Noch keine Kommentare

FSP Medizin Frankfurt Hessen 07.04.22

Wir freuen uns und danken für ein "Gefällt mir".
Nach dem Anklicken kurz warten und unbedingt "Bestätigen". Danke.

Ich habe die Prüfung am 07.04.2022 in Frankfurt am Main bei der Landesärztekammer Hessen abgelegt und bestanden.
Danke an den Doktor für diesen Bericht einer erfolgreichen Fachsprachprüfung Humanmedizin.
Nochmals Gratulation zur bestandenen Prüfung und danke für die Details.
Eine FSP kann beliebig oft wiederholt werden, wobei die Behörden oft frühestens nach 3 bzw. 6 Monaten einen neuen Termin geben.

Oft taucht die Frage auf, was ich als BVFS Sachverständiger (für die Bewertung ausländischer Studienabschlüsse im Approbationsverfahren) für Sie tun kann.

Hier die passenden Informationen. Einfach anklicken .....


Ich skype auch gerne mit Ihnen unter   SKYPENAME  ---> wilhelm.gerner   Terminvereinbarung für Skype    0163 7578 774

Ich werde sehr oft nach einem Rechtsanwalt für die Approbationsverfahren gefragt.

Hier ist meine Empfehlung für ein junges hochmotiviertes Team, die für Sie bereit stehen.

LM Rechtsanwälte
Rechtsanwalt Martin Leufgen

Die Erstberatung ist kostenlos.

Kontakt -->  Formular hier

Liebe Ärzte,
bitte helfen Sie uns und unterstützen Sie die Mediziner und approbations.info mit Klicken direkt unter dem Facebook Beitrag.
Mit "gefällt mir" oder "Teilen" an Freunde und andere Gruppen tragen Sie zur Verbreitung bei.

Danke und bleibt gesund

 

Sehr geehrter Herr Gerner,

ich bedanke mich bei Ihnen für die Information zur Fachsprachprüfung für Mediziner, die Sie bei Ihrer Webseite ständig ansammeln.
Ich würde gerne meine Erfahrung mit der FSP-Medizin teilen. Ich hoffe, dass diese Information hilfreich sein kann.

Ich habe die Prüfung am 07.04.2022 in Frankfurt am Main bei der Landesärztekammer Hessen abgelegt und bestanden.


Teil 1.
Vokabeltest: man bekommt eine Liste von 20 Wörtern insgesamt.
10 davon sind auf Deutsch und 10 davon auf Latein. 

Bei mir gab es Wörter aus der der Gynäkologie, Dermatologie, Anatomie vor allem.
Soweit ich weiß, sucht ein Computerprogramm die Wörter zufällig aus. 

Dieser Teil gibt am wenigsten Punkte, nichtdestotrotz gibt er auch Sicherheit, da der erste Teil der Prüfung ist. 

Teil 2.
Arzt-Patienten-Gespräch: Der Patient sprach deutlich, nicht so schnell und er war sehr höflich. Ein wichtiger Hinweis von meiner Seite ist, dass wir dieser Teil mit älteren Leute trainieren sollten, da wir in diesem Zustand auf unsere Lautstärke und deutliche Sprache aufpassen können. 

Teil 3.
Schriftliche Ausarbeitung: Zusammenfassung: Der Patient berichtet, dass er bemerkt habe, dass während seiner Arbeitszeit seine Pfeife aus dem Mund gefallen sei. Darüberhinaus gab er an, dass einem Kollege aufgefallen sei, dass er verwaschene Sprache habe gehabt. Die Symptomen hätten wenige Minuten gedauert und der Patient sei im Moment beschwerdefrei. Darüberhinaus erwähnt er nach Rückfrage, dass er eine vorübergehende Parese der rechten Hand verspürt habe, die in Zusammenhang mit den oben genanten Symptomen aufgetreten sei.

Ab den Vorerkrankungen schreibt man vor allem nur Stichpunkte. Vorerkrankungen: arterielle Hypertonie, Hypercholesterinämie. Der Patient nehme regelmäßig Medikamente ein, deren Namen er nicht kenne. Vegetative Anamnese: Unauffällig. Genussmittelanamnese: er trinke 3-4 Bier täglich. Er rauche nicht. Familienanamnese: Vater sei an einem Karzinom gestorben. Bruder habe einen Apoplex erlitten. Sozialanamnese: Bademeister von Beruf - Und ein wichtiger Hinweis, eure Schrift muss lesbar sein-. 

Teil 4.
Arzt-Arzt-Gespräch: Dieser Teil der Prüfung war besonderes interaktiv. Während ich den Patienten vorgestellt habe, hat mir ein Prüfer Fragen gestellt. Er hat mich nach der Anamnese gefragt, z.B die genaue Reihenfolge der Geschichte, sogar die kleinen Details, die der Patient erwähnt hat oder auch nicht hat. Er hat mich nach meiner Verdachtsdiagnose, Ursachen -im Zusammenhang mit der Anamnese des Patienten- und weiterem Vorgehen (Bildgebung) gefragt. Aber vor allem habe ich bemerkt, dass sie mit dem Prüfling sprechen wollten, um genauer zu wissen wie sie/er mit den verschiedenen Fragen umgeht. Sie passen auf unsere Aussprache auf. Sie sind auf unseren Sätze aufmerksam, dass bedeutet, dass wir nicht die Wörter verschlucken, sondern deutlich und mit Sicherheit sprechen sollten. 

Vorbereitung: FIA (Freiburg International Akademie)-Kurs,
Hospitationen (2 ½ Monate), B
uch: „Deutsch für Ärztinnen und Ärzte“-Ulrike Schrimpf-, und zwei Monate vor der Prüfung habe ich mich nur auf die FSP konzentriert.

Stellen Sie Ihre Fragen online an mich


Mit dem nachfolgenden Formular können Sie mir Ihre speziellen Fragen schicken.
Bitte beschreiben SIe möglichst genau die relevanten Fakten, damit ich mit den Informationen etwas anfangen kann um Ihnen zu helfen.

Bitte keine Fragen wie:
- Wo finde ich Prüfungsberichte ?  (Auf der Seite im Suchfeld)
- Welches  Bundesland ist das beste für mich ?  (Kann man nie sagen)
- Wie lange dauert es bis zur FSP oder KP ?  (Die Terminvergabe und die Wartezeit verändert sich ständig und kann zwischen 3 und 12 Monaten liegen)


    Sie haben Fragen an mich?
    Ganz einfach Kontakt aufnehmen

    BVFS Sachverständiger Willhem Gerner

    frage@gerner.email * Hotline 02206 - 911 216


    Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.

    Bitte setzen Sie ein Häkchen in den Kasten und stimmen damit der Datenschutzerklärung zu.

    unsere Besucherzahl

    2034459

    Aktuelle Beiträge

    Wir freuen uns und danken für ein "Gefällt mir".
    Nach dem Anklicken kurz warten und unbedingt "Bestätigen". Danke.

    Einen Kommentar posten