Noch keine Kommentare

KP Münster NRW 5.1.2024

Wir freuen uns und danken für ein "Gefällt mir".
Nach dem Anklicken kurz warten und unbedingt "Bestätigen". Danke.
Teilen

Bericht über eine erfolgreich abgelegte Kennnisprüfung Medizin.

Es war der 2. Versuch. Zumindest 3 Leute, mit denen ich geredet habe, sind durchgefallen.    

Detaillierter Bericht.Danke an den Doktor und Glückwunsch zur Prüfung.

Unterstützung bei der Approbation gesucht ?

 

Ich führe täglich Telefonate mit ratsuchenden Ärzten.

Für schnelle Auskünfte habe ich jetzt ein SERVICE - Formular entworfen,
dass ihr hier (klicken) findet.

Ihr könnt mit dem Formular völlig kostenlos eure Frage stellen, die ich auch bei Bedarf an einen Rechtsanwalt weiterleite.

Oft taucht die Frage auf, was ich als Sachverständiger für Sie tun kann.
Immer wichtiger wird die Frage bei der Einreichung kompletter Unterlagen, da sich die Prüfungskriterien sehr verschärft haben.

Hier die passenden Informationen. Einfach anklicken .....


Ich skype auch gerne mit Ihnen unter   SKYPENAME  ---> Wilhelm Gerner  bitte  mit Terminvereinbarung für Skype    0163 7578 774

Ich werde sehr oft nach einem Rechtsanwalt für die Approbationsverfahren gefragt.
Seit Jahren arbeite ich mit verschiedenen Kanzeleien zusammen.
Hier ist meine Empfehlung für ein junges hochmotiviertes Team, das engagiert für Sie bereit steht.

LM Rechtsanwälte
RA Martin Leufgen

Die telefonische Erstberatung ist kostenlos.

Kontakt -->  Formular hier

KENNTNISPRÜFUNG nicht bestanden !
mehrfach DURCHGEFALLEN

hier kommt es wesentlich darauf an, ob vorher eine Gleichwertigkeitsprüfung durchgeführt wurde.
Ohne diese vorherige Prüfung hilft Ihnen im günstigsten Fall Rechtsanwalt Martin Leufgen die nicht bestandenen Prüfungen zu annulieren.

Kontakt Rechtsanwalt Martin Leufgen
Tel. 02183 - 8063242

Erfahrungen Kenntnisprüfung Humanmedizin


Liebe Kollegen und Kolleginnen,
ich habe am 05.01.2024 die KP abgelegt und Gott sei Dank bestanden (Prof Roos war wohl dabei..),
es war mein 2. Versuch. Zumindest 3 Leute, mit denen ich geredet habe, sind durchgefallen.

Die Atmosphäre war sehr stressig, aber jeder war wohl sehr konzentriert dabei, insb. ich. Herzlichen Dank an Dr. Lindeque und das Ärzteteam vom Kurs Meddeonline, ganz viele Fragen habe ich im Kurs gelernt. Amboss und Doccheck Flexikon waren auch beim Nachschlagen sehr hilfreich während der ganzen Vorbereitung. Ich war in der Neurologie 1 Jahr tätig und das hat etwas geholfen.


Teil mit dem Patienten + KU:
Ich komme in einen großen Raum, 50 J-Patient. mit starken Unterbauchschmerzen (links>rechts), er sitz mit beiden Händen auf dem Bauch, er sei nachts aufgrund der Schmezen aufgewacht worden, Fieber (38C), 1 Mal Emesis, er habe bereits 2 Tabletten Ibu 400 eingenommen (habe er zu Hause aufgrund von Arthritis des Knies), die Ehefrau habe ihn zu uns gefahren, typische Symptome eines akutes Abdomens ich hab den Pat. gebeten sich mit Oberkörper Hoch und gebeugten beinen zuliegen, ich glaube das hat dem Prüfer gefallen, der Prüfer hat nur etwa 3 meter entfernt das Ganze beobachtet, bei der KU habe ich 80 % der Zeit den Bauch untersucht, Herz Lunge neurostatus nur grob, Links, tiefe palpation unten li. schmerzbedingt undurchführbar, keine Vor-OPs im Bauch sichtbar. Pat. habe einen Z.n. eine Karpaltunnel-OP in der re-Hand als Voroperationen, sonst nichts besonderes bei der restlichen KU. Achtung: Vitalparameter habe ich selber bei der KU gemessen (alles steht rechts auf dem Tisch)


Danach musste ich zeigen, wie man einen IV-Zugang legt und später auch mal zeigen wie man einen chirurgischen Knot gemacht wird (einfaches Knot) auf einer kleinen Station neben des Bettes des Pat.


