Noch keine Kommentare

FSP Zahnmedizin Berlin 04.07.22

Wir freuen uns und danken für ein "Gefällt mir".
Nach dem Anklicken kurz warten und unbedingt "Bestätigen". Danke.

Danke an den Doktor für diesen Bericht einer erfolgreichen Fachsprachprüfung Zahnmedizin in Berlin.
Nochmals Gratulation zur bestandenen Prüfung und danke für die Details.
Eine FSP kann beliebig oft wiederholt werden, wobei die Behörden oft frühestens nach 3 bzw. 6 Monaten einen neuen Termin geben.

Oft taucht die Frage auf, was ich als BVFS Sachverständiger (für die Bewertung ausländischer Studienabschlüsse im Approbationsverfahren) für Sie tun kann.

Hier die passenden Informationen. Einfach anklicken .....


Ich skype auch gerne mit Ihnen unter   SKYPENAME  ---> wilhelm.gerner   Terminvereinbarung für Skype    0163 7578 774

Ich werde sehr oft nach einem Rechtsanwalt für die Approbationsverfahren gefragt.

Hier ist meine Empfehlung für ein junges hochmotiviertes Team, die für Sie bereit stehen.

LM Rechtsanwälte
Rechtsanwalt Martin Leufgen

Die Erstberatung ist kostenlos.

Kontakt -->  Formular hier

Liebe Ärzte,
bitte helfen Sie uns und unterstützen Sie die Mediziner und approbations.info mit Klicken direkt unter dem Facebook Beitrag.
Mit "gefällt mir" oder "Teilen" an Freunde und andere Gruppen tragen Sie zur Verbreitung bei.

Danke und bleibt gesund

 

Ich habe am 04.07.2022 FSP Zahnmedizin in Berlin erfolgreich bestanden.

Die Patientin hat sehr schnell und undeutlich gesprochen.
Frau Rüssel ist 59 Jahre alt (4.7.63), sie ist gesetzlich versichert.


Hauptbeschwerden:
die Blase in der Maxilla links entleert manchmal. Die Beschwerden existieren seit 4-5 Monaten, aktuelle Beschwerden seit Freitag bis Montag. Drückend, puckernd.
Dies wurde als 4 auf Schmerzskala charakterisiert.

Als Anreize wurden warme Getränke genannt.
Deswegen hat sie keine Schmerzmittel eingenommen.
Zusätzlich leidet sie an Gingivablutung beim Zähneputzen.
Die Patientin putzt die Zähne 2 Mal pro Tag, benutzt Zahnseide sporadisch, sucht Zahnarzt 1 Mal pro 3-4 Jahre.


Allgemeine Anamnese:
Angina pectoris
ASS 100 1-0-1 (wurde verschrieben).
Keine Erkrankungen, Allergien, Unverträglichkeiten, Schwangerschaft, Rauchen, Alkohol- und Drogenkonsum.
Familienanamnese braucht man nicht.
OPG frisch


Röntgenbild:
1) OPG ist nicht von einer guten Qualität.

2) Artikulatio temporomandibularis und Sinus maxillaris haben keine Pathologie, Kieferhöhlen sind gut belüftet.
3) die Zähne 27, 45: Radioluzenz im Regio des Apex im Sinne von Knochendestuktion. Die Wurzelfüllung 45 ist insuffizient.
4) die Zähne 16, 15, 25 sind fehlt.
5) Vorwiegend horizontale Knochendestuktion (<15%), die Herde von vertikaler Knochendestuktion im Regio 26, 27, 28, 24, 17 weisen auf.
6) Mehrere Restaurationen mit Plaqueretentionsstellen.
7) Radioluzenz im Regio von Kronen 21, 22 im Sinne von sekundärer Karies ist vorhanden.
Verdachtsdiagnosen: Periapikaler Abszess mit Fistel 27, chronische apikale Parodontitis 45, chronische generalisierte Parodontitis Stadium 1, Grad B fraglich, Caries Media 21, 22.

Therapeutisches Vorgehen:
Zahnextraktion 27, 45.
PA-Vorbehandlung, -behandlung, UPT.
Prothetische Versorgung (die Patientin habe gefragt, ob Krankenkasse Implantate übernimmt, aber sie hat keine Beschwerden über Abwesenheit von Zähnen 16, 15).

Arzt-Arzt Gespräch

Komplikationen bei Zahnextraktion 27 (MAV!), plastische Deckung vestibulär (Fachbegriff Mukoperiostlappen wollte der Prüfer hören)
Die Vereinbarkeit von Zahnextraktion und ASS-Einnahme möchte ich mit Hausarzt besprechen.
Etappe von Therapie, Möglichkeiten der prothetischen Versorgung und Implantateinpflanzung.

Der Zahnarzt war nett, Linguistin kaum.

Viel Erfolg für alle

Stellen Sie Ihre Fragen online an mich


Mit dem nachfolgenden Formular können Sie mir Ihre speziellen Fragen schicken.
Bitte beschreiben SIe möglichst genau die relevanten Fakten, damit ich mit den Informationen etwas anfangen kann um Ihnen zu helfen.

Bitte keine Fragen wie:
- Wo finde ich Prüfungsberichte ?  (Auf der Seite im Suchfeld)
- Welches  Bundesland ist das beste für mich ?  (Kann man nie sagen)
- Wie lange dauert es bis zur FSP oder KP ?  (Die Terminvergabe und die Wartezeit verändert sich ständig und kann zwischen 3 und 12 Monaten liegen)


    Sie haben Fragen an mich?
    Ganz einfach Kontakt aufnehmen

    BVFS Sachverständiger Willhem Gerner

    frage@gerner.email * Hotline 02206 - 911 216


    Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.

    Bitte setzen Sie ein Häkchen in den Kasten und stimmen damit der Datenschutzerklärung zu.

    unsere Besucherzahl

    1958507

    Aktuelle Beiträge

    Wir freuen uns und danken für ein "Gefällt mir".
    Nach dem Anklicken kurz warten und unbedingt "Bestätigen". Danke.

    Einen Kommentar posten