Noch keine Kommentare

KP Beispiele Rostock Mecklenburg-Vorpommern 2019

 

Bericht über eine erfolgreich abgelegte KP Kenntnisprüfung Medizin, den wir gerne in unser Archiv aufgenommen haben.

Danke an den Doktor für die Details. Bitte beachten Sie, dass wir den Bericht in dieser Form erhalten, bzw. übernommen haben.
Es erfolgte keine Korrektur der Schreibweise, da die Kollegen die Begriffe besser kennen als ich.

Nachrichten als Video Chat


 

 

 

 

Ab sofort können Sie den BVFS Gutachter in einer Sendung erleben.
Über 2.000 Video-Abrufe
innerhalb von 24 Stunden zeigen mir Ihr grosses Interesse an aktuellen informationen, Zeitungsberichten, Urteilen, Gutachten und neuen Details der Verwaltungsbehörden.

 


Details und die kommenden Termine finden Sie in  der FB Facebook-Gruppe

https://www.facebook.com/groups/529879070873583/

Setzen Sie sich mit mir kostenlos und unverbindlich in Verbindung und übersenden Sie mir ggf. Ihre Unterlagen.

Einfach Anklicken und mitteilen, was ich für Sie tun kann.

Sie erreichen mich auch für eine kostenlose Telefonauskunft 

Telefonhotline 02206 - 911 216 --> 8.00 - 20.00 Uhr

Bitte keine Nachfrage nach Prüfungsprotokollen! Die vorliegenden Protokolle finden Sie in der Datenbank.

Suche nach Protokollen und Prüfern

Protokollsuche Prüfungsorte und Prüfer
Ich beschreibe Ihnen, wie Sie die aktuellen Ergebnisprotokolle und Berichte über FSP Fachsprachprüfungen und Kenntnisprüfungen von verschiedenen Prüfungsorten und Bundesländern finden. Dieses Archiv wird ständig ergänzt.
Sie finden das Video hier -- > Beitragssuche
Über ein LIKE bei YOUTUBE würde ich mich sehr freuen. Danke

Aktuelles VIDEO sorgt für Diskussionen

Bundesärztekammer will Prüfungsmaßstab für Mediziner aus Drittstaaten verschärfen und fasst Beschluss, eine Gesetzesänderung zu beantragen.

Sie finden das Video hier -- >
Zum Beschluss des Deutschen Ärztetages
Über ein LIKE bei YOUTUBE würde ich mich sehr freuen.  Danke

Protokoll einer Kenntnisprüfung / Erfahrungsbericht eines Teilnehmers

Erfahrungen Kenntnisprüfungen Humanmedizin Südstadt Klinikum Rostock 2019


1. Fall
Teil1.
Pat. mit difuses B-Zell NHL,Lymphom des Colon ascendes, Plattenepithelkarzinom infraaurikulär li. und kard. Dekompensation.
Klinische Untersuchung :Zeichen von Herzinsuffizienz, Lungenuntersuchung, Pleurapunktion, Thoraxdrainage, Leberuntersuchung, Milzuntersuchung, Ursachen von Splenomegalie, SD-Untersuchung, Ursachen für Geräusche bei Auskultation der SD, art. Gefäßstatus zeigen von kranial nach kaudal, Muskeleigenreflexe, Fremdreflexe, Fluoreszenzkriterien für Plattenepithelkarzinom, Knieuntersuchung mit Neutralnullmethode,Neutralnullmethode des Ellenbogens, Allen Test.
Teil 2.
Patient Raucher mit Husten in ZNA -> Rö-Th Raumforderung zentral -> Diff. Diagnosen -> CT- Bild -> BROCA klein zelliges, Klassifikation von BROCA, Diagnostik weiter, Therapie, Prognose. Was ist Berufsgenossenschaft? Dann Stichverletzung bei der Arbeit - was machen sie und warum DA-Arzt? Pat. mit EWS vom HA erhöhte Crea-Werte was machen sie? Ursache von Niereninsuffizienz? Urolithiasis - Symptome, Diagnostik, Therapie. Wie machen Sie Urinkatheteranlage und wie aufklären Sie den Pat. dafür? Anurie? Disurie? Oligurie? Welche sind die Möglichkeiten für Abfluss des Urins bei unmögliche DK-Anlage? -> suprapubische Anlage. Welche Blutgruppe mit welches Rh-Faktor könnte man bei akute persistierende Blutung ohne Möglichkeit zur Blutgruppenbestimmung transfundieren? Rektale Blutung- Ursachen, Diagnostik, DD? Colon ascendes Karzinom - Ursache, Klinik, DD, Therapie? Bild mit TNMLVG Klassifikation-> nennen Sie detailiert jede Buchstabe und Bedeutung? Rö - Handgelenk -> Collis Fraktur -> Pathomechanismus und Therapie, Indikation für Op-Behandlung? Rö-zeichen der Knochen zw. Kinder und alte Menschen? Leistenhernie bei Kinder, Unterschied zw. direkte und indirekte Leistenhernie, Therapie.? Tetanusimpfung?


