Noch keine Kommentare

KP Medizin Berlin 11.10.2019

KP Medizin bestanden

Bericht über eine erfolgreich abgelegte Kennnisprüfung Medizin in Berlin.

Prüfer:
Innere (Vorsitzender) : PD. Dr. Med . Michael GRÄFE
Chirurgie: PD. Dr. Med. Rufus BARETTI
Losfach: HNO : DR. Steffen DOMMERICH

Detaillierter Bericht. Danke an den Doktor und Glückwunsch zur Prüfung.

Setzen Sie sich mit mir kostenlos und unverbindlich in Verbindung und übersenden Sie mir ggf. Ihre Unterlagen.
Einfach Anklicken und mitteilen, was ich für Sie tun kann.

 

Sie erreichen mich auch für eine kostenlose Telefonauskunft

Telefonhotline 02206 - 911 216 --> 8.00 - 20.00 Uhr

Bitte keine Nachfrage nach Prüfungsprotokollen! Die vorliegenden Protokolle finden Sie in der Datenbank.

Danke an den Doktor für diesen Bericht einer erfolgreichen Kenntnisprüfung Humanmedizin


Wenn Ihnen der Beitrag gefällt und Sie weitere Informationen und Berichte wünschen, würde ich mich über ein  "gefällt-mir" Klick unten auf der Seite sehr freuen.  

Auf facebook finden Sie mich unter approbationscenter (einfach klicken) --->    Beitrag über Protokollsuche

Erfahrungen Kenntnisprüfung Humanmedizin


Liebe Kolleginnen und Kollegen, ich habe die Kenntnisprüfung in Berlin abgelegt und bestanden ^^ !!! 🍀🙏
( Termin für KP 09 Monate nach FSP )

Prüfer:

Innere (Vorsitzender) : PD. Dr. Med . Michael GRÄFE
Chirurgie: PD. Dr. Med. Rufus BARETTI
Losfach: HNO : DR. Steffen DOMMERICH
____________________________________
Innere (Vorsitzender) : PD. Dr. Med . Michael GRÄFE
Vorgespräch:
Es gab ein Vorgespräche 5 Tage vor der Prüfung, es hat sich alles verzögert, weil die Kommission sich eine Woche vor der Prüfung verändert hat.
Herr Gräfe ist sehr nett und sehr ruhig , er sagte, dass er über alles frage, aber was allgemein ist, körperlicher Untersuchung sei ihm sehr Wichtig (auch Neuro / Ortho .. ), sowie Grundkenntnisse, was ein Arzt* wissen muss. Er hat uns den Verlauf der Prüfung erklärt.
Wir mussten am folgenden Tag eine Epikrise schreiben und per E-Mail senden. Wir hatten 48 Stunden Zeit.
Praktischer Teil:
*Kurze Anamnese erheben: Patient Z.n. Herzschrittmacher Z.n. einem Klappen Ersatz.
*Welsche Sind die Schrittmacher-Indikationen? -Ich hatte alles aufgelistet aber er wollte etwas anders hören.. ich kam nicht sofort darauf, es ging hier ein bisschen alles durcheinander
*Andersrum, Was vermuten Sie welche Klappe ist betroffen? -Aortenklappen.
* D.h ? - Nach einem Aortenklappen Ersatz kann ein Schrittmacher erforderlich sein.. ?! ( es ging hier ein bisschen durcheinander weil ich konnte nicht richtig verstehen, was er hören wollte.. )
*Herz Untersuchung ! –Er wollte Auskultation mit Erklärung und Pt. Position.
*Hier bitte, ein EKG, was sehen Sie? -AV Blok III°.
*Wie sieht ein AV Blok II°? Typ I Wenckebach? Typ II Mobitz ?
Theoretischer Teil :
*Sie haben eine Epikrise geschrieben, können Sie bitte berichten?
Ich musste mich wieder erinnern und kurz überlegen:
-Die Vorstellung von Herrn X.X. erfolgte zur geplanten elektrophysiologischen Untersuchung in Ablationbereitschaft bei Rezidiven vom atypischen Vorhofflattern.
-Aktuell Erfolgreiche Ablation einer Mikro-Reentry-Tachykardie aus LA (Atypisches Vorhofflattern mit 2:1 Überleitung) - Z. n. Paroxysmales Vorhofflimmern / Z. n. RePulmonalvenenisolation 12.08.201 / Z. n. Pulmonalvenenisolation 22.11.2018
*Vorhofflimmern : Therapie des VHF Antiarrythmika ? Pathophysiologie ? Ätiologie ? Komplikation? - Ich habe alles ausführlich erklärt, er war zufrieden.
*Was muss man bei einer Ergometrie messen? -HF, AF, RR, EKG. *und was noch? - SpO² *Noch weiter? -Wattzahl *Gut, weiter ? -… ? *Wie lange soll der Pt. laufen? -Ah!!! Die Zeit ! *Genau, sehr gut. Danke.

