Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/29/d562760216/htdocs/clickandbuilds/approbations/wp-content/themes/NativeChurch/pages_slider.php on line 26
Noch keine Kommentare

KP Medizin Baden-Baden BW 22.4.21

Wir freuen uns und danken für ein "Gefällt mir".
Nach dem Anklicken kurz warten und unbedingt "Bestätigen". Danke.

KP Medizin bestanden

Bericht über eine erfolgreich abgelegte Kennnisprüfung Medizin.

Ich habe am 22.04.2021 meine Prüfung in Klinikum Mittelbaden in Baden Baden bestanden.
Prüfungskomission:
Stefan Schmith --- Innere Medizin (Oberazt Hämatologie)
Walter Seyfried --- Chirurgie (Chefarzt Unfallchirurgie)
med. Rainer Dölp---- Notfallchirurgie (Facharzt für Anästhesiologie)

ungewöhnlich Detaillierter Bericht.
Danke an den Doktor und Glückwunsch zur Prüfung.

 Oft taucht die Frage auf, was ich für Sie tun kann.

Hier die passenden Informationen. Einfach anklicken .....


Ich skype auch gerne mit Ihnen unter   SKYPENAME  ---> Wilhelm Gerner  bitte  mit Terminvereinbarung für Skype    0163 7578 774

Ich werde sehr oft nach einem Rechtsanwalt für die Approbationsverfahren gefragt.

Hier ist meine Empfehlung für ein junges hochmotiviertes Team, die für Sie bereit stehen.
Die Erstberatung ist kostenlos.

Dafür finden Sie ein Formular hier.

Empfehlung Rechtsanwalt Approbation

Erfahrungen Kenntnisprüfung Humanmedizin


Ich habe am 22.04.2021 meine Prüfung in Klinikum Mittelbaden in Baden Baden bestanden.
Prüfungskomission:

  1. Stefan Schmith --- Innere Medizin (Oberazt Hämatologie)
  2. Walter Seyfried --- Chirurgie (Chefarzt Unfallchirurgie)
  3. med. Rainer Dölp---- Notfallchirurgie (Facharzt für Anästhesiologie)

Ich bekam einen Mail mit dem Termin 3 Woche vor den Prüfung. Mein Termin war um 15 Uhr. Alles wurde gut beschildert , damit man schnell finden kann, wo die Prüfung wird. Wir waren zu dritt und haben wir auf vierte Prüfling gewartet, da er 30 Minuten verspätete, durfte er nicht an der Prüfung teilnehmen.

Aufgrund der Corona hatten wir keine Patienten. Sie sagten, es gab während Corona eine Schauspieler um die Anamnese und körperliche Untersuchung durchzuführen. Aber seit Paar Woch wurde es nicht mehr möglich. (Es kann immer plötzlich beändert)

Sie haben jeder Prüfling eine Stunde , um die Runde anzufangen. Wir durften raus warten bis die letze fertig war. Bei mir.

  1. Runde: (20 Minuten): InnereMedizin..... MultiplesMyelom

Sie sind in Ihre Praxis und kommt ein 23- jährlicher Patient, der mit Schmerzen in Rücken seit paar Monate habe, Gewichtverlust von 8 kg in den letzen Monate. Wie gehen Sie weiter?
Der Arzt gibt die Information die du fragst, nicht mehr oder weniger. Wichtig ist ein Struktur zu fragen haben. Ich habe die Anamnese gemacht. Schmerzanamnese und B Symptome sind wichtig auf diesem Fall.

