Noch keine Kommentare

KP Medizin Münster NRW 14.1.22

Wir freuen uns und danken für ein "Gefällt mir".
Nach dem Anklicken kurz warten und unbedingt "Bestätigen". Danke.

Bericht über eine erfolgreich abgelegte Kennnisprüfung Medizin.

Ich habe am 14.01.2021 meine KP Prüfung abgelegt und bestanden. Danke Gott. Es war mein erster Versuch.
Wir waren nur zwei Prüflinge in einer Gruppe, da der dritte krankheitsbedingt nicht kommen konnte.   

ungewöhnlich detaillierter Bericht.
Danke an den Doktor und Glückwunsch zur Prüfung.

 Oft taucht die Frage auf, was ich für Sie tun kann.

Hier die passenden Informationen. Einfach anklicken .....


Ich skype auch gerne mit Ihnen unter   SKYPENAME  ---> Wilhelm Gerner  bitte  mit Terminvereinbarung für Skype    0163 7578 774

Ich werde sehr oft nach einem Rechtsanwalt für die Approbationsverfahren gefragt.

Hier ist meine Empfehlung für ein junges hochmotiviertes Team, die für Sie bereit stehen.

LM Rechtsanwälte
RA Martin Leufgen
RA Carsten Meyers
Die telefonische Erstberatung ist kostenlos.

Kontakt -->  Formular hier

Liebe Ärzte,
bitte helfen Sie uns und unterstützen Sie die Mediziner und approbations.info mit einem "gefällt mir" Klick direkt unter dem Facebook Beitrag.
Sie erkennen an dem Zähler (wie im nachfolgendem Beispiel), ob Ihr Klick angekommen ist.


Erfahrungen Kenntnisprüfung Humanmedizin


Ich habe am 14.01.2021 meine KP Prüfung abgelegt und bestanden. Danke Gott. Es war mein erster Versuch.
Wir waren nur zwei Prüflinge in einer Gruppe, da der dritte krankheitsbedingt nicht kommen konnte. Wir haben im Wartezimmer gewartet. Wir bekamen zwei Karten zur Auswahl, um zu wissen, wer zuerst und wer an zweiter Stelle steht. Ich war zufällig der Zweite.

Nachdem mein erster und zweiter Teil der Prüfung vorbei waren. musste ich also lange warten.

Erster Teil:
Einer der Prüfer erklärte mir, dass ich 30 Minuten Zeit habe, um die Anamnese und die körperliche Untersuchung abzuschließen.

Also trat der Patient mit Krücken am rechten Arm ein. Er klagte über chronischen Husten und bemerkte seit 14 Tagen Blut im Auswurf und er ging zu seinem Hausarzt und er wurde zur weiteren Abklärung zu uns geschickt. Er litt seit vielen Jahren an chronischer Bronchitis. Seit vielen Jahren leidet er an arterieller Hypertonie und chronischer Obstipation. Er hatte vor 10 Jahren einen Autounfall und er hatte einen Beckenringfraktur gehabt. Da der Krücken an der rechten Hand war, dachte ich, dass er die linke Seite gebrochen hat. Seitdem geht er auf Krücken. Er ist auch ein chronischer Raucher.
Medikamente
Lisinopril, Tiotropium, Salbutamol und Macrogol.
Seine Mutter starb im Alter von 63 Jahren an einem Darmkrebs, sein Vater war Diabetiker und musste seinen Unterschenkel amputiert werden. Ich habe vergessen zu fragen, warum? Ich dachte diabetischen Fuß Syndrom oder pAvK.
Ich habe ihm körperlich Untersucht, insbesondere Lunge und Pelvis. Und auch habe ich wegen Uhrglasnägel und Trommelschlägelfinger sein Finger untersucht. Ich war in 20 Minuten fertig.

Zweiter Teil
In einem anderem Raum, habe ich gesessen und dokumentiert. Da waren viele Prüflinge. Mir wurden 30 Minuten gegeben, um zu dokumentieren. Ehrlich gesagt konnte ich es nicht rechtzeitig beenden und vor allem die Epikrise konnte ich nicht sogar anfangen.

Dritter teil
Ich musste etwa 2 Stunden warten und wurde dann in den Konferenzraum gebracht. Es gab drei Prüfer. Ein internistischer und ein chirurgischer Arzt sowie eine Radiologe (weinliche Kollegin). Sie stellten sich vor und haben mich gebeten, mich vorzustellen. Das war fertig.

