Noch keine Kommentare

FSP Medizin Freiburg Baden-Württemberg 23.04.24

Wir freuen uns und danken für ein "Gefällt mir".
Nach dem Anklicken kurz warten und unbedingt "Bestätigen". Danke.
Teilen

Danke an den Doktor und MEDDEONLINE für diesen Bericht einer erfolgreichen Fachsprachprüfung Humanmedizin.
Nochmals Gratulation zur bestandenen Prüfung und danke für die Details.
Eine FSP kann beliebig oft wiederholt werden, wobei die Behörden oft frühestens nach 3 bzw. 6 Monaten einen neuen Termin geben.

Unterstützung bei der Approbation gesucht ?

Ich führe täglich Telefonate mit ratsuchenden Ärzten.

Für schnelle Auskünfte habe ich jetzt ein SERVICE - Formular entworfen,
dass ihr hier (klicken) findet.

Ihr könnt mit dem Formular völlig kostenlos eure Fragen stellen, die ich auch bei Bedarf an einen Rechtsanwalt weiterleite.

Wir haben jetzt auch ein Forum zum Mitmachen für Fragen, Antworten, aktuelle Neuigkeitenkeiten und Erfahrungen zum Thema Approbation.
Bitte probiert es aus       -->   klicke hier zum Einloggen

Oft taucht die Frage auf, was ich als BVFS Sachverständiger (für die Bewertung ausländischer Studienabschlüsse im Approbationsverfahren) für Sie tun kann.

Hier die passenden Informationen. Einfach anklicken .....


Ich skype auch gerne mit Ihnen unter   SKYPENAME  ---> wilhelm.gerner   Terminvereinbarung für Skype    0163 7578 774

Ich werde sehr oft nach einem Rechtsanwalt für die Approbationsverfahren gefragt.

Hier ist meine Empfehlung für ein junges hochmotiviertes Team, die für Sie bereit stehen.

LM Rechtsanwälte
Rechtsanwalt Martin Leufgen
Fachanwalt f. Arbeitsrecht

Die Erstberatung ist kostenlos.

Kontakt -->  Formular hier

 

Wir stellen aktuell eine Datenbank für euch zusammen.

Mit diesem Kontaktformular kannst Du Deine Fragen stellen.
Antwort erfolgt meistens innerhalb von 24 Stunden.

KENNTNISPRÜFUNG nicht bestanden !
mehrfach DURCHGEFALLEN ?

hier kommt es wesentlich darauf an, ob vorher eine Gleichwertigkeitsprüfung durchgeführt wurde.
Ohne diese vorher erfolgte Prüfung hilft Ihnen im günstigsten Fall Rechtsanwalt Martin Leufgen die nicht bestandenen Prüfungen zu annulieren.

Kontakt Rechtsanwalt Martin Leufgen
Tel. 02183 - 8063242

 
Mein Fall war Leberzirrhose mit hepatische Enzephalopathie + Ösophagusvarizenblutung.

Vorbereitung mit dem FSP-Kurs von www.meddeonline.de
 

Name: Herr Manfred Schmitt-Kaiser
Alter: 67J
Gewicht: 93kg
Größe: 178cm
Hausarzt: Dr. Schwer
Allergien/ Unverträglichkeiten:
Glutenintoleranz (abd. Schmerzen, Diarrhoe)
Noxen/Genussmittel:
-Nikotinkonsum: Raucher (seit 14J...30Zigaretten/Tag)
14 x 1.5= 26py
-Alkoholkonsum: 2.5L Bier/Tag
-Drogenkonsum: Benzodiazepin Tabletten täglich


Sozialanamnese:
Beruf: Maurer ( Bauarbeit, hebt schwere Sachen )
Familienstand: geschieden, habe 3 Kinder, lebt allein
Familienanamnese:
Vater: unbekannt
Mutter: verstarb an Apoplex cerebri mit 75J
Bruder: Z.n. MI (Myokardinfarkt)