2. Fall
Erstes Teil:
Patient Untersuchung.
Mein Patient hatte Tachyarrhythmia absoluta bei VHF, und andere Nebendiagnosen. Du musst Anamnese erheben, körperliche Untersuchung machen, die Akte darfst du sehen und am Ende musst du Den Arztbrief schreiben.

Dann ist Mittagspause.
Dann kommen die drei Prüfer und du stellst den Patienten vor (am Patientenbett). Sie stellen da Fragen bezüglich körperliche Untersuchung:
Wie untersuchen Sie Herz, Pulse, Lunge, Knie? Zeigen Sie bitte konkret. Wo sind die Herzkonturen bei Perkussion? Hören Sie das Herz. Hat der Patient Zeichen von Herzinsuffizienz? Venöse Füllung. Periphere Pulse.Wo sind die Lungenkonturen? Hat der Patient Pleuraerguss laut Perkussion? Wie auskultiert man Lunge. Was sind die Ursachen von Schwindel, welche Zeichen und Tests. Der Patient hat Kniearthrose, was kann man beurteilen in so ein Fall? Wenn ein Patient mit Verdacht auf Appendizitis kommt, was machen Sie? Wie untersuchen Sie das Abdomen? (alle Zeichen)
Dann bei Ärztekammer, sind die beiden Prüflinge zusammen mit den Prüfern. Ein von den Prüfern ist immer Innere Medizin, der andere Chirurg.
Schulter Dislokation (Röntgen): Beschreiben Sie das Bild. Was sind die Typen, die Ursachen, die Komplikationen. Wie ist die Behandlung. Die häufigsten Dislokationen in den Gelenken. Rotatormanschette. Welche Verletzungen können in Ellenbogen passieren. Wie kann Hüft disloziert werden. Knie Verletzungen und Dislokationen.
Becken Übersicht AP (Röntgen) Es war normal, aber da war der Hodenkapsel zu sehen. Warum benutzt man den? Was für andere Strahlenschutzprinzipe kennen Sie?
EKG (AV-Block, Grad 3) Befunden Sie EKG. Wie ist die Behandlung? Welche Ursachen sind möglich? Was machen Sie in einem Fall mit Intoxikation?
EKG (VHF) Befunden Sie EKG. Wenn dieser Patient z.B. 10 Minuten später ein neues EKG kriegt (wo Tachycardia Ventrikulare zu sehen war ) , was machen Sie? Wenn der Patient instabil wird, was machen Sie?
BGA (respiratorische Alkalose) Befunden Sie BGA, was ist und warum denken Sie, dass das eine respiratorische Alkalose ist? Was für Ursachen führen zu einer respiratorischen Alkalose?
BGA (metabolische Acidose) Warum denken Sie so? Was für Ursachen es gibt? Behandlung.
RÖ Pneumonie mit Kavität. Bild-Beschreibung. Erreger. Weitere Diagnostik. Behandlung und Maßnahmen zum Isolation.
RÖ Pleuraerguss. Ursachen. Differenzierung Exudat /Transudat.
RÖ Ileus. Ileustypen. Ursachen. Diagnostische Verfahren. Behandlung.