Andere Prüflinge :

Art. Hypertonie, Risikofaktoren, Dg, Therapie, Framingham Studie, Wie werden Sie einen Untraschall zur einem Pt. erklären?.
Endokaditis… Spirometrie
Mit Herrn Gräfe versteht man nicht immer was er fragt, er will immer etwas ganz genau hören, aber hilft immer wenn man auf dem Schlauch steht. Also er fragt immer über die Epikrise, man muss sie sehr sehr gut kennen, können, verstehen und alles darüber wissen. Ich habe gemerkt, dass er immer zu den Apparativen Untersuchungen fragt.
Er ist so nett, liebe und ruhig! Alles ging so perfekt, so organisiert, angenehme Atmosphäre.
Man durfte auch ab und zu mal lachen, Ich fühlte mich richtig entspannt.
 
Chirurgie : PD. Dr. Med. Rufus BARETTI
Vorgespräch:
Ein Vorgespräch mit Herrn Baretti fand statt, es war super nett und freundlich! er hat uns sehr beruhigt. Er sagte, dass er über allgemeine Chirurgie frage, und nichts mit Herzchirurgie; er hat ein paar Themen erwähnt (aber hat NICHT darüber gefragt): akutes Abdomen, akutes Thorax Schmerzen, Panaritium, obere Extremitäten Frakturen, Sprunggelenke Distorsion / Frakturen / Weber Klassifikation, Schulter Dislokation, pAVK…
Praktischer Teil :
* Sie bekommen ein Patient der ausgerutscht ist und hat sich den Unterarm verletzt, wie gehen Sie vor? - Kurze Anamnese aufheben, Inspektion * Was heißt es? -Nach Verletzung, Frakturen Zeichen, Zyanose, Blässe, Schwellung..suchen * Ja aber wie ? -… Stichwort : Komparativ !!!
* Weiter? -Durchblutung / Sensibilität / Motorik prüfen ( pDMS) … Wie?
- Durchblutung: Puls => a.Radialis + a.Ulnaris , Reperfusionszeit => durch eine Nagelbettprobe (unter zwei Sekunden normal ), Hautkolorit und Hauttemperatur beurteilen. Stichwort : Komparativ !!!
- Sensibilität: Der Patient wird gefragt, ob er das leichte Streichen über Finger, Hand, Unterarm wahrnimmt. *Wie ist die Topographie? - Ich habe eine Übersicht über der Nerven des Plexus brachialis gegeben
- Motorik: Der Patient wird aufgefordert die Finger zu bewegen * Wie ist die Innervation der Unterarmmuskulatur? -Die erfolgt vor allem über die aus dem Plexus brachialis stammenden Fasern der Nervi radialis, medianus und ulnaris.
*Wie sieht eine N.radialis Lähmung aus? - es kommt zum vollständigen Ausfall aller Hand- und Fingerstrecker „Fallhand“
* Wie sieht eine N.medianus Lähmung aus? - beim Faustschluss das Bild der „Schwurhand“
* Wie sieht eine N.ulnaris Lähmung aus? - „Krallenhand“

Theoretischer Teil :

