Noch keine Kommentare

FSP Medizin Münster 22.12.22

Wir freuen uns und danken für ein "Gefällt mir".
Nach dem Anklicken kurz warten und unbedingt "Bestätigen". Danke.

Bericht über eine erfolgreich abgelegte Fachsprachprüfung Medizin mit Coaching durch den "besten Lehrer @Petr Hladík", der das ermöglicht hat.

Danke an den Doktor für diesen ungewöhnlich detaillierten Bericht, den wir gerne an die Kollegen zur Vorbereitung der FSP weitergeben.
Danke an den Doktor und Glückwunsch zur Prüfung.

 Oft taucht die Frage auf, was ich für Sie tun kann.

Hier die passenden Informationen. Einfach anklicken .....


Ich skype auch gerne mit Ihnen unter   SKYPENAME  ---> Wilhelm Gerner  bitte  mit Terminvereinbarung für Skype    0163 7578 774

Ich werde sehr oft nach einem Rechtsanwalt für die Approbationsverfahren gefragt.

Hier ist meine Empfehlung für ein junges hochmotiviertes Team, die für Sie bereit stehen.

LM Rechtsanwälte
RA Martin Leufgen
RA Carsten Meyers
Die telefonische Erstberatung ist kostenlos.

Kontakt -->  Formular hier

Liebe Ärzte,
bitte helfen Sie uns und unterstützen Sie die Mediziner und approbations.info mit einem "gefällt mir" Klick direkt unter dem Facebook Beitrag.
Sie erkennen an dem Zähler (wie im nachfolgendem Beispiel), ob Ihr Klick angekommen ist.


Erfahrungen FSP Fachsprachprüfung
Medizin in Münster


▪️Holger Krause, 56 J.

▪️Obwohl ich erstmal nach dem Alter gefragt habe und erst dann nach dem Geburtsdatum, habe ich gehört, dass ich den Jahrgang selbst zählen sollte. Ich habe geantwortet "das möchte ich aber von Ihnen hören", trotzdem sagte der Pat., dass er sich daran nicht erinnern kann und ich sollte das selbst zählen. In dem Moment habe ich aufgegeben und weiter nicht danach gefragt 😉

▪️Der Pat. stellte sich bei uns wegen seit 3 Stunden bestehender, krampfartiger, kolikartiger Oberbauchschmerzen rechts vor. Die Schmerzen würden nach dem Essen (Döner) auftreten und seit 1,5 Std. an Intensität zugenommen hätten . Zudem berichtete er, dass Liegen die Schmerzen linderte und dass die Novalgin Gabe (20°) nur ein bisschen helfe.

▪️Ich habe gefragt, wie stark die Schmerzen sind, von 1 bis 10, er sagte, dass ca. 3-5. In der Patientenvorstellung fragte mich der Oberarzt "Wie stark waren die Schmerzen?" und ich sagte auch 3-5 auf der Schmerzskala. Ich habe schon gehört, dass man in Münster das vermeiden sollte, aber ich wollte richtig und genau auf die Frage antworten. Das wurde aber kritisiert, man sollte die Schmerzskala nicht benutzen, "weil das alles Quatsch ist" und wäre genug zu sagen "sehr stark".

▪️Die vegetative Anamnese war bis auf Hyperhidrose, erhöhte Temperatur (nicht gemessen: "ich fühle mich ein bisschen warm") und Nausea unauffällig. Die Fragen nach Emesis, Diarrhö und Ausstrahlung der Schmerzen wurden verneint.

▪️VE:
-aHT
-Hypercholesterinämie
-Discus prolaps behandelt mit Laser ("mit Laser verödet")
-Appendizitis mit Komplikationen (fragliche Peritonitis: "ich habe das kaum überlebt") - es war nur eine OP
-Unguis incarnatus (eingewachsener Zeh) des linken Hallux, der Pat. habe zuletzt eine Überweisung zum Chirurgen von seinem Hausarzt bekommen
-Rippenprellung beim Fußballspiel (er stieß mit einem anderen Spieler zusammen, war im KH, ein RTG-Thorax wurde gemacht, war nicht weiter behandelt)
- Obstipation

▪️Covid:
Der Pat. sei 3-mal geimpft, zuletzt vor 3 Wochen, habe die letzte Impfung gut vertragen.

▪️Medikamente:
- Ramipril
- Simvastatin
- Ibuprofen bei Rückenschmerzen
- Movicol Btl. alle zwei Tage

▪️Allergien:
Gräser Pollen mit Rhinitis
Fruktose mit Flatulenz

▪️Noxen:
Nikotinabusus: Der Pat. rauche 0,5 Schachtel pro Tag seit 3/4 Jahren, früher 1 Schachtel, insgesamt 20 Jahre
Alkohol: eine Flasche Bier jede Woche

▪️Bevor ich sie soziale Anamnese angefangen habe, ist der Pat. ein bisschen zusammengezuckt und sagte, dass die neue Schmerzenwelle gerade kam und ich sollte ihm ein Schmerzmittel gleich geben, weil er das nicht aushalten kann und dafür kam er ins Krankenhaus. Ich habe gesagt, dass ich nun das Anamnesegespräch unterbrechen möchte um die körperliche Untersuchung und Bauchsonographie durchzuführen will, die Kommission war damit einverstanden, fragte was für ein Medikament ich ihm geben würde (Spasmolytikum) und dann bat mich darum, die Anamnese fortzusetzen.