3. Fall
Teil 1 Pat mit Lungenkrebs seit 07.2018. Jetzt mit Pneumonie. Klinische Untersuchun: Zeichen, von Herzinsuffizienz. Herzuntersuchung, Ursachen von Splenomegalie, Leberzihrrose Zeichen, Appendizitis Zeichen, Abdomen Untersuchung, Lungen Untersuchung, Neutral null Methode Hand. Hand Nerven. Allen Test ( Mein Patient hatte eine Radiusfraktur mit bajonett-Stellung) deswegen wurde alles gefragt. Wie viel Alkoholmenge verursacht Leberschädigung ( Mann 2 Bier Frau 1 Bier)
2 Teil was bedeutet Triage, wer macht Triage in Deutschland. Dann dislozierte Unterarmfraktur, Behandlung, Komplikationen. Ursachen rectale Blutung. Kolonkarzinom TNM klassifikazion. Mann muss nicht alles auswendig lernen. Aber der prüfer sagt T3 N2 Mo. Mann muss sagen. Postoperative Chemotherapie. Akute Niereninsuffizienz ursachen . Dyalise Indikationen. BB mit leukämie. Diagnose. Wo Knochenmarkpunktion.


Uni Rostock, Anfang 2019
Gemäß dem Plan haben wir Frau XX genau um 7:40 Uhr an der Rezeption des Universitätsklinikum getroffen. Wir waren zwei Kandidaten für die Prüfung, der andere Kandidat war aus Syrien und arbeitete als Assistenzarzt in der KMG Klinik Güstrow. Frau XX begleitete uns zur Chirurgieabteilung. Dort haben wir etwa 30 Minuten auf den Oberarzt gewartet. Schließlich kam er und begrüßte uns. Er sagte uns, dass er gestern eine lange und komplizierte OP hatte, die etwa 7 Stunden dauerte. Frau XX überreichte uns Dr. XY ( OA Chirurgie) . Er stellte uns einige normale Fragen , wie zum Beispiel woher wir kommen , wie viele Sprache wir sprechen können usw. , nur um uns bequem zu fühlen. Er zeigte uns dann die Abteilung und gab uns zwei Zettel zur Auswahl. Es war ungefähr 08: 40 Uhr. Er erläuterte das Prüfungsprotokoll. Er sagte, dass wir bis 13:00 Uhr Zeit haben. Bis dahin müssen wir die Patientanamnese , Patientuntersuchung und ein Entlassungsbrief über den im Krankenhaus durchgeführten Eingriff und über die weitere Behandlung vorbereiten.

Mein Fall war eine 76 Jahre alt Frau xxx. Sie war bereits ein diagnostizierter Fall von Cholezystolithiasis mit chronischer Cholezystitis. Sie wurde am 18.11.2018 zur Operation geplant. Es war ein einfacher Fall für mich. Frau xxx war sehr freundlich und geduldig Patientin. Ich hatte sehr detaillierte Anamnese sowie die Körperlicheuntersuchung gemacht. Ich habe ungefähr 90 Minuten gebraucht. Dann schrieb ich einen ausführlichen Entlassungsbrief, der mich etwa 40 Minuten dauerte. Es war ungefähr 12:00 Uhr. Dr. xy kam und fragte uns ob wir Kaffee oder Tee brauchte. Er hat mich gefragt, ob ich mit meiner Arbeit fertig bin. Ich sagte ja, ich bin mit meiner Arbeit fertig. Dann fragte er meinen Partner, ob er auch mit seiner Arbeit fertig sei. Er sagte, er braucht etwas Zeit. Dr. xv bat mich, ihm den Brief zu geben. Er schätzte meine Handschrift und machte eine Kopie meines Entlassungsbriefs. Gegen 12: 40 Uhr kam der Prüfungskoordinator Dr. yyy.