Körperliche Untersuchung gefragt. Labor : BB (Hb 7, Leukoziten niedrig, Thrombozyten 110,000), Dif BB (er sagte , dass es nicht teil von der Rutine ist. Ich habe antwortet dass ich suche Blasten), Elektolyten, wichtig Ca+, Nierenwerte (Kr 1,8), Entzüundungsparameter hoch . Serumelektrophorese, Name = M Gradient, welche Proteine sind da (Albumin, alfa 1 , alfa 2, beta, gamma). Er hat mir ein Bild von ein Blutabstrich gegeben und fragte wie heißen die Zellen (Plasmazellen oder Plasmoziten), er hat mir hier geholfen. Auch ahbe ich gesagt,dass ich ein Knochenmarkpunktion durchführen würde und auch Protein Bencen Jones in Urin. Er hat mich gefragt über die CRAB Kriterien. Apparative Diagnose : Pariser Schema, er hat mir ein Schädelröntgen gegeben, er fragte wie heißt das „Schrotschussschädel“ und wie heißen die Rundelesionen „Osteolzsen“. Auch MRT von Wibersaule. Er fragte über Therapie, mehr in junge Leute (Watch and wait, Dexamethason, Melphalan, Chemio.
wichtig am Ende Stammzelltransplantation).


  1. Runde : (20 Minuten) : Chirurgie.... hier gibt 3Themen

Sie sind in der Notfallaufnahme, 35 jährlicher Patient, nach einem Motorradunfall beim Rettungswage mitgebragt ist. Er ist schon intubiert.
Wie gehen Sie weiter? cABCDE Polytrauma . Ich habe jeder Buchstabe erklärt.

  • B („Breathing“): Untersuchung Atmung, Atmenfrequenz, Sauerstoffsaturation (mein Patient war schon intubiert)
  • C („Circulation“): Untersuchung und Aufrechterhaltung des Kreislaufs (Blutungskontrolle

und Flüssigkeitszufuhr), er fragte über wo sucht man große Blutungen und eFAST, Wie man eine instabil Becken behandelt (Vakumm Matratze)

  • D („Disability“): neurologische Status, Glasgow Scale, er hat über Hirnschädeltrauma, Art von Blutungen n
  • E(„Exposure“/„Environmental Control“): Entkleiden zur Untersuchung, Vermeidung einer Unterkühlung (Durchführung d.R. nicht am Unfallort, sondern erst in der klinischen Versorgung

Sie haben gefragt über Spannungspneumothorax, Röntgenthorax, Beandlung: Thoraxdrainage. Durchführung, Zugangs (Bülau/ Monaldi) Falls nicht Zeit für eine Drainage, was man machen soll? Trickie Frage... Man benutzt ein Katheter 20 G zu punktiert Apical (er sagte so).

Nächste Fall:
Alte Frau mit diffusse Abdominalshmerzen und reduzierte Zustand... Ich dachte sofort Mesenterialischämie. Ich machte kurz Anamnese und KU . Er fragte über die KU im Bauchbereich (Inspektion- Narbe, Auskultation – reduzierte Geräusche, Palpation – Schmerz bei Berürhen, Abwehrspannung). Labor: BB- Leukozytose, Entzüundungsparameter, Gerrinungswerte, LAKTAT!! , LDH, BGA (Azidose). Apparative Diagnose, Röntgen- falls frei Luft, Zeichen Ileus. CT Abdominal.. Ich musste der CT beschreiben, die Organe zeigen , frei Luft identifizieren. Behandlung: Operative, exploratorische Laparoscopie bzw. Laparotomie

Dann gab mir ein Bild , Röntgen Hufte mit einem Oberschenkelhalsfrakture. Er fragte über Behandlung: Dynamische Hüftschraube+ Schraubeosteosynthese Femurmarknagel bsw. Endoprothese


