Noch keine Kommentare

KP Marburg 2.8.2019

KP Medizin bestanden

Sehr detaillierter Bericht über eine erfolgreich abgelegte Kennnisprüfung Medizin in Marburg.
Dem Prüfungsgremium gehören an:
Herr Dr. med. Helmut Lichti (Facharzt für Innere Medizin),
Herr PD Dr. med. Udo Heuschen (Facharzt für Chirurgie),
Herr Dr. med. Manfred Simons (Facharzt für Allgemeinmedizin).

Unwahrscheinlich ausführlicher Bericht.
Danke an den Doktor und Glückwunsch zur Prüfung.

Setzen Sie sich mit mir kostenlos und unverbindlich in Verbindung und übersenden Sie mir ggf. Ihre Unterlagen.
Einfach Anklicken und mitteilen, was ich für Sie tun kann.

 

Archivsuche nach Prüfungsprotollen
PROTOKOLLARCHIV
Suchen Sie nach Prüfungsorten und Prüfern

Sie finden das Video hier -- >So einfach geht die Suche
Über ein LIKE bei YOUTUBE würde ich mich sehr freuen. Danke

Endlich ist unser YOUTUBE Kanal fertig
Abbonnieren Sie bei YOUTUBE ---> approbationscenter
- die aktuellen Videos unserer 14tägigen NEWS Nachrichten
- Hinweis für die Suche nach Prüfern und Prüfungsorten
Über ein LIKE bei YOUTUBE würde ich mich sehr freuen. Danke

Sie erreichen mich auch für eine kostenlose Telefonauskunft

Telefonhotline 02206 - 911 216 --> 8.00 - 20.00 Uhr

Bitte keine Nachfrage nach Prüfungsprotokollen! Die vorliegenden Protokolle finden Sie in der Datenbank.

Danke an den Doktor für diesen Bericht einer erfolgreichen Kenntnisprüfung Humanmedizin


Wenn Ihnen der Beitrag gefällt und Sie weitere Informationen und Berichte wünschen, würde ich mich über ein  "gefällt-mir" Klick unten auf der Seite sehr freuen.  

Auf facebook finden Sie mich unter approbationscenter (einfach klicken) --->    Beitrag über Protokollsuche

Erfahrungen Kenntnisprüfung Humanmedizin


Hallo liebe Kolleginnen und Kollegen
Gott sei Dank, ich habe heute die Kenntnisprüfung abgelegt und bestanden.


Dem Prüfungsgremium gehören an:

Herr Dr. med. Helmut Lichti (Facharzt für Innere Medizin),
Herr PD Dr. med. Udo Heuschen (Facharzt für Chirurgie),
Herr Dr. med. Manfred Simons (Facharzt für Allgemeinmedizin).


Praktischer Fall:
Patientin 26 Jahre alt stellte sie sich wegen akuten auftretende Thoraxschmerzen in mittleren Thorax lokalisiert seit Vorabend aufgetreten. Die Anamnese war richtig gezielt in der Richtung Akutes koronare Syndrom ( bei junge Patienten ist nicht häufig ) und GERD.
Am Anfang die Patientin verneint die Sodbrennen und aufstoßen und klagte über keinerlei Magenbeschwerden, eine Alkoholkonsum am Vortag in einem Fest wurde entdeckt, und Nikotinabusus wurde bejaht 1 Schachtel pro Tag, daraufhin bin ich in der Richtung GERD weiter meine Anamnese geführt, wie starke die Schmerzen?
Wie lindern sich die Schmerzen?
Hat sie schon mal dieselbe Beschwerden?
Abhängigkeit mit dem Essen?
Die Anamnese hat die Diagnose fast bestätigt, körperliche Untersuchung war gezielt nur Bauch, Inspektion, Auskultation, Percussion, dann zuletzt Palpation und ( ist empfehlenswert die Leber messen gibt einen guten Eindruck ) und Herz ( zusätzlich) nur Auskultation.
War alles unauffällig. Labor und EKG gefordert, er kam jemand mit denen war unauffällig nur leichte Entzündungsparameter nicht signifikant.
Die Patientin über die Wichtigkeit der ÖGD zur weiterer Abklärung und ihre Durchführung. IPP Gabe für 15 Tage.
Aufklärung kurz über GERD und die Patientin beruhigen.


Dann Dokumentation schreiben,
Herr Dr. med. Helmut Lichti (Facharzt für Innere Medizin) : sehr nett und hilfreich.