Gegen 13:00 Uhr begann der erste Teil der Prüfung. Mein Partner wurde zuerst gefragt. Er ging zusammen mit Dr. xx , Dr. xy und einem Chefarzt aus der Inneren Medizin in den Patientraum. Es dauerte ungefähr 40 Minuten für den ersten Kandidaten. Dann war ich dran. Bevor sie mir Fragen und Patientvorstellung stellten, bat ich die Ärzte, mich bei meiner Patientin zu bedanken. Dieser Akt wirkte sich positiv auf die Prüfer aus und machte die Prüfer zufrieden. Dann stellte ich den Fall vor. Ich brauchte ungefähr 10 Minuten um meinen Fall vorzustellen. Dann stellen sie mir Fragen zu Allens Test, Neurologische Untersuchung, Null-Neutral Methode für Schulter, Bauch Untersuchung und die Lungen Untersuchung. Es dauerte etwa 30 Minuten. Ich habe die meisten Fragen beantwortet. Auch Fragen, die während der Untersuchung gestellt wurden, waren nicht so tief. Die Prüfer wollen das Basis Kenntnisse und Basis Untersuchungsmethode wissen. Am Ende waren die Prüfer zufrieden. Die erste Teil endete mit der körperlichen Untersuchung.


Dr xx fragte mich , ob ich ein Auto habe. Ich habe nein gesagt. Dann bat mich Dr. xy , mit ihm zusammen mit anderen Kandidaten zu kommen. Dann sind wir mit Dr. xy nach Ärztekammer gefahren.
Später kamen die beiden Prüfer. Hier hatten wir ein besonders Mittagessen von Ärztekammer organisiert. Ich habe nur schwarzen Tee getrunken und Früchte gegessen. Die Atmosphäre war aber sehr angenehm.

Nach 30 Minuten bat Dr. xy , in einen anderen Raum für den zweiten Teil der Prüfung zu kommen. Der zweite Teil begann um ca. 15:00 Uhr. Mein Partner wurde zuerst gefragt. Seine Fragen bezogen sich auf EKG- Veränderung im Myokardinfarkt , Anämie , Pneumothorax , Katarkt( nur Bild) usw. Er wurde ungefähr 1 Stunde und 20 Minuten gefragt. Da er unter Druck stand und die grundlegenden Fragen nicht beantwortet konnte, befragten die Prüfer über deutschen Gesetzen zum ,,Kinder Assault'' und Unterschied mit Erwachsene Menschen.


Dann war ich an der Reihe, die Fragen zu beantworten. Der Chirurg begann mich zu fragen, zu ERCP , wie es durchgeführt wird . Weiter fragte er über Akutes Abdomen, Peritonitis und ihre Komplikationen, Behandlung von Komplikationen in einem solchen Fall. Definition der Abwehrspannung , Ileus und seiner Typs, wie kann man es diagnostizieren. Das war alles über Chirurgie. Dann zeigte mir der andere Prüfer eine EKG und bat, mich zu erklären. Es war AV - Block iii° , was nicht so häufig ist und auch nicht leicht zu diagnostizieren. Er war aber zufrieden. Er fragte mich weiter über Komplikationen und Behandlung des AV- Block iii°. Er fragte mich über Anämie ( Maktozytäre , Hyperchrome Anämie) und fragte mich alles in Detail. Es war aber leicht für mich. Dann fragte er mich über Kolonkarzinom , der mein eigener Bereich ist. Ich habe alles in Detail beantwortet. Die Prüfer waren so beeindruckt, dass sie mir keine weiteren Fragen stellen wollen .

Extrem hohe Durchfallquote

Zum Schluss eine Feststellung von mir


Die Kenntnisprüfung Humanmedizin ist zwar prinzipell zu schaffen, allerdings gibt es speziell in einigen Bundesländern eine extrem hohe Durchfallquote; leider auch bei den Prüfungswiederholungen. Hierbei stellt sich oft deutlich heraus, dass es deutlich einfacher ist, wenn nicht ständig die gleichen Prüfer zum Einsatz kommen. Unvoreingenommene erstmals oder gelegentlich eingesetzte Prüfer sind oft hilfsbereiter und kollegialer eingestellt und unterstützen die Kollegen.