Rechtsmedizin !
Aufklärung (Was / Wann / Warum / Wie / mit wem / ...)
*Was? - Die Diagnose aufklären mit Befunde und Prognose / Das Risiko aufklären mit : Indikation / Art und Umfangs des Eingriffs / Die Folgen, wenn Ja/ wenn Nein / Alternativ+++
*Wann? -Beim jedem ärztlichen Eingriffs, spätestens ein Tag vorher..
*Warum? - Ziel ist die selbstbestimmte Einwilligung..
*Wie? - Der Pt. muss Einwilligungsfähigkeit sein.., Auf Pt. Sprache..
Einwilligung:
*Was ist das? -Die Zustimmung.
* Auf was muss man beachten? - Die geistige und sittliche Reife.
* Was ist, wenn der Patient:
>18 alt ist= > Geschäftsfähig
< 14 => Minderjährig / nicht einwilligungsfähig = > Einwilligung der Erziehungsberechtigten.
zwischen 14 und 18 = > Graues Bereich, der Arzt muss selber bestimmen, ob die Einsichtsfähigkeit da ist oder nicht..
*Wann müssen die beiden Eltern zustimmen -> bei schwere Op
*Und wenn sie keine gemeinsame Entscheidung treffen? - Das Familiengericht einschalten.
*Wie ist es, wenn es sich um ein Ausländer handelt und er kein Deutsch kann? Dolmetscher, nie die Angehörige!!
*Wer soll es bezahlen? - Bei einem elektiven Eingriff er selber, Beim Notfall der Krankenhaus.

Andere Prüflinge :

Thromboembolie Prophylaxe
Arbeitsunfall Fall = > Wund Versorgung , Tetanus Impfung, D-Arzt…
Herr Baretti hat sehr interessante Frage „Praktische Fragen“ „ Alltags Fragen“, fand ich toll und habe mich nicht gelangweilt, Super Prüfer und sehr lustig! hilft immer wenn man auf dem Schlauch steht. Die Atmosphäre war entspannt.

Losfach :
HNO : DR. Steffen DOMMERICH
Vorgespräch:

Vorgespräche fand statt, Herr Dommerich sagte, dass er auf klinische Untersuchung viel Wert liege, sowie alles, was ein Hausarzt wissen soll, HNO- Komplikation sei auch extrem wichtig.
Praktischer Teil:
*Ein Patient rutscht und ist auf sein Gesicht gefallen, wie gehen Sie vor? – Anamnese / Inspektion
* Was erwarten Sie bei der Inspektion ? - Enophthalmus /Eingeschränkte Blickwendung bei Muskel eingeklemmung.
* Welschen Muskel ? – M. rectus inferior.
* Weiter? -Monokelhämatom / -Verletzungen des Auges, Einblutungen.. / Diplopie
*Wie können Sie eine Diplopie Diagnostizieren? –Euh ? Fragen ob er doppelt sieht?
* Ja. Weiter? -Sensibilitätsausfälle bzw. -störung im Innervationsgebiet
* Welsche Nerv ? – Trigeminus.
*Welsche Hauptäste gehören dazu? V1 Nervus infraorbitalis V2 N.maxillaris V3.N.Mandibularis.
* Weiter? -Fraktur Zeichen. *Wo? –Am Orbital Boden. *Wie heißte diese Fraktur? – Blow-out-Fraktur
Theoretischer Teil:
*Was wissen Sie über Adenoide Vegetation? - Also man muss alles erzählen : Definition / Ätiologie / Epidemiologie / Symptome / Klinische Untersuchung / Komplikation / Pathophysiologie / Therapie...
* Was sind eigentlich Mandel? – Lymphatische Gewebe
* könnten Sie die mal aufzahlen? - Rachen- , Tuben-, Gaumen- und Zungenmandeln .
* Kennen Sie zufällig der Sammelbegriff dafür? - Der Waldeyer-Rachenring. Sehr Gut, Danke.
Andere Prüflinge:
Akute Otitis Media Untersuchung / Mastoiditis…
Angina Tonsillaris / Peritonsillar-, Parapharyngeal- und Retropharyngealabszesse..
Am Anfang war ich Skeptisch, Erster Eindruck konnte ich ihn nicht einschätzen, aber im Laufe der Prüfung, fände ich, dass er nett und sehr geduldig ist.

