Noch keine Kommentare

KP Medizin Münster NRW 22.11.2022


Wir freuen uns und danken für ein "Gefällt mir".
Nach dem Anklicken kurz warten und unbedingt "Bestätigen". Danke.

Bericht über eine erfolgreich abgelegte Kennnisprüfung Medizin.

Am Ende der Prüfung haben die mich gefragt, wie ich mich vorbereitet habe. Ich habe natürlich MediDoceo (https://medidoceo.de) als Erstes erwähnt, die waren sehr zufrieden, als sie das gehört haben, sie haben sich irgendwie bedeutend geguckt, hatte ich das Gefühl. 😁
Ich kann Ihren Kurs nur weiter empfehlen. Vielen Dank Frau Dr. Christ für Ihre Geduld und Ihre Zeit.
Detaillierter Bericht.

Danke an den Doktor und Glückwunsch zur Prüfung.

 Oft taucht die Frage auf, was ich für Sie tun kann.

Hier die passenden Informationen. Einfach anklicken .....


Ich skype auch gerne mit Ihnen unter   SKYPENAME  ---> Wilhelm Gerner  bitte  mit Terminvereinbarung für Skype    0163 7578 774

Ich werde sehr oft nach einem Rechtsanwalt für die Approbationsverfahren gefragt.

Hier ist meine Empfehlung für ein junges hochmotiviertes Team, die für Sie bereit stehen.

LM Rechtsanwälte
RA Martin Leufgen
RA Carsten Meyers
Die telefonische Erstberatung ist kostenlos.

Kontakt -->  Formular hier

KENNTNISPRÜFUNG nicht bestanden !
mehrfach DURCHGEFALLEN

hier kommt es wesentlich darauf an, ob vorher eine Gleichwertigkeitsprüfung durchgeführt wurde.
Ohne diese vorherige Prüfung hilft Ihnen im günstigsten Fall Rechtsanwalt Martin Leufgen die nicht bestandenen Prüfungen zu annulieren.

Kontakt Rechtsanwalt Martin Leufgen
Tel. 02183 - 8063242

Erfahrungen Kenntnisprüfung Humanmedizin


Liebe Frau Dr. Christ (https://medidoceo.de),
liebe Kollegen/ Kolleginnen, ich habe heute die Prüfung in Münster abgelegt und Gott sei Dank bestanden. Das war mein erster Versuch.

Am Ende der Prüfung haben die mich gefragt, wie ich mich vorbereitet habe. Ich habe natürlich MediDoceo (https://medidoceo.de) als Erstes erwähnt, die waren sehr zufrieden, als sie das gehört haben, sie haben sich irgendwie bedeutend geguckt, hatte ich das Gefühl. 😁
Ich kann Ihren Kurs nur weiter empfehlen. Vielen Dank Frau Dr. Christ für Ihre Geduld und Ihre Zeit. Sie haben mein Lernen deutlich einfacher gemacht, ich spreche von Ihren gesamten Formulierungen und Erklärungen.


Ein 62 jährige Patient, in einem deutlich reduzierten AZ, lag auf dem Bett als ich rein gekommen bin. Er wurde mit RTW zu uns eingeliefert, habe einen Unfall erlitten, und zwar er sei von einem Auto geschlagen, als er seinen Fahhrad gefahren ist. Er habe aber einen Helm getragen, sodass er nicht mit dem Kopf geschlagen habe. Aktuell beklagte der Patient atemabhängige Schmerzen im rechten Oberbauch (auf einer Schmerzskala bei 6), dazu Schmerzen im Handgelenk (er sei auf die Handfläche gestürzt, auf einer Schmerzskala bei 8 liegen).
Ich habe ihm Schmerzmittel angeboten, habe Allergien zuerst ausgeschlossen, habe gefragt, was sonst ihm bei Schmerzen hilft.
VE: Leistenhernie vor 15 Jahren, Sigmadivertikulitis vor 15 Jahren auch, Darmpolyp- Entfernung vor 2 Jahren. Er gab an, dass er ein Medikament für das Herz einnimmt, er sagt Xetirol, wusste nicht genau (ich denke, er meinte an Xarelto), während der Prüfung haben wir nicht daran gesprochen, sodass ich es nicht weiß.
Sozialanamnese und Familienanamnese habe ich zeitlich nicht geschaftt, mir war wichtig, sobald wie möglich, mit einer körperlichen Untersuchung anzufangen, da es dem Patienten nicht gut ging..
Diese war unaaufällig bis auf einen Druckschmerz im Bauch und einen Kompressionsschmerz auf den Rippen. Handgelenk- Bewegungen waren auch schmerzhaft, DMS war unauffällig. Später habe ich erzählt, was man sonst alles bei dieser Fraktur sehen würde. Der Prüfur wollte zusätzlich von mir, dass ich das Knie und Hüftgelenk untersuche. Dann war die Zeit vorbei. Dann habe ich noch genäht. Ich hatte V. a. Rippenfraktur und Colles Fraktur. Das war alles so richtig. Der Chirurg war sehr zufrieden.