Dann stellte ich meinen Patienten vor. V.a Bronchial Karzinom. DD Tuberkulose. Und dann haben Sie mir ein Röntgenbild am Bildschirm gezeigt. Ich erklärte, es war eine p.a Aufnahme Thorax und zeigte eine scharf begrenzte linke perihiläre Verschattung. Er hat mich gesagt, es mit meinem Finger zu zeigen. Ich habe es ihm gezeigt. Was könnte es sein? Wahrscheinlich ein Tumor. Was ist zu tun? Bronchoskopie und Biopsie. Dann die Arten von Bronchialkarzinomen, NSCLC und SCLC. Wie differenzieren? Häufige Lokalisationen auf dem Röntgenstrahl – Zentrum und Peripherie. Behandlung – Chemotherapie. Sie haben für jede richtige Antwort gelobt und sie haben mir für manche Antwort geholfen, wofür ich eine Weile brauchte, nachzudenken. Sie waren sehr freundlich und nett. Ich habe aber fast alles ohne Hilfe geantwortet. Welche andere chronische Krankheiten hat der Patient dann? chronische Bronchitis, was sonst? Arterielle Hypertonie, okay, wie hoch war der Blutdruck heute? habe ich leider nicht gemessen. Das war aber okay. Dann welches Medikament – ​​Lisinopril. Was ist es? ACE-Hemmer. Nebenwirkungen - Chronischer Reizhusten. Wie viel Prozent der Patienten könnten wahrscheinlich einen chronischen Husten von ACE-Hemmern bekommen, ich könnte nicht antworten, Option 5, 10, 50 Prozent? Ich habe 10 gesagt. Es war ungefähr richtig, sagte er. Dann war sein BP 150/90, was soll ich als nächstes tun, ich sagte langzeit RR, gut, was würdees bedeuten, wenn RR nachts nicht sinkt, Non-Dipper, gut! Dann gibt es ein Selbstmessgerät für RR mit zwei Manschetten. Ich konnte es nicht beantworten. Er fragte mich dann, wo ich die Manschetten anlegen solle, Herzhöhe und in der Nähe des Handgelenks. Blutdruckunterschied, wo wäre er hoch? Ich sagte Handgelenk, richtig.

Dann hat er ein EKG auf dem großen Bildschirm gezeigt, was sehen Sie, Sinusrhythmus, Linksachsenabweichung, HF, und dann konnte ich die Abnormalität nicht finden, weil es für mich fast normal ausgesehen. Ich sagte dann, ich sehe keine ST-Hebung, keine Schenkelblock und keine AV-Blocks. Dann hat er mich gefragt, die Brustableitungen zu sehen. Dann stellte ich fest, dass der ST in V4 leicht gedrückt war. Richtig! Was könnte es sein? Ich sagte es ist auch ein Zeichen für einen abgelaufenen MI. es interessierte ihn aber nicht. Hier war die 20 Minuten vorbei, aber er stellte mir noch ein paar Fragen trotzdem. Dann hat er mich gesagt, das R und S in Brustableitungen zu sehen. Dann habe ich mich an Sokolov-Lyon-Index für ventrikuläre Hypertrophie erinnert. Warum könnte es dann sein? Ich sagte wegen arterieller Hypertonie, Richtig!. Dann nächstes Thema, Sie haben einen Patienten mit Gicht. Wie würden Sie diagnostizieren, Harnsäurespiegel, okay! ist es immer erhöht beim Gicht, sagte zweifelhaft nein, richtig! Wie würden Sie sich dann diagnostizieren? Schwellung und Rötung, richtig! Häufigster Ort - Grundgelenk der großen Zehe, wie heißt das? Podagra, richtig! Wie würden Sie behandeln? Gesagt, akut Glucocorticoide und Colchicin, gut! Was würden Sie noch geben? nicht steroidale Antiphlogistika - richtig! Nebenwirkungen? Magenulkus und nephrotoxisch! Wie würden Sie das vermeiden? PPI Gabe, gut! Das ist es von ihm. Zum Glück waren die Fragen ziemlich oberflächlich und auch ein bisschen einfach.

