hilfereich! Es gab viele unklare Fragen und sie wollten nur sehen, dass Mann allein im ND arbeiten kann! Die ganze Fragen waren Klinische fragen und habe ich immer mit DD geantwortet und am Ende hat Prof. Rückert mir gesagt, dass das viel über der Arzt sagt wenn er immer an die DD denkt) Ich war ganz entspannt und habe viel Zeit verschwunden und manchmal auch Witze gesagt! Die Atmosphäre war perfekt. Man spürt halt, dass Sie nur prüfen wollen, dass der Arzt die wichtigste Infos in Kopf hat! COMMON IS COMMON!


Meine Empfehlung ist ganz entspannt zu bleiben, immer lächeln und mit der Kommission hin und her über Medizinische Infos quatschen (wenn die Möglichkeit gibt).
Es ist voll in ordnung zu sagen –Ich hatte ein ähnliches Fall einmal gehabt und habe ....... gemacht- oder –Naja das habe ich höufig gesehen und haben wir immer....... gemacht- oder –die Antwort föllt mir nicht ein, ich habe das mal gelesen aber was ich jetzt sagen kann.......... Noch eine wichtige Empfehlung immer die DD zu erwähnen! Und an die DD zu denken, nicht einfach sagen das ist ..... oder die Angaben deutet an ,...... hin! Sondern sagen –Die Angaben lässt mich an die folgende DD denken ........, am Ehesten ist ........ die Diagnose- Diagnostik und Diagnostik und Diagnostik! Sie fragen die ganze Zeit über Diagnostik und mann kann einfach fragen was meinen Sie genau? Anamnese, Klinishce Zeichen? Oder Apparative Diagnostik? Invasiv, nicht Invasiv!
Immer Fragen wenn etwas unklar ist! Fragen kostet nichts!

Ich habe nur die 50 Fälle Inneremedizin und Chirurgie gelernt! Die wichtigste Themen, Protokolle und DD (Blutung, Synkope, Ileus, Schock, ......) von Amboss gelesen. Doccheck Flexikon!!!

Stellen Sie Ihre Fragen an mich


Mit dem nachfolgenden Formular können Sie mir Ihre speziellen Fragen schicken.
Bitte beschreiben SIe möglichst genau die relevanten Fakten, damit ich mit den Informationen etwas anfangen kann um Ihnen zu helfen.

Bitte keine Fragen wie:
- Wo finde ich Prüfungsberichte ? (Auf der Seite im Suchfeld links)
- Welches Bundesland ist das beste für mich ? (Kann man nie sagen)
- Wie lange dauert es bis zur FSP oder KP ? (Die Terminvergabe und die Wartezeit verändert sich ständig und kann zwischen 3 und 12 Monaten liegen)






Sie haben Fragen an mich?
Ganz einfach Kontakt aufnehmen

BVFS Sachverständiger Willhem Gerner

frage@gerner.email * Hotline 02206 - 911 216

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.

Bitte setzen Sie ein Häkchen in den Kasten und stimmen damit der Datenschutzerklärung zu.

Extrem hohe Durchfallquote

Zum Schluss eine Feststellung von mir


Die Kenntnisprüfung Humanmedizin ist zwar prinzipell zu schaffen, allerdings gibt es speziell in einigen Bundesländern eine extrem hohe Durchfallquote; leider auch bei den Prüfungswiederholungen. Hierbei stellt sich oft deutlich heraus, dass es deutlich einfacher ist, wenn nicht ständig die gleichen Prüfer genommen werden. Unvoreingenommene erstmals oder gelegentlich eingesetzte Prüfer sind oft hilfsbereiter und kollegialer eingestellt und unterstützen die Kollegen.

Hierbei sollte allerdings auch erwähnt werden, dass auch bei den deutschen Studenten im ersten Versuch ein hoher Anteil das Medizinexamen nicht besteht.

Ich verfolge seit längerer Zeit die Publikationen und die Suche der Ärzte nach Protokollen und Ablaufbeschreibungen der Kenntnisprüfungen. Hierbei zeichnet sich deutlich ab, dass leider einige Prüfungsorte und die damit verbundenen Prüfungskommissionen für "hohe Durchfallquoten" bekannt und gefürchtet sind.  Zweifelsohne hängt es oft von den regionalen Zuständigkeiten und den damit eingesetzten Prüfungskommissionen ab, ob Prüfungsteilnehmer (sogar) mit identischen Ausbildungen und Zeugnissen bestehen.

Es sei Ihnen versichert, es kommt nicht unbedingt auf Ihre Fachkenntnisse an. Leider spielen in vielen Fällen andere Faktoren eine Rolle. Wie ist der Prüfer drauf, welche Laune hat er ? Mag er Sie oder missfällt ihm bereits Ihr selbstbewusstes Auftreten, Ihre Kleidung oder sonst etwas ? Weshalb bestehen andere neben Ihnen die Prüfung, die oft deutlich weniger Deutsch sprechen und/oder deshalb leichtere Fragen erhalten ?