Er sagt: Ihre Anamnese war richtig gut, gezielt, trotz kurz aber war sehr wichtig und ausreichend für die Diagnose festzustellen, Körperliche Untersuchung war auch gut und Sie haben die Leber gemessen und das war gut.
Warum haben Sie die Leber gemessen ?
Ich habe gesagt man muss nicht immer die Patientin glauben, weil die gelegentliche Alkohol getrunken hat, und gibt es die Möglichkeit wo die trinkt regelmäßig und sie sagt gelegentlich. ich muss nur meine körperliche Untersuchung glauben.
Ich habe gemessen falls eine Hepatomegalie vorliegt.
Prüfer : gut, können Sie noch mal über den Ablauf der Bauchsuntersuchung berichten mit Erklärungen für jeden Schritt ?
Ich : alles über der Bauchsuntersuchung und warum Inspektion dann Auskultation dann Perkussion dann Palpation.
Prüfer: was findet man bei Auffälligkeiten?
Ich : Murphy, Mc Burney, Blumberg, ….echt.
Prüfer: ein Junge Mann seit drei Tagen gestürzt und kommt heute wegen Bauchschmerzen ?
Ich : wo genau?
Prüfer: linkseitige Oberbauch!
Ich : typisch für Milzruptur.
Prüfer: sehr gut. Was können Sie noch tasten?
Ich : tumorale Erkrankung und manchmal Große Aneurysma.
Prüfer : ok .
Er zeigt ein Bild für Blutausttrich und soll ich alle Zellen erkennen.
Ich : eine kleine Beschreibung bezüglich was auffällig ist und wie nennt man das dann am Ende die Diagnose stellen und das war eine Makrozytäre Hyperchrom Anämie und fragt über alle Ursachen besonders Gastritis und Alkohol. Gibt es eine infektiöse Ursache was ist ?
Ich wusste nicht. Wo wird die Vitamin B12 resorbiert, ich habe vergessen. Er hat gesagt letzte Anteil von Darm. Das war es.


Herr PD Dr. med. Udo Heuschen (Facharzt für Chirurgie) ist auch sehr nett und hilfreich.

Nur braucht richtige Wörter zu hören. Eine junge Patient schlank nach einer falche Bewegung zeigte Dyspnoe, was kann sein?
Ich : stabil nicht stabil?
Prüfer: er hat niedrige RR 90 mmhg Puls 120/ min Halsvenenstauung
Ich: kardiogene Schock Zeichen durch Verdrängung vom Spannunsgpneumothorax,
prüfer : gut was kennen Sie über die Ursache?
Ich habe genannt Spontan wie der Fall und traumatisch und alle mögliche Ursache für Spontan erzähl.
Prüfer: Wie behandeln Sie ?
Ich : Thorax Drainage.
Prüfer : eine 80 jähriger Frau kam wegen akute einsetzende Bauchschmerzen in der Nacht aufgetreten, jetzt nicht mehr aber das Bauch ist nicht weich ( Gummibauch)
Ich : Puls und Rhythmus ?
Prüfer: unregelmäßig und um 140/ min
Ich : mesenterialischämie ist es muss mann schnell wie möglich reagieren.
Prüfer : was machen Sie ?
Ich : labor enthält Laktat +++ Blutgruppe Kreuz Blut, EKs bestellen….etc Notfallmäßig OP. Resektion des nekrosierende Darm und Embolektomie.
Prüfer: wie macht mann Embolektomie?
Ich : Katheter mit dilatiertem Ballon und dann zurückziehen.
Prüfer : sehr gut . Jetzt kommt eine Patientin wegen Bluterbrechen, wie gehen Sie vor ?
Ich:  wie viel, welche Farbe ? Vital Parameter?Medikamente einnahme oder Alkoholkonsum?
Prüfer: Ca 700 ml, hell rot, puls 140/ min RR 80 mmHg . Die Patientin leidet unter Rückenschmerzen und nimmt sie Voltaren seit 5 Woche.
Ich: Gastroduodenalulkus.
Prüfer: wo genau am häufigsten.
Ich : Duodenum
Prüfer: wo genau
Ich habe gesagt hinter Wand am ersten Anteil von Duodenum wo liegt der A. Gastro-duodenalis.
Prüfer hat gesagt ok genau aber wie heißt man das .
Ich habe vergessen
Er hat gesagt Bulbusduodeni. Was machen Sie denn
Ich : Nadel einlegen, Blutbild zum Labor schnell schicken. Blutgruppe und EKs bestellen. ÖGD . Mit fibrinkleber oder Adrenalin Spritze oder Clips.
Prüfer : der Patient zeigt eine Instabilität, HB 5, warten Sie auf dem Labor von Blutgruppe?
Ich : nein, wir können mit transfusion O Rh – begegnen
Prüfer : richtig gut.