  1. Runde: Notfallchirurgie ... COVID

Sie sind in der Notfallaufnahme. 45- jährlicher Patient, der bei Kollegen bei Kollgen befunden sei. Er hatt einen Sturz und hatte kurz Bewusstseinlos , und war am Anfang deorientiert,und konnte nicht deutlich sprechen. TA 90/60 mmHg, HF 145 x´, AF 25 x´, Temp 37,8°C Der Rettungswagen gaben der Patient IV Flüssigkeit, der Patient ist wach und spricht deutlich, aber deorientiert. Ich habe gefragt über trauma oder Verletzungen... gab keine. TA bleibt nochunten, und der Patient nochmal ist schwach. Ich habe es gefragt über Sauerstoffsaturation (70%). Ich dachte an Schock wegen Sturz, aber gab keine. Ich entschiede zu intubieren und weitern mit dem Diagnose. EKG : Zeichen über eine Tachykardie (habe nur gefragt und er beantwortete , gab keine Papier).Ich habe ihm gesgat dass ich habe der Verdachtdiagnose auf SIRS aber ich darf finden der Grund, damit habe ich ihm gesagt dass ich ein CT Kopf und Röntgen thorax durchführen würde, er hat gesagt besser beide CT und gab mir in CT Thorax. Die Lungen waren 70% getroffen, richtig Fibrose. Währenddem sagte der Arzt, dass der Patient Husten, Grippalesymptome , Fieber und Geschmakverlust hatte. Er fragte Verdachtdiagnose: COVID.

Er fragte warum hat der Patient neurologische Symptome.
Antwort: COVID macht prothrombotische Status, ich vermute dass die Synkope war wegen ein TIA und niedriger Blutdruck, deswegen minder Perfusion des Gehirns. Er sagte Troponin T ist hoch, warum.. ich antwortete wegen Herzinfarkt, vielleicht ohne ST Hebung, und verbindet mit prothrombotische Status.

Es war schwer, aber wenn man eine Schema zu diagnostisieren hat, ist es einfacher das Problem zu lösen. Sie merken ob diese Struktur gibt.


Ich habe es gelernt bei Amboss (Lehrnpplan für M2/ 100 Top Theme), Innere Medizin Harold, 50 Fälle Innere Medizin, 50 Fälle Chirurgie und am Ende die Protokolle.

Ich habe von jeden Thema ein Strukture zu lernen:

  1. Definition
  2. Ursachen / Ätiologie
  3. Klassifikation oder Epidemiologie
  4. Klinik (Leitsymptome / Begleichtsymptome)
  5. Diagnostik
    1. Anamnese
    2. Körperliche Untersuchung
    3. Labor
    4. Nicht invasive apparative Diagnose
    5. Invasive apparative Diagnose
  6. Differentialdiagnose (minimum 3)
  7. Therapie
    1. Allgemeine Masßnahme
    2. Medikamentös
    3. OP

Themen von andere Kollegen:

  • fasziitis nekrotisierende
  • VHF
  • Lungenembolie
  • TVT
  • Aneurisma
  • Leber anatomie
  • AV Block III
  • COPD / Asthma
  • Synkope
  • Elektrolytenstörungen
  • Bradychardie (Ursachen.. Medikamentös)

Prüfung am 22.04.21 Baden-Baden

Innere Medizin:
Pt. Mit thorax Schmerzen. Wie gehen Sie vor? Antwort;

  • Anamnese komplett
  • KU ( der Arzt hat nach Lokalisation von Herzklappe gefragt) 3)Labor und diagnostike Maßnahme komplett

Arzt hat mir ein EGK gezeigt
Antwort: vorhofflimmern mit normalen HF
Arzt : wie wird Pt behandelt?
Antwort: komplett (Rhythmus und Frequenz Therapie ) wann wird Rhythmus eingesetzt und wann wird Frequenz Therapie eingesetzt?

Merke ; der Arzt hat nach Frequenz Stufe gefragt >>> Bei Scheitern der Monotherapie: Kombination von Beta-Blocker oder Verapamil mit
Digitalisglykosid (z.B. Digoxin)

Amiodaron (Reservemedikament bei Versagen anderer Maßnahmen). Arzt hat mir ein Bild von Erysipel gezeigt und nach Diagnose gefragt.

Chirurgie
Am Anfang hat nach Erreger von Erysipel Nachher mit 4 CT Bilds
Erste War Gasbrand
Zweite war spontan pneumothorax 3 und 4 waren Aortenaneurysma

Weil ich die erste und 3+4 Bilder nicht kannte , er hat viele fragen gestellt z.B:
Definition von Aortenanurysma Anatomy in CT
und jedes Wort sagte ich , danach er hat gefragt.

