Noch keine Kommentare

KP Medizin Bad Segeberg Schleswig-Holstein 17.2.22

Wir freuen uns und danken für ein "Gefällt mir".
Nach dem Anklicken kurz warten und unbedingt "Bestätigen". Danke.

Bericht über eine erfolgreich abgelegte Kennnisprüfung Medizin.

Prüfungskommission:
Dr. med. Jens Heinze (Unfallchirurgie Klinik Oldenburg)
Dr Von Kügelgen ( Allgemeinmedizin)
PD. Dr Henning Wittenburg (Innere Medizin, Gastroenterologie, Helios Klinikum Schleswig)

Super detaillierter Bericht.
Danke an den Doktor und Glückwunsch zur Prüfung.

 Oft taucht die Frage auf, was ich für Sie tun kann.

Hier die passenden Informationen. Einfach anklicken .....


Ich skype auch gerne mit Ihnen unter   SKYPENAME  ---> Wilhelm Gerner  bitte  mit Terminvereinbarung für Skype    0163 7578 774

Ich werde sehr oft nach einem Rechtsanwalt für die Approbationsverfahren gefragt.

Hier ist meine Empfehlung für ein junges hochmotiviertes Team, die für Sie bereit stehen.

LM Rechtsanwälte
RA Martin Leufgen
RA Carsten Meyers
Die telefonische Erstberatung ist kostenlos.

Kontakt -->  Formular hier

Liebe Ärzte,
bitte helfen Sie uns und unterstützen Sie die Mediziner und approbations.info mit Klicken direkt unter dem Facebook Beitrag.
Mit "gefällt mir" oder "Teilen" an Freunde und andere Gruppen tragen Sie zur Verbreitung bei.

Danke und bleibt gesund

 

Erfahrungen Kenntnisprüfung Medizin in Schlweswig Holstein


Hallo ihr Lieben, ich habe die Kenntnisprüfung am 17.02.2022 in Bad Segeberg abgelegt und Gott sei dank bestanden.
Prüfungskommission:
Dr. med. Jens Heinze (Unfallchirurgie Klinik Oldenburg)
Dr Von Kügelgen ( Allgemeinmedizin)
PD. Dr Henning Wittenburg (Innere Medizin, Gastroenterologie, Helios Klinikum Schleswig)

Das praktische Teil war vorher am 10.02.2022 bei Dr. Wittenburg in Schleswig und mein Fall war:
Patientin mit unteren gastrointestinalen Blutung (GI-Blutung) bei Z.n. Abtragung eines großem Sigmapolyp sowie Refluxosöphagitis II°-III°.
In der Familienanamnese war Colon- Ca bekannt. Vorerkrankung: Hypothyreose (Hashimoto Thyreoiditis), COPD, Adipositas.
Entlassungsmedikation: Metamizol, PPI, L-Thyroxin.
Zuerst muss ich meinen Fall vorstellen dann hat Dr. Wittenburg angefangen.

Dr. Wittenburg (Innere Medizin):

1. Was hilft ganz gut für den Darm, Stuhlregulieren und Unterbauchschmerzen?
Ballaststoffe wie (Leinsamen, Flohsamen)
2. Polypen Nachsorgen (bei Risikopatienten alle 5 Jahre)
3. Was bedeutet Refluxosöphagitis grad II-III ? Einteilung nach Savary und Miller
also streifige sowie zirkulär konfluierende Läsionen bis Komplikationen wie
z.B. Barrett-Ösophagus. also nicht detailliert gefragt.
4. Pat. mit Belastungsdyspnoe und Blässe—> Anämie
- weitere Anämie Symptome (Tachykardie), Diagnostik: Labor (Hb, MCV, MCH,
Ferritin und Transferrin, usw.)
- Einteilung der Anämie und wie kommt zu Eisenmangelanämie
- was bedeutet Vit-B12, Hämolytische sowie Hämorragische Anämie,
- LDH (Hämolyse Parameter). und Therapie der Anämie (Erythrozytenkonzentrate
bei Hb<7,5, Substitution bei Eisen-, Folsäure- oder Vitamin B12-Mangel, in der Klinik gibt man 1g Ferrinject als i.v. , Interventionelle oder operative Blutstillung bei akutem Blutverlust also Gastro/Kolo.
5. hat EKG bei 40 Jähriger Patient gezeigt, ich konnte nicht direkt erkennen. hat gesagt ( SI/QIII-Konfiguration, Rechtsschenkelblock) was kann das sein ?—> war Lungenarterienembolie LAE, was ist die Therapie ? Antikoagulation. Welche ? NOAK oder Marcumar, hier wollte nur Schlüsselwort haben.