Herr Dr. med. Manfred Simons (Facharzt für Allgemeinmedizin): ist nett und braucht nur Grundlagen

Wie rechnet man PQ Zeit , QRS Zeit. Dann Zeigt 3 EKG Eine ist Begiminus 2 Ist Trigeminus 3 normal EKG 4 normal EKG aber AVL und AVR Ableitungen gewechselt also muss man nur erkennen dass einen Manipulstionsfehlers. Seht gut.
Eine 16 jährige Patientin kam mit Übelkeit und Erbrechen ?
Was machen Sie
Ich habe gesagt nix bis dahin eine B HCG machen.
Prüfer Sehr gut .
Die Patientin ist schwanger. Die Mutter kam Abends zu Ihnen und will wissen was ist denn los mit ihre Tochter. was antworten Sie ?
Ich darf nicht wegen Datenschutz .
Prüfer gut.
Eine Patientin mit Mammakarzinom wurde vom Krankenhaus entlassen wegen Metastasierung die Patientin ist Palliativversorgung. Sie hat Übelkeit und Erbrechen wegen die Chemotherapie Medikamente nimmt sie Ramipril 5 mg 1- 0 – 0 Fentanyl 100 micro-g 1 X alle 3 Tage Pantoprazol 40 mg 1 -0 – 0 Ibuprofen 600 mg 1- 1- 1 Ondansetron 8 mg 1 – 0 – ½
Was sind diese Medikamente und ihre Nebenwirkung und was machen Sie weirer wegen Übelkeit und Erbrechen. ACE hemmer Blutdrucksincker NW Husten Fentanyl starcke opiace Panto IPP Ibupro Antiphlogistika Ondansetron wegen Übelkeit und Erbrechen bei Bestrahlungszustand oder Chemo Therapie. NW QT Verlängerung und ist gefährlich und benutzt man nur für 5 Tage dann absetzen. Die Patientin zeigte keine Besserung darunter, für mich setze ich ab und gebe ich MCP mit Haldol hat eine doppel Aktion auf psychisch von Patienten und auch bewirkt antiemitika. Und wenn klappt es nicht auch können wir noch Tavor geben
Prüfer hat zu mir gesehen und hat gesagt Ihre Überlegung war richtig gut aber für mich ich habe Ondansetron Dosis erhöht bis 1 – 0 – 1( 8mg)


Das war es.
Ich habe gewartet 1 min dann wurde ich aufgerufen und bestanden mitgeteilt.

Ich habe 1500 Fragen Innere Medizin gelesen
50 Fall Chirurgie
Amboss nicht Alles
Dockcheck
YouTube für die körperliche Untersuchung

Und vielen Dank die Prtokolle auf Ihrer Seite waren sehr hilfreich für mich.
Vielen Dank und viel Erfolg

Extrem hohe Durchfallquote

Zum Schluss eine Feststellung von mir


Die Kenntnisprüfung Humanmedizin ist zwar prinzipell zu schaffen, allerdings gibt es speziell in einigen Bundesländern eine extrem hohe Durchfallquote; leider auch bei den Prüfungswiederholungen. Hierbei stellt sich oft deutlich heraus, dass es deutlich einfacher ist, wenn nicht ständig die gleichen Prüfer genommen werden. Unvoreingenommene erstmals oder gelegentlich eingesetzte Prüfer sind oft hilfsbereiter und kollegialer eingestellt und unterstützen die Kollegen.

Hierbei sollte allerdings auch erwähnt werden, dass auch bei den deutschen Studenten im ersten Versuch ein hoher Anteil das Medizinexamen nicht besteht.

Ich verfolge seit längerer Zeit die Publikationen und die Suche der Ärzte nach Protokollen und Ablaufbeschreibungen der Kenntnisprüfungen. Hierbei zeichnet sich deutlich ab, dass leider einige Prüfungsorte und die damit verbundenen Prüfungskommissionen für "hohe Durchfallquoten" bekannt und gefürchtet sind.  Zweifelsohne hängt es oft von den regionalen Zuständigkeiten und den damit eingesetzten Prüfungskommissionen ab, ob Prüfungsteilnehmer (sogar) mit identischen Ausbildungen und Zeugnissen bestehen.

Es sei Ihnen versichert, es kommt nicht unbedingt auf Ihre Fachkenntnisse an. Leider spielen in vielen Fällen andere Faktoren eine Rolle. Wie ist der Prüfer drauf, welche Laune hat er ? Mag er Sie oder missfällt ihm bereits Ihr selbstbewusstes Auftreten, Ihre Kleidung oder sonst etwas ? Weshalb bestehen andere neben Ihnen die Prüfung, die oft deutlich weniger Deutsch sprechen und/oder deshalb leichtere Fragen erhalten ?

Leider sind auch die Ergebnisse der Kenntnisprüfungen mangels fehlender Aufzeichnungen nur selten angreifbar.