Hierbei sollte allerdings auch erwähnt werden, dass auch bei den deutschen Studenten im ersten Versuch ein hoher Anteil das Medizinexamen nicht besteht.

Ich verfolge seit längerer Zeit die Publikationen und die Suche der Ärzte nach Protokollen und Ablaufbeschreibungen der Kenntnisprüfungen. Hierbei zeichnet sich deutlich ab, dass leider einige Prüfungsorte und die damit verbundenen Prüfungskommissionen für "hohe Durchfallquoten" bekannt und gefürchtet sind.  Zweifelsohne hängt es oft von den regionalen Zuständigkeiten und den damit eingesetzten Prüfungskommissionen ab, ob Prüfungsteilnehmer (sogar) mit identischen Ausbildungen und Zeugnissen bestehen.


Hier einmal die heftigen Quoten einer BezReg in NRW -->  Klicken

Auf meiner Seite www.approbation-ohne-kenntnisprüfung finden Sie die aktellen Durchfallquoten von Münster.


Es sei Ihnen versichert, es kommt nicht unbedingt auf Ihre Fachkenntnisse an. Leider spielen in vielen Fällen andere Faktoren eine Rolle. Wie ist der Prüfer drauf, welche Laune hat er ? Mag er Sie oder missfällt ihm bereits Ihr selbstbewusstes Auftreten, Ihre Kleidung oder sonst etwas ? Weshalb bestehen andere neben Ihnen die Prüfung, die oft deutlich weniger Deutsch sprechen und/oder deshalb leichtere Fragen erhalten ?

Leider sind auch die Ergebnisse der Kenntnisprüfungen meistens mangels (nicht zur Verfügung gestellter) Aufzeichnungen nur selten angreifbar.

Anzahl Wiederholungsprüfungen Medizin begrent

Anzahl Wiederholungsprüfungen Medizin begrenzt


Nach zwei nicht bestandenen Wiederholungsprüfungen ist die Laufbahn des Mediziners in den meisten Fällen in Deutschland beendet.

"Die Zulassung zur Prüfung erfolgt per Bescheid durch das LPA in Düsseldorf. Sie kann nur erfolgen, wenn bei Ihnen Ausbildungsdefizite festgestellt wurden bzw. Sie auf eine gutachterliche Überprüfung Ihres Studienabschlusses verzichtet haben und Sie die Prüfung nicht bereits endgültig nicht bestanden haben.

Die Kenntnisprüfung Humanmedizin kann insgesamt zweimal wiederholt werden"

Quelle: LPA Düsseldorf

Ich bewundere und bedaure die Mediziner, die oft optimistisch und sehr gut vorbereitet in eine Kenntnisprüfung gehen und dann "am Boden zerstört" mit einem vernichtenden Prüfungsergebnis nach Hause gehen. Es darf Ihnen versichert werden, dass es in den meisten Fällen nicht an Ihrer Ausbildung gelegen hat. Anerkannte promovierte Spezialisten, die in ihrem Heimatland die Abschlüsse mit Auszeichnung bestanden haben und über eine mehrjährige fundierte Berufserfahrung verfügen scheitern hier wegen eines "sprachlichen Defizits" weil sie z.B. bei einem Unfallopfer im Bericht nicht den Unterschied zwischen einem Motorroller und einem Motorrad erklären können.


Das kann es doch nicht sein.  Was hat das überhaupt noch mit medizinischen Kenntnissen zu tun ?

Regelmäßig gibt es den Foren die Hinweise, dass die Kenntnisprüfungen doch ganz einfach seien und man sich nicht durch negative Berichte entmutigen lassen soll. Das kann ganz sicher temporär auf einige Prüfungsorte zutreffen und vor einigen Jahren noch wesentlich einfacher gewesen sein. Allerdings sind die Maßstäbe überall strenger geworden. Hinzu kommt, dass man in einigen Bundesländern inzwischen oft mehrere Monate auf einen weiteren Termin wartet.


Die Approbationsbehörden tauschen sich inzwischen länderübergreifend aus, um den Approbationstourismus einzudämmen.

Nach zwei nicht bestandenen Wiederholungsprüfungen ist für Humanmediziner FINITO  =  Schluss !