Dr. Heinze (Unfallchirurgie):

1. ein Bild über oberflächliche Wunde am Knie gezeigt, was ist das ? was muss
man der Patient fragen bevor man die Wunde behandelt? Tetanusimpfung. Pat. ist vollständig grundimmunisiert und die letzt Impfung war vor 15 Jahre. wann muss man auffrischen? welche Impfung gibt man da? —>Simultanimpfung Passiv+Aktiv.
2. Welche Komplikationen bekommt man nach einer Koloskopie ? akute Bauchschmerzen, dann hat mir ein Röntgenbild gezeigt und ich musste das beschreiben—> war freie Luft zwischen Leber und Zwerchfell also Perforation.
3. alte Frau ist gestürzt, hat Bild vom OSG gezeigt (waren nur die Füßen zu sehen). was sehen Sie? Außenrotation Fehlstellung sowie Beinlängendifferenz und Rötung zu sehen, was kann das sein ? hab proximale Femurfraktur gesagt. dann zeigte Rö-Thorax vom Schenkelhalsfraktur (war deutlich zu erkennen). hier habe ich ausführlich über die Einteilung von Schenkelhalsfrakturen erklärt + die Klassifikationen und er war sehr zufrieden. Dann sagte mir dass die Dame verwirrt ist und keine Angehörige hat, was machen Sie ? OP, warum und welche Gefahr besteht wenn wir nicht operieren? Immobilisation —> Lungenarterienembolie. Therapie ? TEP Totalendprothese oder HEP Hemiendprothese, bei Erwachsene Kopferhaltend (2-3 Zugschrauben oder DHS Dynamische Hüftschraube).
4. Erythrozyten Bild gezeigt, was machen die Erythrozyten in unserem Körper ? o2 transport dann erzählen Sie mir den Verlauf der Vaskularization vom linken Vorhof bis zum zeigefinger, also wollte die (Arterien Namen) alles vom Herz bis Zeigefinger hören.
5. Bild mir einer Narbe am rechten Unterbauch gezeigt, was wurde hier operiert ? Appendizitis. bitte geben Sie mir nur 3 Appendizitiszeichen ? hab McBurney, Lanz-Punkt und Blumberg-Zeichen gesagt und erklärt.

Dr. Von Kügelchen (Allgemeinmedizin)