Anzahl Wiederholungsprüfungen Medizin begrent

Anzahl Wiederholungsprüfungen Medizin begrenzt


Nach zwei nicht bestandenen Wiederholungsprüfungen ist die Laufbahn des Mediziners in den meisten Fällen in Deutschland beendet.

"Die Zulassung zur Prüfung erfolgt per Bescheid durch das LPA in Düsseldorf. Sie kann nur erfolgen, wenn bei Ihnen Ausbildungsdefizite festgestellt wurden bzw. Sie auf eine gutachterliche Überprüfung Ihres Studienabschlusses verzichtet haben und Sie die Prüfung nicht bereits endgültig nicht bestanden haben.

Die Kenntnisprüfung Humanmedizin kann insgesamt zweimal wiederholt werden"

Quelle: LPA Düsseldorf

Ich bewundere und bedaure die Mediziner, die oft optimistisch und sehr gut vorbereitet in eine Kenntnisprüfung gehen und dann "am Boden zerstört" mit einem vernichtenden Prüfungsergebnis nach Hause gehen. Es darf Ihnen versichert werden, dass es in den meisten Fällen nicht an Ihrer Ausbildung gelegen hat. Anerkannte promovierte Spezialisten, die in ihrem Heimatland die Abschlüsse mit Auszeichnung bestanden haben und über eine mehrjährige fundierte Berufserfahrung verfügen scheitern hier wegen eines "sprachlichen Defizits" weil sie z.B. bei einem Unfallopfer im Bericht nicht den Unterschied zwischen einem Motorroller und einem Motorrad erklären können.

Das kann es doch nicht sein.  Was hat das überhaupt noch mit medizinischen Kenntnissen zu tun ?

Regelmäßig gibt es den Foren die Hinweise, dass die Kenntnisprüfungen doch ganz einfach seien und man sich nicht durch negative Berichte entmutigen lassen soll. Das kann ganz sicher temporär auf einige Prüfungsorte zutreffen und vor einigen Jahren noch wesentlich einfacher gewesen sein. Allerdings sind die Maßstäbe überall strenger geworden. Hinzu kommt, dass man in einigen Bundesländern inzwischen mehrere Monate auf einen weiteren Termin wartet.

Die Approbationsbehörden tauschen sich inzwischen länderübergreifend aus, um den Approbationstourismus einzudämmen.

Nach zwei nicht bestandenen Wiederholungsprüfungen ist für Humanmediziner FINITO  =  Schluss !

Faszinierend  auch der Ansatz vieler Mediziner:  Ich probiere es einfach erst einmal und kann ja immer noch wiederholen.
Liebe Doktoren,
ihr könnt noch so gut sein und eine excellente Prädikatsausbildung haben; wenn Sie an den falschen Prüfer geraten, nützt Ihnen das überhaupt nichts. In vielen Fällen wird dann leider zu spät nach dem ersten Nichtbestehen doch vorsichtshalber ein Rechtsanwalt (Ich kann Ihnen Fachanwälte vermitteln) aufgesucht und es beginnt schnell ein mehrjähriges Verwaltungsverfahren.

Jetzt gibt es zudem leider oft ein deutliches Problem
Die Verwaltungsbehörde begründen (in einem oft folgenden Verwaltungsverfahren vor dem Verwaltungsgericht) gegenüber dem Gericht die Ablehnung der Approbation stets auch damit, dass Sie ja bereits eine oder zwei Kenntnisprüfungen nicht bestanden haben. Hierbei spielt es keine Rolle, woran es gelegen hat.   Dadurch haben Sie dann deutlich schlechtere Karten vor dem Verwaltungsgericht, weil die Behörde ja den Beweis hat und begründet, dass Sie keine gleichwertige Ausbildung haben.


Sie sollten stets ALLES versuchen, eine Kenntnisprüfung zu vermeiden.


Meine Informationen und Kontaktdaten für Sie


Wenn Ihnen der Beitrag gefallen hat, würde ich mich über ein  "gefällt-mir" Klick unten auf der Seite sehr freuen.
Sie können diesen Blog rechts durch Angabe Ihrer eMail abonnieren und erhalten dann bei Erscheinen sofort neue Seiten, aktuelle Informationen und Diskussionen per eMail.


Diese Seiten sollten Sie unbedingt kennnen

 

Klicken für eine direkte Kontaktaufnahme oder rufen Sie mich an 
02206 911216       anfrage@gerner.email

Seitenaufrufe durch unsere Besucher

686996

neue Beiträge via eMail abonnieren

Schnelle Infos für Sie

Schließe dich 584 anderen Abonnenten an

Nach Klicken auf "Gefällt mir" einen Augenblick warten und "Bestätigen".

Einen Kommentar posten