7

eMail an den Sachverständigen


Wir freuen uns und danken für ein "Gefällt mir".
Nach dem Anklicken kurz warten und unbedingt "Bestätigen". Danke.

Hallo liebe Ärzte und Zahnärzte,

hier können Sie mir in Kurzform Ihre Daten durchgeben und schildern, was ich für Sie tun kann.
Gerne übersende ich Ihnen Details für eine sachverständige Unterstützung und Beratung.
Diese Anfrage ist völlig unverbindlich, kostenlos und wird selbstverständlich vertraulich behandelt.

Zusätzlich erreichen Sie mich für Ihre Fragen unter der Approbations-Hotline 02206 - 911216








    Welche Behörde ist zuständig für Ihre Approbation ?


    ZahnarztHumanmedizinerSonstiges



    Bei Problemen mit diesem Formular oder mit den Anhängen rufen Sie mich an --> 02206 - 911 216
    Anhänge können Sie auch als PDF per eMail an anhang@gerner.email senden.

    Hier erwartet Sie Unterstützung für Ihre Approbation



    Wir freuen uns und danken für ein "Gefällt mir".
    Nach dem Anklicken kurz warten und unbedingt "Bestätigen". Danke.

    Kommentare ( 7)

    1. Antworten
      Dr. Horst Dübner sagt

      Hallo Herr Gerner,

      mit Interesse verfolge ich immer wieder die Rückmeldungen der Kandidaten bei Ihnen. Als Prüfer an der ÄK Münster mit meinen Kollegen zuständig für die Kandidaten aus Westfalen-Lippe als auch Nordrhein bin ich immer wieder verwundert, welch orthografisch und semantisch katastrophale Rückmeldungen auf Ihrer Seite erscheinen, sowohl bei solchen, die bestanden haben als auch solchen, die durchgefallen sind. Und wir können hier ja nur das Schriftliche beurteilen ! Wie mögen diese Mediziner dann im Mündlichen sein !? Wir müssen uns vergegenwärtigen, dass es Personen sind, die ja nicht von Medizinern verstanden werden müssen, die einen entsprechenden Background haben und sich vieles denken können sondern von Laien, die mit Anweisungen zur weitern therapie und Prognose zurechtkommen müssen. Ach hätte ich als Chef- oder Oberarzt, ganz zu schweigen vom kooperierenden Assistenzarzt wenig Verständnis, wenn ich mit radegebrochenen Anamnesen und mit von Fehlern strotzenden Briefen in der Abteilung zurecht kommen müßte. Ich glaube Sie sind kein Mediziner und haben nie im Krankenhaus gearbeitet, in dem inzwischen durch wirtschaftsbedingte Arbeitsverdichtung mit Patientenliegezeiten von wenigen Tagen trotz schwerster multimorbider Gesundheitssituation Epikrisen und Entlassungsbriefe in knappster Form erstellt werden müssen, die nicht nur der gesundheitlichen Situation gerecht werden, sondern auch justiziabel sind. Letzendlich sind es dann die Vorgesetzten, die dann wenn etwas schief geht den Kopf herhalten. Es wird sich immer über die hohen Durchfallquoten bei manchen Prüfungskommissionen beklagt. Wir hier erleben aber immer wieder Kandidaten, die nur Unverständliches in der Fachsprachenprüfung zustande bringen, nur einen Bruchteil der Fachbegriffe übersetzen können und die schriftliche Anamnese nach 2 oder 3 Sätzen abbrechen. In der Kenntnissprüfung werden die einfachsten anatomischen Strukturen auf Röntgenbildern nicht erkannt oder krasse Pathologien im EKG als Normvariante abgetan !
      Für uns in der Prüfungskommission ist immer entscheidend ob ein Kandidat einen Wissensstand vermitteln kann, bei dem man ihm seine eigenen Angehörigen -oder sich selbst – anvertrauen möchte. Und das ist -leider- bei vielen Kandidaten nicht so !

      Mit freundlichen Grüßen

      Dr. Horst Dübner

      • Antworten
        Wilhelm Gerner sagt

        Danke für Ihre wertvollen Infos. Das Problem ist leider bekannt. Auch ich stelle in den Beiträgen extreme Fehler fest, die ich allerdings nicht korrigiere, da sie die Realität abbilden.

    2. Antworten
      Sophie Gigauri sagt

      Sehr geehrter Herr Gerner,

      ich möchte mich bei Ihnen für die Interessanten Tipps, Videos und Informationen ganz herzlich bedanken. Ich unterrichte medizinische Fachsprache an der Medizinischen Universität Tbilissi und das Alles sind für mich, für meine Studenten bzw. meine Privatschüler äußerst wichtig und informativ. Die sind sehr hilfreich nicht nur für Ärzte und Ärztinen sondern auch für mich.

      Mit herzlichen Grüssen
      Sophie Gigauri

    3. Antworten
      Bhargavi sagt

      Hello,
      We are staying in Essen wanted to give exam under Dusseldorf medical board, we heard that rules have changed in NRW from this February that we require job offer letter before applying FSP exam, Munster will do all the application process under NRW and the years which we work after FSP is not counted in to specialization. Can u please clarify us regarding new updates.

      Thanks and regards,
      Bhargavi

    4. Antworten
      Mauricio Carrillo sagt

      Ich muss die FSP in der Ärztekammern Mainz Machen.

    5. Antworten
      Olga sagt

      Vielen Dank dafür, dass Sie so offen alle Fragen beantworten und sehr kompetent in allen Gebieten sind.

    6. Antworten
      Hassani sagt

      Vielen Dank für die Nachrichten und das mitteilen. Ich freue mich sehr auf Ihrer Prüfungsprotokolle

    Einen Kommentar posten