Notfall:
Pt.in kommt mit plötzlich Dyspnoe , Was ist die Diagnose?
Weil ich mit DD angefangen habe, er hat nach jede DD gefragt >> wie kann man die DD ausgeschlossen werden . Er hat mir Ct gezeigt >>Diagnose war ; Lungenembolie .
Andere Pt.in mit ähnlichen Symptome aber sie ist schwanger oder leidet an Niereninsuffizienz
Welche Diagnose wird durchgeführt?

Antwort: Farbduplexsonographie Alternativ des CT Viel Erfolg 👍🏼

Stellen Sie Ihre Fragen an mich mit dem Formular


Mit dem nachfolgenden Formular können Sie mir Ihre speziellen Fragen schicken.
Bitte beschreiben SIe möglichst genau die relevanten Fakten, damit ich mit den Informationen etwas anfangen kann um Ihnen zu helfen.

Bitte keine Fragen wie:
- Wo finde ich Prüfungsberichte ? (Auf der Seite im Suchfeld links)
- Welches Bundesland ist das beste für mich ? (Kann man nie sagen)
- Wie lange dauert es bis zur FSP oder KP ? (Die Terminvergabe und die Wartezeit verändert sich ständig und kann zwischen 3 und 12 Monaten liegen)


    Sie haben Fragen an mich?
    Ganz einfach Kontakt aufnehmen

    BVFS Sachverständiger Willhem Gerner

    frage@gerner.email * Hotline 02206 - 911 216


    Ich stimme der Datenschutzerklärung zu.

    Bitte setzen Sie ein Häkchen in den Kasten und stimmen damit der Datenschutzerklärung zu.

    Seitenaufrufe durch unsere Besucher

    1716549

    Letzte Beiträge

    Zum Schluss eine Feststellung von mir


    Die Kenntnisprüfung Humanmedizin ist zwar prinzipell zu schaffen, allerdings gibt es speziell in einigen Bundesländern eine extrem hohe Durchfallquote; leider auch bei den Prüfungswiederholungen. Hierbei stellt sich oft deutlich heraus, dass es deutlich einfacher ist, wenn nicht ständig die gleichen Prüfer genommen werden. Unvoreingenommene erstmals oder gelegentlich eingesetzte Prüfer sind oft hilfsbereiter und kollegialer eingestellt und unterstützen die Kollegen.

    Hierbei sollte allerdings auch erwähnt werden, dass auch bei den deutschen Studenten im ersten Versuch ein hoher Anteil das Medizinexamen nicht besteht.

    Ich verfolge seit längerer Zeit die Publikationen und die Suche der Ärzte nach Protokollen und Ablaufbeschreibungen der Kenntnisprüfungen. Hierbei zeichnet sich deutlich ab, dass leider einige Prüfungsorte und die damit verbundenen Prüfungskommissionen für "hohe Durchfallquoten" bekannt und gefürchtet sind.  Zweifelsohne hängt es oft von den regionalen Zuständigkeiten und den damit eingesetzten Prüfungskommissionen ab, ob Prüfungsteilnehmer (sogar) mit identischen Ausbildungen und Zeugnissen bestehen.

    Es sei Ihnen versichert, es kommt nicht unbedingt auf Ihre Fachkenntnisse an. Leider spielen in vielen Fällen andere Faktoren eine Rolle. Wie ist der Prüfer drauf, welche Laune hat er ? Mag er Sie oder missfällt ihm bereits Ihr selbstbewusstes Auftreten, Ihre Kleidung oder sonst etwas ? Weshalb bestehen andere neben Ihnen die Prüfung, die oft deutlich weniger Deutsch sprechen und/oder deshalb leichtere Fragen erhalten ?

    Leider sind auch die Ergebnisse der Kenntnisprüfungen mangels fehlender Aufzeichnungen nur selten angreifbar.

    Anzahl Wiederholungsprüfungen Medizin begrenzt


    Nach zwei nicht bestandenen Wiederholungsprüfungen ist die Laufbahn des Mediziners in den meisten Fällen in Deutschland beendet.