In dritten Teil habe ich vom Chirurgen sofort Bilder bekommen, tipysche Colles Fraktur, dazu Fragen über die Therapie. Wenn wir eine Reposition machen, wie sollen wir das machen? Dann habe ich Mãdchenfinger erklärt, das war richtig, wollte noch hören, wie viel soll das Gewicht am Oberarm wiegen? Ich habe gesagt, dass das abhängig vom Patienten wäre, bei meinem Patienten einigen Kg schon, er sagte, 5kg. Hat gefragt, wie lange, die Antwort war, halbe Stunde. Dann hatte er ein Bild nach Reposition gezeigt und gefragt, ob wir das so lassen (da es nicht ganz gut war) oder eine OP zu planen, und warum ja, warum nein...
Weiter hat er ein Rö Bild gezeigt mit Rippenfraktur, das war klar zu sehen. Deswegen sind wir zu potentiellen Pneumothorax gekommen, hat darüber alles gefragt. Dann hat er ein sagittales CT gezeigt, da war eine Osteoporose in Wirbelkörpern zu sehen. Er wollte dass ich ihm anatomisch alles zeige, Spinalkanal, alles. Welcher Teil von WS ist es. Dann habe ich Schilddrüssenzintigrafie bekommen, alles erklärt. Weiter das Bild von Nabelhernie und mögliche Komplikationen.


Der Internist hat viel über Laborwerte gefragt. Es war nichts falsch, er wollte einfach Erklärungen wissen. Mein Patient hatte eine Hyperkaliämie von 5,8, Kreatinin von 2. Er wollte hören, wie das dringend ist, potentielle Ursachen, Behandlung. Dann hat er gefragt, wie kann ich einschätzen, ob der Patient eine akute oder chronische NI hat.

Hier wollte über Phosphaten hören, weiter Ca, weiter Vitamin D, Parathormon, da dies für chronische NI spricht. Am Ende habe ich EKG, Vorhofflattern bekommen, das war leicht zu erkennen. Aktuell kann ich mich an weitere internistische Fragen nicht errinnern. War aber nichts dramatisches.


Dritter Prüfer: Off Label was bedeutet, Patientenverfûgung, Arzneimittelgesetz. Dann hat er mir Strahlenwarnzeichen gezeigt und darüber gefragt, weiter was ist eine Organdosis. Welches Organ ist wenigsten sthralensensibel, habe Haut gesagt, er war zufrieden. Warum nutzt man heutzutage B Blocker und nicht mehr alfa Blocker? Warum haben B Blocken einen diabetogenen Effekt? Wie wirken ACE Hemmer? Ich kann mich weiter nicht erinnern.

Insgesamt, waren die Prüfer sehr nett, haben geholfen, hatten Geduld. Ich wünsche euch allen viel Erfolg und alles Gute!

Stellen Sie Ihre Fragen an mich mit dem Formular


Mit dem nachfolgenden Formular können Sie mir Ihre speziellen Fragen schicken.
Bitte beschreiben SIe möglichst genau die relevanten Fakten, damit ich mit den Informationen etwas anfangen kann um Ihnen zu helfen.

Bitte keine Fragen wie:
- Wo finde ich Prüfungsberichte ? (Auf der Seite im Suchfeld links)
- Welches Bundesland ist das beste für mich ? (Kann man nie sagen)
- Wie lange dauert es bis zur FSP oder KP ? (Die Terminvergabe und die Wartezeit verändert sich ständig und kann zwischen 3 und 12 Monaten liegen)



    Sie haben Fragen an mich?
    Ganz einfach Kontakt aufnehmen

    BVFS Sachverständiger Willhem Gerner

    frage@gerner.email * Hotline 02206 - 911 216

    Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.

    Bitte setzen Sie ein Häkchen in den Kasten und stimmen damit der Datenschutzerklärung zu.

    Seitenaufrufe durch unsere Besucher

    2072713

    Letzte Beiträge



    Wir freuen uns und danken für ein "Gefällt mir".
    Nach dem Anklicken kurz warten und unbedingt "Bestätigen". Danke.

    Einen Kommentar posten