Dokumentation: Da bekam ich einen Aufnahmebogen und ihn muss man nur ausfüllen, es war nicht schwierig, ich bekam auch einen Laborschein und habe nur wichtige Parameter angekreuzt. Patientenvorstellung: Ich konnte fast ohne Unterbrechung den ganzen Patienten vorstellen, den Verdacht auf eine akute Divertikulitis geäußert, Fragen zum Labor, und zum Fall, alles akutes Abdomen was ich unkompliziert fand, irgendwann haben wir den Patienten hinter uns gelassen und bekam ich theoretische Fragen ohne Ende, mir wurden auch Bildgebungen gezeigt und ich sollte Organe nennen (Sono, CT)


Theorie:
die Prüfer waren mega ernst, ich bekam viele Fragen aus vielen Bereichen, Ich bin nicht zu
100% Sicher aber ich glaube eine der Prüfer Roos, er hat sich nicht vorgestellt aber er wollte schnelle antworten hören und stellte viele Fragen zu interventioneller Medizin (welche Seite bei PCI?), auch Dekompressionskrankheit, trockenes Ertrinken, Abklärung von GI-Blutung, Fieber unklarer Genese Abklärung?, darf man ein CT -Gerät kaufen? Warum Dopplersonografie, was bedeutet Doppler? Wie funktioniert es? Anatomie (Rami des Herzens alles), Fragen zum nephrotischen Syndrom in die Tiefe, hier alles wurde gefragt!! Fragen zur Antikoagulation, Vollheparinisierung? Heparin arten, DD von Ödemen alles (differential therapeutisch vorgehen, ich konnte nicht verstehen was er damit meint), PsychKG beantragen, wann?Zwangsmedikation in DE erlaubt? Wann? Fragen zu Basic Life Support und Defibrillator, und Anlage einen Thoraxkatheter und Typen. an anderen Fragen kann ich mir leider nicht mehr so richtig erinnern, aber alles in allem war die Prüfung glaube ich fair, wenn man sich vorbereitet hat. Ich konnte etwa 65% der Fragen komplett oder teilweise antworten und das hat anscheinend geholfen.


Meine Empfehlung: schweigen Sie nicht, immer etwas sagen! systematisch beantworten z.B. nach Organsystemen.

Ich empfehle Ihnen ein anderes Bundesland auszuwählen.
Münster ist kein Witz und hier fallen viele Prüflinge auch im 3. Versuch durch.

ich hatte große Angst und habe mich deswegen gut vorbereitet und vor allem mit dem richtigen Material für Münster.

ich wünsche Ihnen viel Erfolg!

Stellen Sie Ihre Fragen an mich mit dem Formular


Mit dem nachfolgenden Formular können Sie mir Ihre speziellen Fragen schicken.
Bitte beschreiben SIe möglichst genau die relevanten Fakten, damit ich mit den Informationen etwas anfangen kann um Ihnen zu helfen.

Bitte keine Fragen wie:
- Wo finde ich Prüfungsberichte ? (Auf der Seite im Suchfeld links)
- Welches Bundesland ist das beste für mich ? (Kann man nie sagen)
- Wie lange dauert es bis zur FSP oder KP ? (Die Terminvergabe und die Wartezeit verändert sich ständig und kann zwischen 3 und 12 Monaten liegen)



    Sie haben Fragen an mich?
    Ganz einfach Kontakt aufnehmen

    BVFS Sachverständiger Willhem Gerner

    frage@gerner.email * Hotline 02206 - 911 216

    Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.

    Bitte setzen Sie ein Häkchen in den Kasten und stimmen damit der Datenschutzerklärung zu.

    Seitenaufrufe durch unsere Besucher

    2294602

    Teilen
    Wir freuen uns und danken für ein "Gefällt mir".
    Nach dem Anklicken kurz warten und unbedingt "Bestätigen". Danke.

    Einen Kommentar posten