AMBOSS,
DocCheck,
MEX ,
150 Fälle Innere,
140 Chirurgie,
bei Schwierigkeiten Herold + Müller für eine schnelle übersicht ,
Endspurt Klinik HNO und Protokolle !!!

Tja ! Eine Prüfung ist immer und ewig so stressig! Mann braucht so viel Geduld, Motivation, Perseveration und KAFFEE !!
Ich wünsche euch viel viel Glück ! 🍀🍀🍀

Ganz einfach mich fragen .....

Stellen Sie Ihre Fragen an mich


Mit dem nachfolgenden Formular können Sie mir Ihre speziellen Fragen schicken.
Bitte beschreiben SIe möglichst genau die relevanten Fakten, damit ich mit den Informationen etwas anfangen kann um Ihnen zu helfen.

Bitte keine Fragen wie:
- Wo finde ich Prüfungsberichte ? (Auf der Seite im Suchfeld links)
- Welches Bundesland ist das beste für mich ? (Kann man nie sagen)
- Wie lange dauert es bis zur FSP oder KP ? (Die Terminvergabe und die Wartezeit verändert sich ständig und kann zwischen 3 und 12 Monaten liegen)






Sie haben Fragen an mich?
Ganz einfach Kontakt aufnehmen

BVFS Sachverständiger Willhem Gerner

frage@gerner.email * Hotline 02206 - 911 216

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.

Bitte setzen Sie ein Häkchen in den Kasten und stimmen damit der Datenschutzerklärung zu.

Extrem hohe Durchfallquote

Zum Schluss eine Feststellung von mir


Die Kenntnisprüfung Humanmedizin ist zwar prinzipell zu schaffen, allerdings gibt es speziell in einigen Bundesländern eine extrem hohe Durchfallquote; leider auch bei den Prüfungswiederholungen. Hierbei stellt sich oft deutlich heraus, dass es deutlich einfacher ist, wenn nicht ständig die gleichen Prüfer genommen werden. Unvoreingenommene erstmals oder gelegentlich eingesetzte Prüfer sind oft hilfsbereiter und kollegialer eingestellt und unterstützen die Kollegen.

Hierbei sollte allerdings auch erwähnt werden, dass auch bei den deutschen Studenten im ersten Versuch ein hoher Anteil das Medizinexamen nicht besteht.

Ich verfolge seit längerer Zeit die Publikationen und die Suche der Ärzte nach Protokollen und Ablaufbeschreibungen der Kenntnisprüfungen. Hierbei zeichnet sich deutlich ab, dass leider einige Prüfungsorte und die damit verbundenen Prüfungskommissionen für "hohe Durchfallquoten" bekannt und gefürchtet sind.  Zweifelsohne hängt es oft von den regionalen Zuständigkeiten und den damit eingesetzten Prüfungskommissionen ab, ob Prüfungsteilnehmer (sogar) mit identischen Ausbildungen und Zeugnissen bestehen.

Es sei Ihnen versichert, es kommt nicht unbedingt auf Ihre Fachkenntnisse an. Leider spielen in vielen Fällen andere Faktoren eine Rolle. Wie ist der Prüfer drauf, welche Laune hat er ? Mag er Sie oder missfällt ihm bereits Ihr selbstbewusstes Auftreten, Ihre Kleidung oder sonst etwas ? Weshalb bestehen andere neben Ihnen die Prüfung, die oft deutlich weniger Deutsch sprechen und/oder deshalb leichtere Fragen erhalten ?

Leider sind auch die Ergebnisse der Kenntnisprüfungen mangels fehlender Aufzeichnungen nur selten angreifbar.

Anzahl Wiederholungsprüfungen Medizin begrent

Anzahl Wiederholungsprüfungen Medizin begrenzt


Nach zwei nicht bestandenen Wiederholungsprüfungen ist die Laufbahn des Mediziners in den meisten Fällen in Deutschland beendet.

"Die Zulassung zur Prüfung erfolgt per Bescheid durch das LPA in Düsseldorf. Sie kann nur erfolgen, wenn bei Ihnen Ausbildungsdefizite festgestellt wurden bzw. Sie auf eine gutachterliche Überprüfung Ihres Studienabschlusses verzichtet haben und Sie die Prüfung nicht bereits endgültig nicht bestanden haben.