Faszinierend  auch der Ansatz vieler Mediziner:  Ich probiere es einfach erst einmal und kann ja immer noch wiederholen.
Liebe Doktoren,
ihr könnt noch so gut sein und eine excellente Prädikatsausbildung haben; wenn Sie an den falschen Prüfer geraten, nützt Ihnen das überhaupt nichts. In vielen Fällen wird dann leider zu spät nach dem ersten Nichtbestehen doch vorsichtshalber ein Rechtsanwalt (Ich kann Ihnen Fachanwälte vermitteln) aufgesucht und es beginnt schnell ein mehrjähriges Verwaltungsverfahren.

Jetzt gibt es zudem leider oft ein deutliches Problem
Die Verwaltungsbehörde begründen (in einem oft folgenden Verwaltungsverfahren vor dem Verwaltungsgericht) gegenüber dem Gericht die Ablehnung der Approbation stets auch damit, dass Sie ja bereits eine oder zwei Kenntnisprüfungen nicht bestanden haben. Hierbei spielt es keine Rolle, woran es gelegen hat.   Dadurch haben Sie dann deutlich schlechtere Karten vor dem Verwaltungsgericht, weil die Behörde ja den Beweis hat und begründet, dass Sie keine gleichwertige Ausbildung haben.


Sie sollten stets ALLES versuchen, eine Kenntnisprüfung zu vermeiden.


Hallo Doc, hier erhalten Sie per eMail Hinweise auf aktuelle Protokolle, Prüfungsberichte und Erfahrungen der Kollegen

Schließe dich 584 anderen Abonnenten an

Seitenaufrufe durch unsere Besucher

686998

Letzte Beiträge

Keiner will über eine nicht bestandene (erfolglose) Prüfung berichten

Es wird immer heftig mit mir diskutiert, insbesondere, wenn ich ab und zu über negative Erfahrungen bei den Kenntnisprüfungen berichte.

Liebe Ärzte und Zahnärzte,

ich staune immer wieder über die Diskrepanz (die deutlichen Unterschiede) zwischen den Facebook Einträgen über bestandene Kenntnis- und Fachsprachprüfungen und den bei mir eingehenden eMails und Telefonaten, die teilweise über "sehr problematische Prüfungen mit hoher Durchfallquote" berichten.

Etwas scheint hier nach meiner Erfahrung und Meinung etwas nicht zu stimmen und ich habe etwas in der Tiefe recherchiert (nachgeforscht).

Es zeichnet sich dabei deutlich ab, dass anscheinend nur Prüflinge, die die Prüfung bestanden haben sehr gerne und ausführlich über ihre Prüfungen berichten.

Ärzte und Zahnärzte, die die Prüfung nicht bestanden haben vermeiden dieses, weil es ja eventuell zu einer Verschlechterung für die Wiederholungsprüfung führen könnte. Einer der Prüfer könnte ja davon erfahren. Hinzu kommt, dass man völlig nachvollziehbar anscheinend nur ungern zugibt, dass man eine Prüfung nicht bestanden hat.

Dadurch entsteht oft der täuschende Eindruck, dass die Prüfungen sehr leicht zu absolvieren sind und nur wenige durchfallen.

Meine Informationen und Kontaktdaten für Sie


Wenn Ihnen der Beitrag gefallen hat, würde ich mich über ein  "gefällt-mir" Klick unten auf der Seite sehr freuen.
Sie können diesen Blog rechts durch Angabe Ihrer eMail abonnieren und erhalten dann bei Erscheinen sofort neue Seiten, aktuelle Informationen und Diskussionen per eMail.


Diese Seiten sollten Sie unbedingt kennnen

 

Klicken für eine direkte Kontaktaufnahme oder rufen Sie mich an 
02206 911216       anfrage@gerner.email

Hotline für Sie
02206 - 911-216
0163 7578-774

Wenn Sie Informationen
für mich haben

Für eine eMail an mich
Nach Klicken auf "Gefällt mir" einen Augenblick warten und "Bestätigen".

Einen Kommentar posten