1. Bild mit H.Zoster, was ist es? unilaterale und dermatombezogene Hautrötung
mit Bläschen, Erythem mit uniformen Vesikeln und Papeln. was geben Sie die Patientin ? Antivirale Therapie entweder mit Aciclovir 800mg 5x/d oder Brivudin 125mg 1x/d für 7 Tage. Die Patientin ist alte Oma und wollte auf die Neugeborene Station ihre Enkelin besuchen, darf Sie? liebe nicht. ist das ansteckend? Herpes Zoster ist Schmierinfektion also nur Bläscheninhalt infektiös nicht wie Windpocken (Tröpfcheninfektion), Komplikationen ? Post- Zoster Neuralgie, Therapie?Gabapentin. was ist das? starke Schmerzen im betroffenen Dermatom ≥4 Wochen über die Herpes-zoster-Erkrankung hinaus oder mit Beginn nach 4 Wochen schmerzfreiem Intervall.
2. Pat. mit hängendem Mundwinkel und Augenmuskelstörungen. DD: Fazialisparese, zentral vs peripher, Ursachen: Trauma, Infekt, Zoster, Tumor, Borreliose, hat über Zeckenstich gefragt wie das aussieht? Erythem Migrans.
3. Pat, 60 J, nachts Schmerzen im Arm? Karpaltunnelsyndrom: eine chronische Kompression des N. medianus unter dem Retinaculum flexorum im Karpaltunnel. KTS Tests (Phalentest, Tinnel-Klopfzeichen, Flaschenzeichen). Therapie? Konservativ mit Ruhigstellung des Arms in der Nacht und kurzzeitiger medikamentöser Schmerztherapie, OP (Dekompression durch Spaltung des Retinaculum flexorum?.
4. Alte Patientin mit Barthel index 50 nach ein Paar Monate 90. warum? nicht mehr pflegebedürftig. was ist Barthel index? Beurteilung der Fähigkeitsstörung bzw. von alltäglichen Fähigkeiten eines Patienten und Bewertung von 10 Leistungen. Ziel: Einstufung des Patienten in unterschiedliche Phasen einer neurologischen Reha.
5. Ein 80 jähriger Man hat seine 70 jährige Frau zu Ihnen mitgebracht, er sagte: Hr. Dr. meine Frau gefällt mir in der letzten Zeit nicht mehr. Die Frau vergisst (Demenz) in der letzten Zeit zu viel (die Name ihrer Kinder, wie kann sie richtig kochen...) was machen Sie denn? ausführliche Anamnese: seit wann? Vorerkrankungen? Op? Medikamenten? Nebenwirkungen? Dann neurologische Untersuchung, Labor (Entzündung, Hypoglykämie, Anämie,Hypothyreose, Vitaminmangel,?) habe gesagt es gibt eine bestimmte klinische Untersuchung für Demenz, wie könnte die durchgeführt werden?—> Mini-Mental-Status-Test (MMST): Orientierendes Screening-Instrument zur Überprüfung des Schweregrades kognitiver Defizite und Gedächtnisstörungen sowie Uhrentest: Räumliches und abstraktes Denken: Der Patient soll in einen leeren Kreis die Ziffern und die Uhrzeiger entsprechend der Uhrzeit 'Zehn nach Elf' einzeichnen. Man muss noch sagen dass MMST noch wiederholen sollte damit der Demenz Krankheit bestätigt.
primäre Demenz(unbehandelt): Demenz als eigenständige Erkrankung, z.B. Alzheimer-Krankheit
- sekundäre Demenz (behandelt): Demenz infolge einer anderen (neurologischen) Erkrankung, z.B. Parkinson-Syndrom

Die 3 Prüfer waren ganz nett und haben keine tief gezielten Fragen gestellt. Die erwarten von dir, nicht alles zu antworten.

Als Lernmaterial waren die Fallbücher + Amboss M3 mir ausreichend.
Die Protokolle sind das wichtigste Ding vor der Prüfung. Ich habe selbst nicht nur die Protokollen von meiner Prüfungskommission gelernt sondern fast alle Protokollen in diesem Bundesland durchgearbeitet und gelernt.
(Es war mein zweiter Versuch..deswegen.)
Vielen Dank für alle in dieser Gruppe, es war sehr hilfreich.

Stellen Sie Ihre Fragen an mich mit dem Formular


Mit dem nachfolgenden Formular können Sie mir Ihre speziellen Fragen schicken.
Bitte beschreiben SIe möglichst genau die relevanten Fakten, damit ich mit den Informationen etwas anfangen kann um Ihnen zu helfen.

Bitte keine Fragen wie:
- Wo finde ich Prüfungsberichte ? (Auf der Seite im Suchfeld links)
- Welches Bundesland ist das beste für mich ? (Kann man nie sagen)
- Wie lange dauert es bis zur FSP oder KP ? (Die Terminvergabe und die Wartezeit verändert sich ständig und kann zwischen 3 und 12 Monaten liegen)


    Sie haben Fragen an mich?
    Ganz einfach Kontakt aufnehmen

    BVFS Sachverständiger Willhem Gerner

    frage@gerner.email * Hotline 02206 - 911 216


    Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.

    Bitte setzen Sie ein Häkchen in den Kasten und stimmen damit der Datenschutzerklärung zu.

    Seitenaufrufe durch unsere Besucher

    2034413

    Letzte Beiträge

    Wir freuen uns und danken für ein "Gefällt mir".
    Nach dem Anklicken kurz warten und unbedingt "Bestätigen". Danke.

    Einen Kommentar posten