Die Kenntnisprüfung Humanmedizin kann insgesamt zweimal wiederholt werden"

Quelle: LPA Düsseldorf

Ich bewundere und bedaure die Mediziner, die oft optimistisch und sehr gut vorbereitet in eine Kenntnisprüfung gehen und dann "am Boden zerstört" mit einem vernichtenden Prüfungsergebnis nach Hause gehen. Es darf Ihnen versichert werden, dass es in den meisten Fällen nicht an Ihrer Ausbildung gelegen hat. Anerkannte promovierte Spezialisten, die in ihrem Heimatland die Abschlüsse mit Auszeichnung bestanden haben und über eine mehrjährige fundierte Berufserfahrung verfügen scheitern hier wegen eines "sprachlichen Defizits" weil sie z.B. bei einem Unfallopfer im Bericht nicht den Unterschied zwischen einem Motorroller und einem Motorrad erklären können.

Das kann es doch nicht sein.  Was hat das überhaupt noch mit medizinischen Kenntnissen zu tun ?

Regelmäßig gibt es den Foren die Hinweise, dass die Kenntnisprüfungen doch ganz einfach seien und man sich nicht durch negative Berichte entmutigen lassen soll. Das kann ganz sicher temporär auf einige Prüfungsorte zutreffen und vor einigen Jahren noch wesentlich einfacher gewesen sein. Allerdings sind die Maßstäbe überall strenger geworden. Hinzu kommt, dass man in einigen Bundesländern inzwischen mehrere Monate auf einen weiteren Termin wartet.

Die Approbationsbehörden tauschen sich inzwischen länderübergreifend aus, um den Approbationstourismus einzudämmen.

Nach zwei nicht bestandenen Wiederholungsprüfungen ist für Humanmediziner FINITO  =  Schluss !

Faszinierend  auch der Ansatz vieler Mediziner:  Ich probiere es einfach erst einmal und kann ja immer noch wiederholen.
Liebe Doktoren,
ihr könnt noch so gut sein und eine excellente Prädikatsausbildung haben; wenn Sie an den falschen Prüfer geraten, nützt Ihnen das überhaupt nichts. In vielen Fällen wird dann leider zu spät nach dem ersten Nichtbestehen doch vorsichtshalber ein Rechtsanwalt (Ich kann Ihnen Fachanwälte vermitteln) aufgesucht und es beginnt schnell ein mehrjähriges Verwaltungsverfahren.

Jetzt gibt es zudem leider oft ein deutliches Problem
Die Verwaltungsbehörde begründen (in einem oft folgenden Verwaltungsverfahren vor dem Verwaltungsgericht) gegenüber dem Gericht die Ablehnung der Approbation stets auch damit, dass Sie ja bereits eine oder zwei Kenntnisprüfungen nicht bestanden haben. Hierbei spielt es keine Rolle, woran es gelegen hat.   Dadurch haben Sie dann deutlich schlechtere Karten vor dem Verwaltungsgericht, weil die Behörde ja den Beweis hat und begründet, dass Sie keine gleichwertige Ausbildung haben.


Sie sollten stets ALLES versuchen, eine Kenntnisprüfung zu vermeiden.


Meine Informationen und Kontaktdaten für Sie


Wenn Ihnen der Beitrag gefallen hat, würde ich mich über ein  "gefällt-mir" Klick unten auf der Seite sehr freuen.
Sie können diesen Blog rechts durch Angabe Ihrer eMail abonnieren und erhalten dann bei Erscheinen sofort neue Seiten, aktuelle Informationen und Diskussionen per eMail.


Diese Seiten sollten Sie unbedingt kennnen

 

Klicken für eine direkte Kontaktaufnahme oder rufen Sie mich an 
02206 911216       anfrage@gerner.email

Seitenaufrufe durch unsere Besucher

727927

neue Beiträge via eMail abonnieren

Schnelle Infos für Sie

Schließe dich 594 anderen Abonnenten an

Nach Klicken auf "Gefällt mir" einen Augenblick warten und "Bestätigen".

Einen Kommentar posten