Dann zeigte mir der Chirurg zuerst ein USG auf der großen Bildschirm Es war ein Video. Ich erklärte, Gallenblase mit Konkrementen mit dorsale Schalverschatten, also Cholelithiasis, Gut! Dann über die weiteren Schritte gesprochen, was als nächstes zu tun ist, asymptomatisch - abwarten, symptomatisch - sofortige Cholezystektomie, gut! Komplikationen - Cholezystitis, gut! Was sehen Sie in USG? Verdickte Wände mit Flüssigkeit im Inneren, wie nennt man das? Dreisicht, gut? Dann? Flüssigkeit um die Gallenblase, gut! Was machen Sie? Antibiotika Therapie und in Entzündungsfreie Intervall OP. Morrisons Pouch? der Raum zwischen Leber und rechter Niere. Was könnten diese Steine ​​dann noch bewirken? Choledocholithiasis, gut! Dann? Cholestase, Ikterus und sogar Cholangitis, wenn die Bakterien aus dem Darm in den Gallenweg schwimmen, richtig! Welches andere Organ könnte dann betroffen sein? - Pancreas, was passiert? - Biliäre Pankreatitis, gut!
Dann zeigte er eine Röntgenaufnahme des Beckens, ich sah einen kortikalen Unterbrechung im hinteren Beckenring und habe ich ihm gezeigt, gut! Er sagte, ich habe das Schwierige und Wichtige gefunden, und ich habe das Offensichtliche übersehen, dann habe ich bemerkt, dass es auch einen großen dislozierte Fraktur des Schambeins gab, er fragte nach dem lateinischen Wort, Os pubis, okay, dann Anatomie, Os Ischii, Os Ileum etc, gut! Wie geht's weiter? Ich sagte, dass sowohl der vordere als auch der hintere Ring betroffen sind, so gefährlich und instabil, er wollte das Wort instabil hören. Was ist zu tun? Osteosynthese, gut! Komplikationen? Gefährliche Blutungen und umliegende Gewebeschäden, gut! Was sind dann die sicheren Anzeichen einer Fraktur? Achsenabweichung, Stufenbildung, Knochenlücke, gesteigerte Mobilität, Crepitation, er war sehr zufrieden mit Crepitationen, weiß nicht warum! dann sagte er und das Offensichtliche, das du verpasst hast? Ich sagte offene Fraktur, er zeigte 👍!. Dann die unsichere Zeichen, calor, rubor, dolor und Tumor, toll! Das war es von ihm. Eigentlich waren sie bis zu diesem Punkt wirklich zufrieden.

Dann Radiologe
Sie fragte nach Zytostatika und Virostatika, auch nach dem ALARA-Prinzip und einigen Formeln zur Berechnung des Abstands zur Strahlenquelle und der Strahlendosis. Auch etwas über Metamizol in Ampullendosis, Einheit usw. Und sie fragte nach psychKG.

Dann würden Sie machen, wenn ein Mensch nicht Entscheidungsfähig ist und ein Lebensgefahr hat und sofort operiert werden muss? Brauchen wir seine Zustimmung? - Ich sagte über Patienten Verfügung und Vorsorgevollmacht und Betreungs, sie sagte er hat nichts, was dann? Ich sagte, das lebensrettende Verfahren muss noch durchgeführt werden. Warum? - Mutmaßliche Entscheidung. Das wollte sie hören. Dann war es vorbei.

Ich habe für 10 Minuten gewartet. Sie haben mir die Ergebnis dann mitgeteilt und gesagt, dass ich mit der Untersuchung gut war, und habe Anatomy, innere Medizin, Chirurgie sowie die Röntgenbilder gut geantwortet. Aber wir haben erwartet, dass Sie über PsychKG gut antworten können, da Sie in Pschiatrie arbeiten. Ich habe gesagt, ich entscheide nie über PschKG. Das machen die Chefärzte. Sie haben gelacht und dann Tschüss.

Ich könnte ein Paar Fragen von Strahlenschutz und Rrchtsmedizin nicht beantworten. Aber die Innere Medizin und die OP-Fragen haben mir geholfen, diese Prüfung zu bestehen.
Ich habe 2 Monate gelernt, aber nicht so intensiv und weitere 14 Tage sehr intensiv z.B 14 Stunden am Tag, um alles zu wiederholen. Ich habe M3 in Amboss und ein paar Pharmakologie und Rechtmedizin gelesen. Ich hatte keine Zeit, das 150-Fälle-Buch der inneren Medizin oder das Chirurgie zu lesen. Diese Bücher könnten auch aber sehr hilfreich sein.

Stellen Sie Ihre Fragen an mich mit dem Formular


Mit dem nachfolgenden Formular können Sie mir Ihre speziellen Fragen schicken.
Bitte beschreiben SIe möglichst genau die relevanten Fakten, damit ich mit den Informationen etwas anfangen kann um Ihnen zu helfen.

Bitte keine Fragen wie:
- Wo finde ich Prüfungsberichte ? (Auf der Seite im Suchfeld links)
- Welches Bundesland ist das beste für mich ? (Kann man nie sagen)
- Wie lange dauert es bis zur FSP oder KP ? (Die Terminvergabe und die Wartezeit verändert sich ständig und kann zwischen 3 und 12 Monaten liegen)


    Sie haben Fragen an mich?
    Ganz einfach Kontakt aufnehmen

    BVFS Sachverständiger Willhem Gerner

    frage@gerner.email * Hotline 02206 - 911 216


    Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.

    Bitte setzen Sie ein Häkchen in den Kasten und stimmen damit der Datenschutzerklärung zu.

    Seitenaufrufe durch unsere Besucher

    1927191

    Letzte Beiträge

    Wir freuen uns und danken für ein "Gefällt mir".
    Nach dem Anklicken kurz warten und unbedingt "Bestätigen". Danke.

    Einen Kommentar posten