Herr Schmitt-Kaiser ust ein 67-järhiger Patient in reduziertem, schmerzbedingtem Allgemeinund
adipösen Ernährungszustand.
Er stellte sich in der Notaufnahme wegen dauerhafter, nicht ausstrahlender , intensiver (8/10
NRS), epugastrischer Schmerzen vor. Die Schmerzen habe der Patient seit 6 Monaten und
im Verlauf der Zeit seien schlimmer geworden. Des Weiteren klagte er über Nausea,
Pyrosis. Seit 3 Wochen habe er blutiges Emesis und Meläna bemerkt. Die Fragen nach
Fieber, nächtliche übermäßige Transpiationen und Febris undularis wurden verneint.
In der vegetativen Anamnese neben einer Inapetenz (seit 2Wochen), Nykturie(2-3
Mal/Nacht) und Polidipsie(>3L/Tag) wurden keine andere Auffälligkeiten genannt.
Der Patient habe Konzentrationsstörungen ( er wusste nicht genau, wann er geboren ist, die
Name der Medikamenten auch nicht ) und Sprechstörungen ( er hat anstatt
Bauchschmerzen und Durchfall, "Durchschmerzen und Bauchfall " gesagt und er hat
manchmal langsam gesprochen, er hat die richtige Wörter nicht gefunden).
An Vorerkrankungen leide er an chronische Dorsalgien ( seit 20J), art. Hypertonie( seit 20J)
und Hypercholesterinämie.
Die Medikamentenanamnese ergibt die Einnahme von Ibuprofen 400mg(1-1-1),
B-Blocker(1-0-1), Simvastatin und noch ein Medikament.
Die genaue Dosis und die Namen der Medikamente seien ihn nicht bekannt. Rücksprache
mit dem Hausarzt!( Herr. Dr. Schwer).
Bei dem Patienten sei eine Kreutzband-OP (links) in seinem 18LJ durchgeführt worden.
Die Reiseanamnese ist leer und der Impdstatus ist laut Patient vollständig.


Verdachtsdiagnose:
Die anamnestischen Angaben deuten am ehesten auf Leberzirrhose mit hepatische
Enzephalopathie und Ösophagusvarizen hin. Dafür sprechen am meisten das klinische Bild
(mit OGI Blutungen, Sprech- und Konzentrationsstörungen ) und die Alkoholkonsum.
Differentialdiagnose:
Differenzialdiagnostisch sollten die folgenden Krankheiten in Betracht gezogen werden:
Ulcus pepticus, Barett Ösophagus, GERD, Magenkarzinom, Leberkarzinom, akut
Pankreatitis
Diagnostik:
Zur weiteren Aufklärung der Beschwerden würde ich folgende diagnostische Mittel
empfehlen:
-KU: Palpation(Leber- Größe, Konsistenz), DRU, Inspektion( Haut, Sklera- Ikterus, Spider
Naevi, palmar und plantar Erythem, Caput medusae),
Flapping tremor, zeichen der hepatische Enzephalopathie
-Labor: BB, Entzündungsparameter: CRP, BSG, Leberwerte: GOT, GPT, Gamma Gt,
Bilirubin, Tumormarker: AFP,
Pabkteaswerte: Lipase, Amylase
- abd. Sonografie( Ascites?)
- ÖGD
Therapie:
Sollte die Verdachtsdiagnose bestätigen, würde ich die folgende therapeutische
Maßnahmen vorschlagen:
-Compliance zur Therapie
-Lebensstilveränderung: mit dem Rauchen und Alkoholtrinken aufhören, Gewichtsabnahme,
NSAR vermeiden, Diät
- Hepatoprotektor
-PPI, Blutstillung: Ligatur der Ösophagusvarizen, lokale Adrenalin Injektion
- kardiologisches Konsil: der Patient berichtete, dass die art. Hypertonie nicht gut eingestellt
ist und er habe höhe Blutdruckwerte
Fachbegriffe:

rezidivirend, Halluzination, palmar, retrosternal, indolenz... alle befinden sich in Anki.

Stellen Sie Ihre Fragen online an mich


Mit dem nachfolgenden Formular können Sie mir Ihre speziellen Fragen schicken.
Bitte beschreiben SIe möglichst genau die relevanten Fakten, damit ich mit den Informationen etwas anfangen kann um Ihnen zu helfen.

Bitte keine Fragen wie:
- Wo finde ich Prüfungsberichte ?  (Auf der Seite im Suchfeld)
- Welches  Bundesland ist das beste für mich ?  (Kann man nie sagen)
- Wie lange dauert es bis zur FSP oder KP ?  (Die Terminvergabe und die Wartezeit verändert sich ständig und kann zwischen 3 und 12 Monaten liegen)



    Sie haben Fragen an mich?
    Ganz einfach Kontakt aufnehmen

    BVFS Sachverständiger Willhem Gerner

    frage@gerner.email * Hotline 02206 - 911 216

    Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.

    Bitte setzen Sie ein Häkchen in den Kasten und stimmen damit der Datenschutzerklärung zu.

    unsere Besucherzahl

    2294931

    Teilen
    Wir freuen uns und danken für ein "Gefällt mir".
    Nach dem Anklicken kurz warten und unbedingt "Bestätigen". Danke.

    Einen Kommentar posten