▪️SA:
Der Pat. arbeite als Dozent an einer Fachhochschule, sei geschieden, wohne allein, habe 2 Töchter, die gesund seien. Eine der Töchter hatte zuletzt eine Frühgeburt, das Baby liege jetzt auf Intensivstation, sei stabil.

▪️FA:
▪️Vater: Darmtumor, Z.n. Exstirpation (der Pat. wusste nicht, ob er gut- oder bösartig war). Am Anfang sagte aber der Pat., dass es ein DarmKREBS war, erst danach stellte es sich heraus, dass es nicht genau der Fall sein musste...
Man muss wirklich gut konzentriert sein.
▪️Mutter: Beinödeme ("ich kenne meine Mutter nur mit Kompressionsstrümpfen")
Keine Geschwister.

Ich hatte noch 2 Minuten übrig bis Ende des Anamnesegesprächs und die Kommission fragte, ob ich weiß, wie alt die Eltern des Patienten sind. Ich habe also danach gefragt, der Vater sei 86 J. alt, die Mutter sei Ende 80 (also 79 Jahre alt).

▪️Patientenvorstellung:
Verdachtsdiagnose: Cholezystolithiasis/Cholezystitis. Ich habe über Gallensteine als Ursache der Entzündung gesprochen, war aber genug zu sagen Cholezystitis. Ich bekam Fragen nach Anamnese (alles musste genau gesagt werden, jedes Detail), DD, Diagnostik, Therapie. Mehrmals war ich gefragt, ob ich den Pat. wirklich stationär aufnehmen muss und ob er bleiben sollte.

▪️Aufklärung: ÖGD

Die Atmosphäre war freundlich und die Kommission versuchte ein bisschen dem Stress entgegen zu wirken. Der Pat. rückte nicht vom Thema ab und außer dem Geburtsjahr beantwortete alle meine Fragen. Man muss gut zuhören und sich auf alle Situationen gut vorbereiten.

Hier 100-mal Danke für den besten Lehrer @Petr Hladík, der das ermöglicht hat. Ich empfehle sowohl seinen E-Learning als auch die Simulationen, während derer wir uns mit verschiedenen Situationen beschäftigt haben, die bei der FSP vorkommen können (schwierige, aufgeregte, ängstliche Patienten, Reaktionen auf verschiede Fragen und Probleme usw.). Petr hat sehr gut die Patienten gespielt und auch gute Fragen bei der Patientenvorstellung gestellt - nicht nur dazu, was die Patienten gesagt haben, sondern auch relevante medizinische Fragen. Petr ist sehr nett und geduldig, hat immer alle meine Fehler notiert und mir viele Tipps gegeben und Redemittel beigebracht. Ohne ihn hätte ich es nicht geschafft.

 

▪️Begriffe:
Skotom
Lumbalpunktion
Skrotum
Bronchoskopie
Enzephalitis
Vasokonstriktion
Bronchokonstriktion
Atherosclerosis


 

Danke an den Doktor für diesen ungewöhnlich detaillierten Bericht, den wir gerne an die Kollegen zur Vorbereitung der FSP weitergeben.

Stellen Sie Ihre Fragen an mich mit dem Formular


Mit dem nachfolgenden Formular können Sie mir Ihre speziellen Fragen schicken.
Bitte beschreiben SIe möglichst genau die relevanten Fakten, damit ich mit den Informationen etwas anfangen kann um Ihnen zu helfen.

Bitte keine Fragen wie:
- Wo finde ich Prüfungsberichte ? (Auf der Seite im Suchfeld links)
- Welches Bundesland ist das beste für mich ? (Kann man nie sagen)
- Wie lange dauert es bis zur FSP oder KP ? (Die Terminvergabe und die Wartezeit verändert sich ständig und kann zwischen 3 und 12 Monaten liegen)


    Sie haben Fragen an mich?
    Ganz einfach Kontakt aufnehmen

    BVFS Sachverständiger Willhem Gerner

    frage@gerner.email * Hotline 02206 - 911 216


    Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.

    Bitte setzen Sie ein Häkchen in den Kasten und stimmen damit der Datenschutzerklärung zu.

    Seitenaufrufe durch unsere Besucher

    1805129

    Letzte Beiträge

    Wir freuen uns und danken für ein "Gefällt mir".
    Nach dem Anklicken kurz warten und unbedingt "Bestätigen". Danke.

    Einen Kommentar posten