Leider sind auch die Ergebnisse der Kenntnisprüfungen mangels fehlender Aufzeichnungen nur selten angreifbar.

Anzahl Wiederholungsprüfungen Medizin begrent

Anzahl Wiederholungsprüfungen Medizin begrenzt


Nach zwei nicht bestandenen Wiederholungsprüfungen ist die Laufbahn des Mediziners in den meisten Fällen in Deutschland beendet.

"Die Zulassung zur Prüfung erfolgt per Bescheid durch das LPA in Düsseldorf. Sie kann nur erfolgen, wenn bei Ihnen Ausbildungsdefizite festgestellt wurden bzw. Sie auf eine gutachterliche Überprüfung Ihres Studienabschlusses verzichtet haben und Sie die Prüfung nicht bereits endgültig nicht bestanden haben.

Die Kenntnisprüfung Humanmedizin kann insgesamt zweimal wiederholt werden"

Quelle: LPA Düsseldorf

Ich bewundere und bedaure die Mediziner, die oft optimistisch und sehr gut vorbereitet in eine Kenntnisprüfung gehen und dann "am Boden zerstört" mit einem vernichtenden Prüfungsergebnis nach Hause gehen. Es darf Ihnen versichert werden, dass es in den meisten Fällen nicht an Ihrer Ausbildung gelegen hat. Anerkannte promovierte Spezialisten, die in ihrem Heimatland die Abschlüsse mit Auszeichnung bestanden haben und über eine mehrjährige fundierte Berufserfahrung verfügen scheitern hier wegen eines "sprachlichen Defizits" weil sie z.B. bei einem Unfallopfer im Bericht nicht den Unterschied zwischen einem Motorroller und einem Motorrad erklären können.

Das kann es doch nicht sein.  Was hat das überhaupt noch mit medizinischen Kenntnissen zu tun ?

Regelmäßig gibt es den Foren die Hinweise, dass die Kenntnisprüfungen doch ganz einfach seien und man sich nicht durch negative Berichte entmutigen lassen soll. Das kann ganz sicher temporär auf einige Prüfungsorte zutreffen und vor einigen Jahren noch wesentlich einfacher gewesen sein. Allerdings sind die Maßstäbe überall strenger geworden. Hinzu kommt, dass man in einigen Bundesländern inzwischen mehrere Monate auf einen weiteren Termin wartet.

Die Approbationsbehörden tauschen sich inzwischen länderübergreifend aus, um den Approbationstourismus einzudämmen.

Nach zwei nicht bestandenen Wiederholungsprüfungen ist für Humanmediziner FINITO  =  Schluss !

Faszinierend  auch der Ansatz vieler Mediziner:  Ich probiere es einfach erst einmal und kann ja immer noch wiederholen.
Liebe Doktoren,
ihr könnt noch so gut sein und eine excellente Prädikatsausbildung haben; wenn Sie an den falschen Prüfer geraten, nützt Ihnen das überhaupt nichts. In vielen Fällen wird dann leider zu spät nach dem ersten Nichtbestehen doch vorsichtshalber ein Rechtsanwalt (Ich kann Ihnen Fachanwälte vermitteln) aufgesucht und es beginnt schnell ein mehrjähriges Verwaltungsverfahren.

Jetzt gibt es zudem leider oft ein deutliches Problem
Die Verwaltungsbehörde begründen (in einem oft folgenden Verwaltungsverfahren vor dem Verwaltungsgericht) gegenüber dem Gericht die Ablehnung der Approbation stets auch damit, dass Sie ja bereits eine oder zwei Kenntnisprüfungen nicht bestanden haben. Hierbei spielt es keine Rolle, woran es gelegen hat.   Dadurch haben Sie dann deutlich schlechtere Karten vor dem Verwaltungsgericht, weil die Behörde ja den Beweis hat und begründet, dass Sie keine gleichwertige Ausbildung haben.


Sie sollten stets ALLES versuchen, eine Kenntnisprüfung zu vermeiden.


Meine Informationen und Kontaktdaten für Sie


Wenn Ihnen der Beitrag gefallen hat, würde ich mich über ein  "gefällt-mir" Klick unten auf der Seite sehr freuen.
Sie können diesen Blog rechts durch Angabe Ihrer eMail abonnieren und erhalten dann bei Erscheinen sofort neue Seiten, aktuelle Informationen und Diskussionen per eMail.


Diese Seiten sollten Sie unbedingt kennnen

 

Klicken für eine direkte Kontaktaufnahme oder rufen Sie mich an 
02206 911216       anfrage@gerner.email

Nach Klicken auf "Gefällt mir" einen Augenblick warten und "Bestätigen".

Einen Kommentar posten