    "Die Zulassung zur Prüfung erfolgt per Bescheid durch das LPA in Düsseldorf. Sie kann nur erfolgen, wenn bei Ihnen Ausbildungsdefizite festgestellt wurden bzw. Sie auf eine gutachterliche Überprüfung Ihres Studienabschlusses verzichtet haben und Sie die Prüfung nicht bereits endgültig nicht bestanden haben.

    Die Kenntnisprüfung Humanmedizin kann insgesamt zweimal wiederholt werden"

    Quelle: LPA Düsseldorf

    Ich bewundere und bedaure die Mediziner, die oft optimistisch und sehr gut vorbereitet in eine Kenntnisprüfung gehen und dann "am Boden zerstört" mit einem vernichtenden Prüfungsergebnis nach Hause gehen. Es darf Ihnen versichert werden, dass es in den meisten Fällen nicht an Ihrer Ausbildung gelegen hat. Anerkannte promovierte Spezialisten, die in ihrem Heimatland die Abschlüsse mit Auszeichnung bestanden haben und über eine mehrjährige fundierte Berufserfahrung verfügen scheitern hier wegen eines "sprachlichen Defizits" weil sie z.B. bei einem Unfallopfer im Bericht nicht den Unterschied zwischen einem Motorroller und einem Motorrad erklären können.

    Das kann es doch nicht sein.  Was hat das überhaupt noch mit medizinischen Kenntnissen zu tun ?

    Regelmäßig gibt es den Foren die Hinweise, dass die Kenntnisprüfungen doch ganz einfach seien und man sich nicht durch negative Berichte entmutigen lassen soll. Das kann ganz sicher temporär auf einige Prüfungsorte zutreffen und vor einigen Jahren noch wesentlich einfacher gewesen sein. Allerdings sind die Maßstäbe überall strenger geworden. Hinzu kommt, dass man in einigen Bundesländern inzwischen mehrere Monate auf einen weiteren Termin wartet.

    Die Approbationsbehörden tauschen sich inzwischen länderübergreifend aus, um den Approbationstourismus einzudämmen.

    Nach zwei nicht bestandenen Wiederholungsprüfungen ist für Humanmediziner FINITO  =  Schluss !

    Faszinierend  auch der Ansatz vieler Mediziner:  Ich probiere es einfach erst einmal und kann ja immer noch wiederholen.
    Liebe Doktoren,
    ihr könnt noch so gut sein und eine excellente Prädikatsausbildung haben; wenn Sie an den falschen Prüfer geraten, nützt Ihnen das überhaupt nichts. In vielen Fällen wird dann leider zu spät nach dem ersten Nichtbestehen doch vorsichtshalber ein Rechtsanwalt (Ich kann Ihnen Fachanwälte vermitteln) aufgesucht und es beginnt schnell ein mehrjähriges Verwaltungsverfahren.

    Jetzt gibt es zudem leider oft ein deutliches Problem
    Die Verwaltungsbehörde begründen (in einem oft folgenden Verwaltungsverfahren vor dem Verwaltungsgericht) gegenüber dem Gericht die Ablehnung der Approbation stets auch damit, dass Sie ja bereits eine oder zwei Kenntnisprüfungen nicht bestanden haben. Hierbei spielt es keine Rolle, woran es gelegen hat.   Dadurch haben Sie dann deutlich schlechtere Karten vor dem Verwaltungsgericht, weil die Behörde ja den Beweis hat und begründet, dass Sie keine gleichwertige Ausbildung haben.


    Sie sollten stets ALLES versuchen, eine Kenntnisprüfung zu vermeiden.


     


    Wenn Ihnen der Beitrag gefallen hat, würde ich mich über ein  "gefällt-mir" Klick unten auf der Seite sehr freuen.


    Diese Seiten sollten Sie unbedingt kennnen


    Klicken für eine direkte Kontaktaufnahme oder rufen Sie mich an
    02206 911216       anfrage@gerner.email

    Wir freuen uns und danken für ein "Gefällt mir".
    Nach dem Anklicken kurz warten und unbedingt "Bestätigen". Danke.

    Einen Kommentar posten